29. März 2021
Leckere Beilagen zu Spargel

Leckere Beilagen zu Spargel

Diese drei Beilagen dürfen beim nächsten Spargelessen mit der Familie auf keinen Fall fehlen! Neben Schinken, Kartoffeln und Co. sind die kleinen Speisen eine erfrischende Abwechslung in der Spargelzeit und schmecken einfach köstlich.

Wer noch auf der Suche nach einer leckeren Spargel-Beilage ist, wird hier garantiert fündig: Denn ganz egal ob Kartoffel-Erbsen-Stampf oder raffinierte Kerbel-Zitronen-Kartoffeln – unsere Beilagen-Rezepte lassen keine Wünsche offen.

Rezeptideen: Drei Beilagen zum Spargel


Spargel-Beilage: Kartoffel-Erbsen-Stampf mit Ziegenkäse

Für 4 Portionen

  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 200 g TK-Erbsen
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 EL gehackter Basilikum
  • 80 g Ziegenfrischkäse
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Die festkochenden Kartoffeln schälen, waschen, in Spalten schneiden und in kochendem Salzwasser 15–20 Minuten weich kochen lassen.
  2. Die Erbsen hinzufügen und etwa 3 Minuten mitkochen. Anschließend Kartoffeln und Erbsen abgießen und mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken, dabei die Crème fraîche nach und nach zufügen. 2
  3. Den gehackten Basilikum und den Ziegenfrischkäse in Stücken unterheben, kurz mit zerdrücken und das Kartoffelpüree anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Spargel-Beilage: Kerbel-Zitronen-Kartoffeln

Für 4 Portionen

  • 800 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 4 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Bund gehackter Kerbel

Zubereitung

  1. Die kleinen Kartoffeln gründlich waschen, mit der Schale in kochendem Salzwasser mit den Kümmelsamen 15–20 Minuten bissfest kochen. Anschließend abgießen, abschrecken und pellen.
  2. In einer großen Pfanne die Butter aufschäumen und die Kartoffeln darin von allen Seiten goldbraun braten.
  3. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die dünn abgeriebene Schale von der Bio-Zitrone und den Kerbel unterschwenken.


Spargel-Beilage: Zerrissene Speck-Pfannkuchen („Kratzete“)

Für 4 Portionen

  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 350 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Pancetta
  • 4 TL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwei Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen.
  2. Das Mehl mit der Milch, 1 Prise Salz, den beiden Eigelben und einem zusätzlichen Ei glatt rühren. 10 Minuten quellen lassen.
  3. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Pancetta fein würfeln und jeweils ein Viertel davon in einer Pfanne in 1 TL heißem Butterschmalz knusprig ausbraten. Eine Kelle Teig hinzugeben und durch Schwenken in der Pfanne verteilen.
  5. Den Pfannkuchen von der Unterseite goldbraun backen. Anschließend mit zwei Pfannenwendern in kleine Stücke reißen, wenden, eventuell noch etwas Schmalz zugeben und knusprig backen.
  6. Die fertigen Stücke warm stellen. Aus dem restlichen Teig und weiteren 3 TL Fett 3 die restlichen Pfannkuchen backen.

Diese Beilagen passen gut zu weißem Spargel

Zart und mild – diese Eigenschaften beschreiben weißen Spargel wohl am besten. Er macht sich am besten in leichten Gerichten – und in Kombination mit den folgenden Beilagen.

  • Rucola
  • Lachs, zum Beispiel als Tatar
  • Tomaten
  • Schnittlauch
  • Schinken
  • Kartoffeln, und zwar in sämtlichen Variationen. Ob ganz klassisch gekocht, als Kartoffelpuffer, Kartoffelbrei oder Bratkartoffeln, je nach Gusto.
  • Reis
  • Sauce Hollandaise
  • Sauce Béarnaise
  • Tempura

>> Ein außergewöhnliches Rezept für Spargel-Tempura mit feuriger Tomatensalsa finden Sie hier

Diese Beilagen passen gut zu grünem Spargel

Grüner Spargel ist deutlich bissfester und um einiges kräftiger im Geschmack als weißer Spargel. Die folgenden Beilagen passen demnach hervorragend zu den eher würzigen und etwas herzhafteren Stangen.

  • Garnelen
  • Speck
  • Kartoffeln
  • Hähnchen​
  • Erdbeeren

Wenn es schnell gehen muss: Diese Spargel-Beilagen sind besonders schnell gemacht

Nur weil es mal wieder schnell gehen muss, heißt dies natürlich nicht, dass Sie auf eine leckere Spargel-Beilage verzichten müssen – im Gegenteil! Die meisten Beilagen sind in der Tat schnell gemacht und lassen sich ganz leicht zubereiten. Besonders beliebt sind Kartoffel-Beilagen wie Pellkartoffeln und Kartoffelpüree. Mit ein paar Kräutern verfeinert wird Letzteres sogar zu einem echten Highlight. Wer keine Kartoffeln mag, kann auch Reis zum Spargel servieren. Soll es eine schnelle Soße geben, empfehlen wir eine "Grüne Soße", die aus verschiedenen Kräutern, Knoblauch und Olivenöl zubereitet wird. Ein echter Klassiker!

>> Hier gibt's ein kalorienarmes Rezept für leckeren Spargel-Erdbeer-Salat

Rezeptidee für Spargel aus dem Backofen - Probieren Sie unser Rezept
Gekochten Spargel, klassisch mit Schinken und Kartoffeln serviert, kennt jeder. Aber haben Sie schon mal Spargel im Backofen zubereitet? Ofen-Spargel schmeckt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...