Balkon bepflanzen

Balkon richtig bepflanzen

Es gibt mehr als Stiefmütterchen, Geranien und Oleander für Ihren Balkon. Verwandeln Sie ihren Balkon in ein kleines Garten-Paradies mit Kräutern, Obst und Gemüse. Mit unseren Tipps wächst auf Ihrem Balkon bald ein kleiner Gemüsegarten.

Balkon
© Getty Images
Balkon richtig bepflanzen

Balkon richtig bepflanzen

Sie wollen auch frische Kräuter sowie knackiges Gemüse und Obst vor der Tür anbauen, wissen aber nicht wie? Kein Problem. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihren Balkon richtig bepflanzen. Mit unseren grundschritten kommen Sie leicht ans Ziel. Nur für die Sonne können wir leider nicht garantieren!

1. Boden testen

Der erste Schritt für einen schön bepflanzten Balkon ist die Auswahl der Erde und der passenden Töpfe. Der Boden ist die Lebensgrundlage der Pflanzen. Wie sie wachsen und Früchte tragen können Sie einschätzen, wenn Sie sich die Erde genau ansehen und untersuchen. Es gibt drei verschiedene Arten von Erde:

  • Tonboden
  • Sandboden
  • Humoser Boden

Diese sind Gundlage für verschiedene Pflanzensorten.

Den Tonboden lässt sich in der Hand zu Würsten formen und ist somit leicht zu erkennen.

Der Sandboden ist nicht formbar und fällt durch die Finger durch.

Der Humose Boden ist genau so formbar wie der Tonboden und kann zu kleinen Klumpen zusammen gedrückt werden.

Tipp: Sie haben noch Blumentöpfe mit alter Blumenerde? - Nicht wegschmeißen! Sie können ganz leicht herrausfinden für was die Erde noch geeignet ist.

2. Düngen ist wichtig für die Nährstoffe im Boden

Beim Düngen sollte genau darauf geachtet werden, was Ihrem Boden fehlt. Achten Sie vorallem darauf, nicht zu viel Phosphor und Kalium zu verwenden. Dies tut sowohl den Pflanzen nicht gut, als auch Ihnen, wenn sie ihr Gemüse oder das Obst verzehren wollen! Es gibt verschiedene Pflanzendünger. Am besten lassen Sie sich beim Kauf von einem Fachmann beraten.

  • Organische Dünger - Sie haben ihren Ursprung in organischer Materie (Kochmehl, Mist usw.) Die Wirkung tritt erst nach einiger Zeit auf, da sie erst von Bodenorganismen freigesetzt werden müssen.
  • Mineralische Dünger - Sie bestehen meist aus Gesteinsmehl, Kalisalze oder Blaukorn. Sie bringen schnelle Effekte, haben aber kaum nachhaltige Wirkung. Achtung: Überdosiereung kann die Pflanzen belasten.
  • Depot- und Langzeitdünger - meist sind sie mit einer Umhüllung versehen. So geben sie nur bei Bedarf ihre Nährstoffe ab.
  • Nährstoffdünger - Dieser hilft wenn Not am Mann ist. Bitte behutsam und nur bei Bedarf einsetzen, da sonst die Pflanzen kaputt gehen.
Balkon richtig bepflanzen

Kräuter anpflanzen


Kräuter - Standort prüfen

Kräuter sind super geeignet für den Anbau auf dem Balkon. Sie brauchen kein großes Beet, denn sie wachsen selbst auf engestem Raum. Was sie brauchen ist Licht, Wasser und Dünger! Grundsätzlich lieben Kräuter sonnige Plätze - je sonniger desto besser, denn die Sonne beschleundigt den Stoffwechsel der Pflanzen und sie entwickeln mehr Aroma. Achten Sie nur darauf, dass die Pflanzen gut geschützt stehen und nicht zu viel Wind abbekommen. Sie neigen zur Austrocknung und Erfrierung.

