31. Juli 2021
3 Dinge, die Sie mit Cola im Garten machen können

3 Dinge, die Sie mit Cola im Garten machen können

Ganz egal ob als Ameisenfalle, Pflanzenschutz oder Reinigungsmittel – tatsächlich gibt es gleich mehrere Gründe, warum Cola bei Hobbygärtnern so beliebt ist.

© Pexels/Ron Lach
Hätten Sie gewusst, dass Cola ein echter Alleskönner im Garten ist?

Dass Cola ein hilfreiches Hausmittel beim Putzen sein kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch der Alleskönner kann ja noch so viel mehr! So ist das Erfrischungsgetränk zum Beispiel auch im Garten eine echte Wunderwaffe, die auch Sie sich unbedingt zunutze machen sollten. Die besten Tricks für den Garten mit Cola im Überblick.

So hilft Cola Ihnen im Garten

1. Ameisenfalle mit Cola

Wenn unser liebstes Erfrischungsgetränk eines ist, dann ist es wohl zuckerhaltig. Und genau diese Eigenschaft macht Cola nun zu der perfekten Ameisenfalle. Geben Sie einfach etwas Cola in eine Schale und stellen Sie diese dort auf, wo die Ameisenplage Ihren Garten am schlimmsten getroffen hat. Nun können Sie beobachten, wie das Schälchen schnell die Ameisen zu sich lockt. Einziger Nachteil: Die Ameisen ertrinken in der Falle und sterben.

2. Cola als Pflanzenschutz

Nicht nur Ameisen, sondern auch andere Schädlinge lassen sich ganz wunderbar mit Cola vertreiben. Blattläuse zum Beispiel vertragen den in der Cola enthaltenen Zucker so gar nicht. Eine Pflanze ist von Blattläusen betroffen? Dann sollten Sie schnell etwas Cola in eine Sprühdose geben und die befallene Pflanze damit behandeln. Wirkt wahre Wunder!

Lesen Sie hier, warum Sie Ihre Pflanzen jetzt mit Bier gießen sollten >>

3. Mit Cola gegen Rostflecken

Jeder Hobbygärtner kennt es: Mit der Zeit setzen Gartengeräte wie Spaten, Rechen und Co Rost an – und das kann mitunter ziemlich nervig sein. Doch auch hier kommt Cola ins Spiel. Diese enthält nämlich Phosphorsäure, die den Rost angreift. Einfach etwas Cola in einen Eimer füllen und die betroffenen Werkzeuge darin einweichen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen, die Geräte gut trocknen – und weg ist der Rost!

Oleander gehört hierzulande zu den beliebtesten Kübelpflanzen. Seine leuchtenden Blüten sind ein wunderhübscher Blickfang. Doch wie kommt die mediterrane...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...