Abnehmen Ingwer und Zitrone: Mit Schlankwasser zur Traumfigur

Im Ingwer Zitronen Wasser sind echte Vitaminbomben vereint: Sie kurbeln die Fettverbrennung an und können so auf Dauer die Pfunde purzeln lassen. Das Schlankwasser kann sowohl heiß als auch kühl genossen werden und unterstützt den Diätplan wertvoll. Hier kommen unsere Tipps!

Schlankwasser mit Ingwer und Zitrone Ingwer und Zitrone: Mit Schlankwasser zur Traumfigur © bhofack2/iStock

Abnehmen
Frau abnehmen

Sie möchten schnell, aber gesund und dauerhaft abnehmen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Abnehm-Methoden und Diät-Tipps zur gesunden Ernährung und dauerhaftem Gewichtsverlust. Machen Sie mit uns eine erfolgreiche Ernährungsumstellung.

Kaum eine Frucht hat einen so hohen Vitamin C-Gehalt wie die Zitrone. Bei Erkältungen oder einem schwachen Immunsystem wird deshalb heiße Zitrone empfohlen, auch beim Abnehmen kann die gelbe Frucht unterstützend wirken wie die Zitronendiät zeigt. Denn der hohe Gehalt an Vitamin C sorgt im Körper für die vermehrte Ausschüttung von Noradrenalin, der dabei hilft, Fett aus den Fettzellen hinauszulösen. Darüber hinaus steuert Vitamin C zusammen mit Vitamin B6 und Nicacin die Fettverbennung in den Muskeln. Auch Ingwer regt den Stoffwechsel an und kann so eine Diät unterstützen. Am besten kombiniert man beide Lebensmittel um fit und schlank zu werden.

Rezept: Ingwer-Zitrone-Tee als Schlankwasser

Zutaten

  • Ingwer-Wurzel
  • Zitrone
  • Honig oder Ahornsirup

Zubereitung

  1. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Zitrone auspressen.
  3. Ingwer mit siedendem Wasser übergießen und mindestens zehn Minuten ziehen lassen.
  4. Den Honig oder Ahornsirup einrühren und zum Schluss erst den Zitronensaft hinzugeben. Bei Bedarf nachsüßen.

Den Tee können Sie heiß oder kalt trinken. Am besten entfaltet er seine Wirkung direkt vor den Mahlzeiten oder am frühen Morgen. Das Getränk hat wenige Kalorien und schon bald können sich erste Erfolge auf der Waage bemerkbar machen. Ergänzend sollten Sie den Fett- und Kohlenhydrateanteil Ihrer Nahrung reudzieren. In unserer Rezeptsammlung finden Sie eine große Auswahl an Diätrezepten. Weiterhin kurbelt auch ausreichend Bewegung den Stoffwechsel an - Schlankwasser aus Ingwer und Zitrone und Bewegung ergänzen sich hier zum idealen Diät-Doppel!

Ingwer Wirkung

Aus der asiatischen Hausmedizin ist Ingwer dank des enthaltenen Scharfstoffes Gingerol und der bereits vorstehend erwähnten Inhaltsstoffe nicht wegzudenken. Auch hierzulande erfreut sich die Power-Knolle großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn Ingwer wird neben den positiven Effekten beim Abnehmen auch eine entzündungshemmende und anti-karzinogene Wirkung und somit positive Wirkung auf das Immunsystem nachgesagt. Die positiven Effekte von Ingwer werden daher nicht nur im Rahmen einer Diät, sondern auch bei Erkältungen geschätzt: Durch die antibakterielle Wirkung werden die Symptome in Hals und Rachen gelindert. Gleichzeitig stärkt Ingwer die Abwehrkräfte und unterstützt die Verdauung. Nach der Deutschen Hochdruckliga gibt es Hinweise darauf, dass Ingwer auch den Blutdruck senken kann. Genauere Untersuchungen sollen laut der Experten aber noch ausstehen. Es gibt aber auch genügend Ärzte, die sagen, dass Ingwer den Blutdruck ansteigen lässt. Tatsächlich streiten sich die Gelehrten also, ob Bluthochdruck-Patienten Ingwer essen sollten. Fragen Sie daher am besten Ihren Arzt, was er in Ihrem persönlichen Fall rät!

Bei der Zubereitung von Ingwertee wird aber vielfach ein großer Fehler gemacht: Die Ingwerwurzel sollte nicht geschält werden, denn die ätherischen Öle, die man ja nutzen möchte, sitzen vor allem unter der Schale. Verwenden Sie stets frischen Ingwer: Frische Knollen sind schön prall und die Schale unbeschädigt. Aufgeschnitten sind von sattem Gelb und verströmen ihren typischen Duft. Tipp: Wenn der Ingwer nicht Bio ist, trotzdem nicht schälen, sondern gründlich abwaschen. Diese daher einfach nur abwaschen. Die Ingwerknolle dann in sehr dünne Scheiben schneiden und siedendes Wasser (kein kochendes!) darüber gießen. 

Vllt. auch was für Sie: die 5:2-Diät, die Apfelessigdiät oder Schüssler Salze als Diätunterstützung.

Ein Dauerthema: Wie effizient sind Abnehmpillen?

Rezept für Schlankwasser aus Ingwer und Zitrone