Welche Kräuter pflanze ich an?

Kräuter mögen generell mineralische Erde. Mischen Sie der Blumenerde etwa 30 Prozent Blähton oder Bimsgranulat bei. Bei der Bepflanzung am besten darauf achten, dass die verschiedenen Kräuter in einem Topf die selben Wachstums und Pflegebedingungen haben (z.B. ob sie feuchte oder trockene Erde brauchen).

Wir empfeheln Ihnen eine bunte Mischung an Küchenkräutern - so könne Sie ihr essen idividuell gestallten:

  • Schnittlauch: Diese mit der Zwiebel verwandten Pflanze kann von März bis August angepflanzt werden. Lassen Sie den Schnittlauch keinesfalls austrocknen. Bei der Ernte schneiden Sie die Röhren ca. einen Zentimeter über der Zwiebel ab (so treibt die Pflanze neue Triebe aus). Im Winter stellen Sie ihn hell und warm, dann kann er weiter geernet werden. Tipp: Schnittlauch lässt sich sehr gut einfrieren und die Blüten ergeben eine wunderschöne essbare Dekoration ab.

  • Bärlauch: Dieses Kräutergewächs ist sehr vielseitig in der Küche einsetzbar. Am besten pflanzen Sie im August bis Oktober, denn die Samen brauchen frost um zu treiben. Die Ernte findet dann ab April statt. Die Blüten sinde über mehrere Tage im Kühlschrank haltbar. Tipp: Bärlauch passt perfekt zu Fisch-Gerichten und kann beim Kochen den Knoblauch ersetzen.

  • Basilikum: Basilikum ist einer der beliebtesten Küchenkräuter. Die Aussaat findet Ende März bis Ende Juli statt. Achtung: Die jungen Pflanzen sind sehr kälteempfindlich! Sobalt die Pflanze ca. 10 cm hoch ist, können die Blätter geernet werden. Tipp: Basilikum eignet sich vor allem für italienische Salate, Suppen und Fleischgerichte.

  • Rosmarin: Wenn sie ihren Balkon dekorieren wollen, sollten Sie anstatt dem aufrecht wachsenden, den hägenden Rosmarin nehmen. So haben Sie auch noch eine schöne Dekoration. Rosmarin ist ganzjährig zu planzen und zu ernten, sollte aber im Winter im Zimmer bei höchstens 10 Grad gelagert werden. Tipp: Gerade in der mediteranen Küche ist der Rosmarin ein tolles Gewürz.

  • Stevia: Diese Pflanze kann Mitte Mai bis Juni ausgesät werden. Stevia ist eine sehr kräftige Pflanze und muss somit jede Woche gedüngt werden. Tipp: Diese Pflanze kann wie Zucker oder Süßstoff verwendet werden.

Tomate
© Thinkstock
Balkon richtig bepflanzen

Gemüse anpflanzen


Worauf müssen Sie achten?

Wenn Sie Gemüse auf Ihrem Balkon anbauen wollen, sollten Sie am besten zu tiefen Balkonkästen greifen, denn die meisten Gemüse für den Balkon sind Sträucher und diese brauchen viel Platz (mindestens 16 cm hoch). Für das kurzlebige Gemüse reicht meistens normale Blumenerde aus. Für anspruchsvollere Arten kann man im Fachhandel spezielle Gemüse- oder Tomatenerde kaufen. Gemüse, das nicht viel Platz braucht, sähen Sie einfach direkt in den Topf. Bei den empfindlichen Pflanzen ziehen Sie die Jungpflanzen am besten in einem großen Topf vor und betten sie nach einigen Wochen um.

Was kann ich anpflanzen?

