Weiße Kieselsteine reinigen: So strahlen sie wieder wie neu

Weiße Kieselsteine reinigen: So strahlen sie wieder wie neu

Mit Zierkies lassen sich Balkon und Garten kostengünstig und schnell verschönern. Einziger Nachteil? Die Steine verfärben sich und sind häufig vermoost. Mit unseren Tipps und Tricks strahlen Ihre Kieselsteine aber schon bald wieder wie neu.

Warum Steingärten so beliebt sind? Ganz einfach: Kieselsteine auf Wegen, im Beet oder Topf verleihen dem Garten oder Balkon eine besonders edle Note. Damit Sie lange Freude an den Kieselsteinen haben, sollten Sie diese regelmäßig reinigen. Doch welche Ursachen stecken eigentlich dahinter und wie werden vermooste und verfärbte Ziersteine wieder richtig schön sauber? 

Ursachen für verfärbte Kieselsteine

Da Ziersteine der Witterung rund um die Uhr ausgesetzt sind, hinterlässt die Natur mit der Zeit natürlich auch ihre Spuren. Verrottende Pflanzenreste, Algen, Flechten und natürlich Schmutz aller Art (z.B. Erde) sorgen dafür, dass sich ein grünlicher, dunkler Belag auf den Kieselsteinen bildet. Um die Steine wieder weiß zu bekommen, gibt es aber zum Glück einige effektive Hausmittel.

So entfernen Sie Grünbelag ganz einfach>>

Weiße Kieselsteine reinigen: Die besten Hausmittel

Eines gleich vorweg: Ob Zitronensäure, Chlor, Gebissreiniger, Waschmittel, kochendes Wasser oder Natron. Um weiße Kieselsteine wieder zum Strahlen zu bringen, sind die Hausmittel äußerst beliebt. Doch Vorsicht. Die zum Teil sehr aggressiven Inhaltsstoffe gelangen bei der Reinigung auch in die Erde und können die Gesundheit Ihrer Pflanzen und des Bodens negativ beeinflussen.

Entfernen Sie die weißen Kieselsteine zur Reinigung (sofern möglich) daher immer erst aus dem Garten. Beispielsweise, indem Sie den Zierkies in eine große Wanne legen. Dann können Sie die Hausmittel ohne Probleme verwenden. Waschen Sie die Kieselsteine danach gründlich ab, um mögliche Reinigungsrückstände zu entfernen. Tipp: Der Algen & Grünbelag Entferner von Mellerud wird selbst mit hartnäckigen Ablagerungen fertig. Noch schonender werden weiße Kieselsteine mit diesen Methoden wieder sauber:

Weiße Kieselsteine mit dem Hochdruckreiniger reinigen

Die beliebteste Methode, um weiße Kieselsteine schnell und unkompliziert zu reinigen, ist der Hochdruckreiniger. Da das Wasser in der Regel gut durch die Steine durchsickern kann, müssen Sie diese nicht erst aus dem Beet oder dem Topf entfernen. Achten Sie nur darauf, den Strahl nicht zu fest einzustellen. Ansonsten verteilen Sie die Kieselsteine in alle Richtungen. Sie möchten Ihre Kieselsteine besonders gründlich reinigen? Dann können Sie diese natürlich auch in eine Plastikwanne füllen und dort mit dem Hochdruckreiniger reinigen. Zu den beliebtesten Geräten für den Garten zählt der Hochdruckreiniger "UniversalAquatak" von Bosch>>

Weiße Kieselsteine mit der Bürste reinigen

Etwas mühsamer, aber mindestens genauso effektiv ist es, wenn Sie Ihre weißen Kieselsteine mit einer Bürste reinigen. Diese Methode empfiehlt sich vor allem bei größeren Kieselsteinen. Feuchten Sie die Bürste dazu einfach ein wenig an und fangen Sie an zu schrubben. Um die Kieselsteine wieder strahlend weiß zu bekommen, können Sie auch das eine oder andere Hausmittel verwenden.

Zierkies mit dem Reisigbesen reinigen

Man mag es kaum glauben, aber der Reisigbesen (z.B. von Agrarflora) gilt im Kampf gegen verfärbte Kieselsteine immer noch als echter Geheimtipp. Denn der Besen wirkt (regelmäßig angewendet) sogar präventiv gegen Unkraut und Grünbelag. Werden weiße Kieselsteine mit dem Reisigbesen gereinigt, gelangen die feinen Äste zwischen die schmalen Ritzen und entfernen dort festsitzende und kleine Unkräuter. Gerade Unkraut und Pflanzenreste sind dafür verantwortlich, dass weiße Kieselsteine und Zierkies im Allgemeinen verfärbt und grün wird.

Zierkies mit dem Betonmischer reinigen

Sie haben in Ihrem Gartenschuppen oder der Garage noch einen alten Betonmischer stehen und wissen nichts damit anzufangen? Verschenken oder entsorgen Sie das Gerät nicht. Denn Sie können es tatsächlich dazu verwenden, Ihren Zierkies zu reinigen. Füllen Sie dazu zwei Teile Kieselsteine und einen Teil Wasser in den Mischer. Für diesen Vorgang sollten Sie jedoch etwas Zeit einplanen. Pro Kieselladung müssen die Steine 2-3 mal durchgewaschen werden.

Im Video: Steingarten richtig anlegen

Auf dem Balkon kommen Kletterpflanzen besonders gut zur Geltung. Praktisch: Diese 4 Exemplare sind Sichtschutz und Augenweide in einem!
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...