30. März 2021
"The Biggest Loser" Diät: Gesund und langfristig abnehmen

"The Biggest Loser" Diät: Gesund und langfristig abnehmen

Hinter der TV-Show "The Biggest Loser" steckt ein Konzept, das auch zu Hause funktioniert: bewusste Ernährung, mehr Bewegung im Alltag und der Kampf gegen den inneren Schweinehund. Wir verraten, wie Sie es mithilfe der "Biggest-Loser-Diät" schaffen, gesund und langfristig abzunehmen.

"The Biggest Loser" Diät: Langfristig und gesund abnehmen

Sie haben schon viel probiert, sind jedoch bisher gescheitert? Sie stecken in einem Kreislauf aus emotionalem Druck, schlechter Ernährung oder fehlender Anleitung? Das soll sich mithilfe der wohl bekanntesten Abnehm-Show "The Biggest Loser" ändern: Die Kandidaten in der Serie wollen endlich abnehmen, effektiv und dauerhaft. Das kommt Ihnen bekannt vor? Wir verraten, wie das mithilfe der "Biggest-Loser-Diät" auch zu Hause funktioniert.

The Biggest Loser: Das steckt hinter der Diät-TV-Show

Mit seiner Reality-Show im Wettkampf-Stil trifft der Fernsehsender Sat.1 den Nerv der Zeit, denn nicht umsonst ziehen seit 2009 Jahr für Jahr abnehmwillige Kandidaten in das "The Biggest Loser" Abnehm-Camp.

Begleitet werden die Teilnehmer von Camp-Chefin Dr. Christine Theiss, Fitnesscoaches, Fitness-Experten und Ernährungsexperten. Sie sind eine große Hilfe für die übergewichtigen Männer und Frauen auf ihrem Weg zum Wunschgewicht.

Insgesamt 50 Bewerberinnen und Bewerber kämpfen an einem Auswahltag jedes Jahr um einen der begehrten Plätze im Abnehm-Camp. Nur wer hoch motiviert und bereit für ein neues Leben ohne lästige Pfunde ist, hat eine Chance in der Sat.1-Show dabei zu sein.

Die aktuelle, 12. Staffel von "The Biggest Loser" fand im Januar statt - hier können Sie alle Folgen in der Sat.1-Mediathek nachschauen >>

Erfolgreich abnehmen: Darum hat "The Biggest Loser" Erfolg

Ein Grund warum die Show so gut funktioniert? Niemand wird vorgeführt, mit Diät-Mythen wird aufgeräumt und eine gesunde Lebensweise mit Ernährungsumstellung und viel Sport stehen im Vordergrund.

Natürlich geht es aber auch um Emotionen und tiefe Gefühle, um den persönlichen Druck der Kandidaten und darum, den psychischen Ursachen von ungesundem Essverhalten auf den Grund zu gehen.

Wer bis zum Finale die meisten Kilos verloren hat, gewinnt nicht nur die Show und ein ordentliches Preisgeld von 50.000 Euro, sondern auch die Eintrittskarte in ein neues, gesünderes Leben ohne Übergewicht.

"The Biggest Loser" hilft nicht nur den Kandidaten im Camp bei der Gewichtsreduktion, sondern auch Abnehmwilligen, die die Sendung vom Sofa aus verfolgen. Clevere Ernährungstipps und effektive Workout-Übungen können Zuhause nachgemacht und prima mit dem Web-Training ergänzt werden. Also, runter von der Couch und rein in die Sportklamotten.

Abnehmen wie die "Biggest Loser"-Kandidaten

Natürlich eignet sich die Biggest Loser Diät nicht nur für eine Fernsehshow, sondern auch als Ratgeber für den privaten Rahmen. Mit viel Disziplin, einer ausgewogenen Ernährung, einem gesunden Diät-Programm und viel Sport können Sie Ihr Gewichtsproblem, auch ohne Kandidat bei "The Biggest Loser" zu sein, in den Griff bekommen und Ihr Idealgewicht erreichen.

Wenn Sie Ihnen an Motivation und Ehrgeiz mangelt, dann suchen Sie sich einen Trainingspartner oder engagieren Sie einen Personal Trainer. Zu zweit macht das Sportprogramm dann gleich doppelt so viel Spaß!

Die "Biggest Loser"-Diät: So geht's zu Hause

Genau wie bei vielen anderen Diätformen, zum Beispiel der DASH-Diät und der TLC-Diät, handelt es sich auch bei der "Biggest Loser"-Diät um eine langfristige Ernährungsumstellung.

Dieses Abnehm-Modell ist nicht nur wohltuender für den Körper als eine Radikalkur, auch die Gefahr des Jojo-Effekts ist geringer. „Gesund Abnehmen“ heißt also die Devise. Damit Sie lästige Kilos auch wirklich loswerden, sollten Sie sich an einige Tipps und Regeln halten.