  • Pflück und Schnittsalate: Der Salat von eigenem Balkon? Ja das geht. Die Kultur wird April bis Ende Juli in einzelnen Reihen eingepflanzt. Im Hochsommer die Pflanzen vor der dirketen Sonne schützen. Bei der Ernte immer die äußeren Blätter abpflücken, oder den ganzen Salat verwenden. Tipp: Am besten benutzen Sie Salatmischungen, damit sie reichlich Abwechslung haben.
  • Rucola: Von Ende März bis September kann der Salat direkt in den Topf mit 10-15 cm Abstand einpflanzen. Im Sommer jeden Tag gießen und halbschattig stellen. Nach vier bis sechs Wochen kann dann geerntet werden. Wie beim Pflücksalat werden entweder einzelne Blätter von außen oder der ganze Salat geärntet. Tipp: Rucola ist vielseitig einsetzbar - Als Salat, auf der Pizza oder als Würzung zu Fleisch und Fisch.
  • Brokkoli: Sowohl die größeren Arten als auch die kleineren Minisorten wie "Kabuki" sind für Töpfe geeignet. Je nach Sorte wird zwischen März und Juni gepflanzt. Bei der Pflege ist darauf zu achten, dass die Pflanze feucht bleibt. Bei Blütenstand nachdüngen. Bei der Ernte muss darauf geachtet werden, dass die Knospen noch geschlossen sind. Tipp: Neben den Röschen lässt sich auch der Stiel verzähren. Er wird wie Spargel geschählt und gegart. Der Geschmack erinnert an Grünspargel.
  • Tomate: Bei den Tomaten gibt es viele verschiedene Sorten, die sich für den Anbau auf dem Balkon eignen. Die beliebtesten sind die Buschtomaten. Für die Aufzucht pflanzen sie im Frühjahr die Samen in einem großen Topf ein. Wenn die Pflanzen keimen und stark genug sind, können sie umgetopft werden. Tipp: Tomaten vertragen viel Sonne, reifen sie schneller und tragen mehr Früchte.
  • Zucchini: Wer Platz für etwas größere Kübel hat, wird sich über dieses Gemüse freuen, denn die Zucchini ist sehr pflegeleicht und dazu sieht sie mit ihren großen Trichterblüten auch sehr hübsch aus. Im April oder Mai werden zwei bis drei Samen in einem Topf angepflanzt. Später nur die gräftigste Pflanze weiter pflegen. Sie sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Nach sechs Wochen regelmäßig ernten. Tipp: Auch die Blüten der Pflanze sind essbar. Angedünstet geben sie eine schöne und essbare Deko.
  • Aubergine: In Töpfen lassen sich am besten Mini-Auberginen, wie "Baby Rosanna" anpflanzen. Ein geschützter und warmer Platz ist für diese Pflanze ideal. Zur perfekten Zucht sollten die Pflanzen Ende Februar bis April vorgezogen werden. Erst Mitte Mai sollten die Pflanzen dann nach draußen gesetzt werden. Die Früchte sind reif, wenn sie koplett gefärbt sind und glänzen. Tipp: Auberginen passen in jede Gemüsepfanne. Vor allem überbacken sind sie ein echter Genuss.
  • Artischocke: Die Artischocke schmeckt nicht nur gut, sie ist auch ein netter Hingucker auf Ihrem Balkon. Ab März sollten Sie die Pflanzen vorziehen. Dafür legen Sie die Samen 2-3 Stunden in lauwarmes Wasser. Die kleinen Pflanzen erst ab Mitte Mai ins freie stellen. Im Spätsommer können sie dann ernten. Die Blüten noch vor der lilafärbung abschneiden. Tipp: Wenn Sie beim garen der Artischocke ein bisschen Zitronensaft hinzugeben, bleibt sie schön grün.
Erdbeeren
© Thinkstock
Balkon richtig bepflanzen

Obst anpflanzen


Das süße Obst direkt vom Balkon

Obst und Beeren vom Balkon - das ist nicht nur schön, wenn Sie Kinder haben. Machen Sie sich leckere Säfte, Desserts oder naschen Sie einfach direkt vom Strauch. Bei Beeren ist zu beachten, dass sie einen sehr frühen Austrieb haben und am besten im Vorfrühling, Februar oder März, gepflanzt werden sollten. Wenn Sie eine gute Ernte haben wollen, sollten Sie die Samen beim Fachmann kaufen. Dieser kann Ihnen regionale Pflanzen anbieten, diese sind resistenter gegen Schädlinge.

Was und wie kann ich anpflanzen?

Bei Beeren ist zu beachten, dass die Pflanzen in große Blumenkästen gehören, da viele einen starken Austrieb haben. Zwischen den Pflanzen sollten so ca. 30 cm Abstand liegen.

  • Erdbeeren: Wer liebt sie nicht! Die leckere Frucht wird ihnen nicht nur gut schmecken, sie bietet auf Ihrem Balkon auch einen echten Hingucker. Am besten kaufen sie Jungpflanzen beim Händler. So können Sie schneller und mehrmals ernten. Die Jungpflanzen werden zwischen Mai und September eingepflanzt. Die reifen Beeren regelmäßig abflücken. Am besten kneifen sie die Frucht hinter dem Fruchtkelch ab. Tipp: Reife Erdbeeren schmecken vor allem im Quark. Die Erdbeere stampfen oder pürieren und dann im Quark unterrühren.
  • Rote Johannisbeere: Diese Pflanze lässt sich wunderbar im Kübel als Busch oder am Hochstamm ziehen. Im Frühjahr kann die rote Johannisbeere eingepflanzt werden. Wenn Sie sie lange kultivieren wollen, dann sollte sie alle 3-5 Jahre in einen größereren Topf eingepflanzt werden. Wenn die Früchte voll ausgefärbt sind sollten sie noch einige Tage reifen. Beim ernten am besten die kompletten Stauden abschneiden. Tipp: Johannisbeeren können Sie wunderbar in Eiscreme verwenden. Der leichte säuerlich Geschmack macht es zu einem echten Hochgenuss.
  • Himbeere: Bei Himbeeren sollten Sie auf die Herbstsorten zurückgreifen. Sie reifen dann im Spätsommer. Der Boden sollte stetig feucht gehalten werden. Die Triebe im Sommer zurückschneiden. Tipp: Wenn nicht unbedingt nötig sollten Sie die Himbeeren nicht waschen.
  • Apfelbaum: Ja, Sie können tatsächlich Ihre eigenen Äpfel auf dem Balkon züchten. Der Apfelbaum eignet sich super für die kleinwüchsige Züchtung. Den Baum kaufen Sie am besten in einer Baumschule und pflanzen ihn zwischen Herbst und Frühjahr in einen frostfesten Topf. Alle drei bis fünf Jahre sollte er in einen größeren Topf gesetzt werden. Wichtig ist für das Minibäumchen eine gute Wasserversorgung. Je nach Sorte können Sie dann zwischen August ode Oktober ihre Ernte abpflücken. Tipp: So ein frischer Apfel schmeckt auch gut im Salat.
Basilikum Oregano Thymian
© Thinkstock
Balkon richtig bepflanzen

Kräuter-Rezepte

Vom Balkon auf Ihren Teller - Hier haben wir schöne Rezeptideen für ihre Kräuter Ernte vom Balkon!

Rezepte mit Kräutern

© jalag-syndication.de
Gemüsestrudel: Gemüsestrudel
Gemüsestrudel mit Schnittlauch-Dip: Hier finden Sie das Rezept
© Jalag Syndication
Bärlauch-Törtchen: Bärlauch-Törtchen
Feine Bärlauch-Törtchen: Hier finden Sie das Rezept
Basilikum Butter: Basilikum Butter
Basilikum Butter: Hier finden Sie das Rezept
Rezept für Carote al Balsamico mit feinen Kräutern
© Jalag Syndication
Carote al Balsamico: Carote al Balsamico
Carote al Balsamico mit Rosmarin und Minze: Hier finden Sie das Rezept
Pflaumenkuchen mit Stevia
© iStockphoto/Thinkstock
Pflaumenkuchen mit Stevia: Pflaumenkuchen mit Stevia
Pflaumenkuchen mit Stevia: Hier finden Sie das Rezept
© Dmytro Ovchynnikov - iStockphoto
Balkon richtig bepflanzen

Gemüse-Rezepte

Frisches Gemüse ist nicht nur gesund sonder auch lecker! Vor allem, wenn es aus eigenem Anbau kommt. Hier finden Sie tolle Rezeptideen.