  • Ein Glas Wasser vor dem Essen: Wasser gilt als natürlicher Appetitzügler, hilft beim Entschlacken und somit auch beim Abnehmen. Trinken Sie 10 bis 15 Minuten vor jeder Mahlzeit ein Glas stilles Wasser.
  • Zum Frühstück gibt es Eier oder einen Joghurt mit Obst und Haferflocken.
  • Alkohol, Kaffee mit Milch und Zucker, zuckersüße Limonaden und Säfte - alles tabu!
  • Bereiten Sie jede Mahlzeit mit ausreichend Proteinen zu. Proteinhaltige Lebensmittel wie Fisch schmecken nicht nur lecker, sie halten auch lange satt. Dazu gibt es ordentlich Gemüse.
  • Kohlenhydrate in Form von Weizenmehlprodukten sollten Sie ganz von Ihrem Ernährungsplan streichen. Das gilt auch für Kartoffeln!
  • Der Körper braucht Vitamine und Ballaststoffe. Beides liefern Beeren und Äpfel.
  • Zucker ist ein absolutes No-Go! Auch künstliche Süßstoffe machen dick. Greifen Sie daher lieber auf natürliche Zuckeralternativen zurück.
  • Schluss mit Fast Food und Frittiertem!
  • Essen Sie drei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr.
Sport im Berufsalltag
© Matthias Drobeck/Westend61/Corbis
Motivationstipps:
Ihnen fehlt die richtige Motivation? Diese Tipps helfen! 

Ziel der Diät, ist das persönliche Idealgewicht. Bei der "The Biggest Loser"-Diät geht es aber auch um Genuss und nicht um Hungern.

"The Biggest Loser"-Diät: Rezeptvorschläge

Dafür gibt es tolle Rezepte, die lecker sind und sich kinderleicht in den Alltag integrieren lassen. Wie wäre es mit einem leckeren Blumenkohl-Curry oder einem Quinoa-Salat mit Harissa-Vinaigrette? Als Snack und Süßigkeitenersatz schmecken Kale Chips und selbst gemachte Kirsch-Mandel-Flapjacks köstlich! Servieren Sie zum Abendessen eine leckere Power-Bowl mit Birnen-Bratling.

Mehr Tipps und Rezepte rund ums Thema Diät und gesund abnehmen

Abnehmen mit mehr Bewegung im Alltag

Hungern soll nach dem Konzept der "Biggest Loser"-Diät niemand. Stattdessen gilt es, eine richtige und bewusste Auswahl der Lebensmittel zu treffen und gleichzeitig mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Was in der TV-Show über sportliche Herausforderungen und Wettkämpfe läuft, kann im Alltag auch ganz unspektakulär vonstattengehen. Lassen Sie das Auto doch einfach in der Garage stehen und gehen Sie zu Fuß oder schwingen Sie sich auf das Fahrrad, nehmen Sie nicht den Fahrstuhl um in den 4. Stock zu gelangen, sondern laufen Sie die Treppen hoch. Wie heißt es so schön: Jeder Gang macht schlank!

Einfache und gelenkschonende Übungen sind besonders für schwer Übergewichtige wichtig. So sind Spazierengehen, Fahrradfahren oder Nordic Walking besonders gut für den Einstieg geeignet, ohne den Körper und die Gelenke zu sehr zu belasten. Auch Schwimmen ist sehr schonend für die Gelenke.

Und übrigens: Sport macht nicht nur Spaß, sondern kann auch vor Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Probleme schützen.

Abnehmen mit Aqua-Fitness
© Ridofranz/iStock
Aqua-Gymnastik:
Mit Aqua-Fitness gesund abnehmen und den Körper spielerisch in Form bringen.

Gesunde Ernährung: So klappt die Umstellung

Ein weiterer zentraler Gedanke der "Biggest Loser"-Diät ist, dass (neben dem Bauch) auch der Kopf eine sehr wichtige Rolle spielt. Denn dort fängt alles an: Essen ist Psychologie – das gilt für Naschkatzen ganz besonders. Häufig hat Übergewicht psychische Ursachen wie Stress oder Frust. Wenn diese Ursachen erkannt wurden, fällt es leichter, am Problem zu arbeiten. Viele Menschen haben sehr feste Essgewohnheiten, die es zu hinterfragen gilt.

Denken Sie doch einmal über Ihre Essgewohnheiten nach und stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Essen Sie stets bewusst oder häufig nebenbei?
  • Essen Sie mehr, wenn Sie großem Stress ausgesetzt sind?
  • Wenn ja: Was genau essen Sie bei Stress?
  • Können Sie Ihr Essen genießen?
  • Wie schnell essen Sie?
  • Können Sie auch mal "Nein" sagen?

Lesen Sie hier, warum zu viel Stress so ungesund für Ihren Körper sein kann und was emotionales Essen bedeutet.

Starten Sie noch heute in Leben mit mehr Energie und Lebensfreude!

Frau in Blau misst Taillenumfang
Unter Ihrem Pullover zeichnet sich ein kleines Bäuchlein ab, weil Sie ein paar Tage lang geschlemmt haben? Ihnen ist aufgefallen, dass das Kleidchen für die...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...