Gemüserezepte

Gegrillte Salsiccia mit buntem Salat - Die tollsten Rezepte rund um Salsiccia
© Jalag Syndication
Bunter Salat: Bunter Salat
Bunter Salat mit gebratener Salsiccia: Hier finden Sie das Rezept
Chili-Brokkoli-Blumenkohl
© Jalag Syndication
Chili-Brokkoli-Blumenkohl: Chili-Brokkoli-Blumenkohl
Chili-Brokkoli-Blumenkohl: Hier finden Sie das Rezept
Tomate in Muschelnudeln
© Jalag Syndication
Tomate in Conchiglioni: Tomate in Conchiglioni
Tomate in Conchiglioni: Hier finden Sie das Rezept
Fritelle di Zucchini
© Jalag Syndication
Fritelle di Zucchini: Fritelle di Zucchini
Fritelle di zucchini: Hier finden Sie das Rezept
Auberginenröllchen mit Gorgonzola - Das Rezept finden Sie bei uns
© Jalag Syndication
Auberginen Röllchen: Auberginen Röllchen
Auberginenröllchen mit Gorgonzola: Hier finden Sie das Rezept
Junge Artischocken mit Käsekruste
© Jalag Syndication
Artischocken mit Käsekruste: Artischocken mit Käsekruste
Junge Artischocken mit Käsekruste: Hier finden Sie das Rezept
Gemüse und Obst
© iStockphoto
Balkon richtig bepflanzen

Obst-Rezepte

Ob frisch in den Mund oder als Gericht auf dem Teller - Beeren aus eigener Anzucht schmecken doppelt so lecker.

Rezepte mit Obst

Leckeres Erdbeer-Carpaccio
© Jalag Syndication
Erdbeer-Carpaccio: Erdbeer-Carpaccio
Erdbeer- Carpaccio: Hier finden Sie das Rezept
Sandwich
© Jalag Syndication
Süßes Sandwich: Johannisbeer Sandwich
Fruchtiges Sandwich mit Johannisbeeren: Hier finden Sie das Rezept
Himbeerschnitten
© jalag-syndication.de
Fruchtige Himbeerschnitte: Himbeerschnitte
Schnelle Himbeerschnitte: Hier finden Sie das Rezept
Ein Apfelkuchen, so wie wir ihn von Oma kennen -saftig und super lecker
© PR
Saftiger Apfelkuchen: Apfelkuchen
Omas Apfelkuchen: Hier finden Sie das Rezept
Balkon richtig bepflanzen

Buchtipps


Wenn Sie sich noch weitere Informationen suchen - hier finden Sie unsere Buchtipps:

  • Kräuter für jeden Garten, von Heide Bergmann, 7,99Euro
  • Küchenkräuter in Töpfen, von Egelbert Kötter, 7,99 Euro
  • Leckeres vom Balkon, von Joachim Mayer, 7,99 Euro
  • Quickfinder Gartenjahr - Der beste Zeitpunkt für jede Gartenarbeit - von Andreas Barlage, Brigitte Goss und Thomas Schuster, 16,99 Euro

Alle Bücher sind erhältlich bei www.gu.de

Autorin: Julia Rosicki

Tulpen: Die schönsten Frühlingsblumen
Obwohl die Temperaturen um diese Jahreszeit noch schwanken und wir auch noch Nachtfrost haben, beschäftigen wir uns jetzt mit den Frühlingsblumen für Garten und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...