21. August 2012
Feigen-Schiacciata: Toskanisches Fladenbrot mit San-Daniele-Schinken

Feigen-Schiacciata - Toskanisches Fladenbrot mit San-Daniele-Schinken

Belegter Teig kann großartig schmecken: Kombinieren Sie ihr Schiacciata-Fladenbrot mit südländischen Feigen und zartem Schinken für ein tolles Geschmackserlebnis.

Feigen-Schiacciata - Toskanisches Fladenbrot mit San-Daniele-Schinken
© Cornelia Poletto
Feigen-Schiacciata - Toskanisches Fladenbrot mit San-Daniele-Schinken

Feigen-Schiacciata Toskanisches Fladenbrot mit San-Daniele-Schinken

Schwierigkeitsgrad: einfach

Wildschwein-Ragout - Das Rezept für das deftige Fleischgericht finden Sie bei uns
© Julia Hoersch
Weitere Poletto-Rezepte: Lust auf mehr leckere Rezepte? Wir empfehlen
Schokocrepes-Cannelloni mit Mangomousse
Wildschwein-Ragout
Schoko-Bonet
 

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde Ruhezeit: ca. 1 Stunde

Zutaten (für 8 große Stücke):

Für den Teig:

  • 30 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g San-Daniele-Schinken (in dünnen Scheiben)
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 TL Fenchel- samen
  • 2 EL Vin Santo oder Marsala
  • 1 Ei
  • 100 ml Olivenöl.

Für den Belag:

  • 400 g Feigen (6–8 Stück)
  • 1–2 EL Rosmarinnadeln
  • 2 EL Pinienkerne
  • ca. 40 g Rucolasalat
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g San-Daniele-Schinken (in dünnen Scheiben)
  • 2 TL Aceto Balsamico
  • 4 EL bestes Olivenöl.

Zubereitung

  1. Hefe zerbröckeln und mit etwas Milch und 1 TL Zucker verrühren. Mehl, Salz und restlichen Zucker in eine Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken, Hefemilch in die Mulde gießen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Als vegane Variante empfehlen wir das Fladenbrot Rezept ohne Ei von den Küchengöttern.
  2. Schinken für den Teig fein würfeln. Walnusskerne grob hacken. Fenchelsamen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, im Mörser leicht zerdrücken. Schinken, Walnüsse und Vin Santo oder Marsala mischen. Restliche Milch, Fenchel, Ei und Öl zum Teig geben, alles zu einem glatten Teig verkneten. Nuss-Schinken-Mischung kurz unterkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  3. Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Teig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und auf einem Bogen Backpapier in Backblechgröße ausrollen. Mit Papier aufs Blech geben. Feigen waschen, die Stiele abschneiden. Feigen in Scheiben schneiden. Auf dem Teig verteilen. Mit Rosmarin und Pinienkernen bestreuen.
  4. Schiacciata im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 30–35 Minuten backen. Rucola waschen, trocken tupfen oder trocken schleudern und etwas zerpflücken. Schiacciata herausnehmen, samt Papier vom Blech auf einen Rost ziehen und etwas abkühlen lassen. Pfeffern und in 8 Stücke schneiden. San-Daniele-Schinken und Rucola darauf verteilen. Balsamessig und Olivenöl verschlagen, bei Tisch darüberträufeln.

Pro Stück:
ca. 600 kcal, 18 g Eiweiß, 28 g Fett, 61 g Kohlenhydrate

Download

Entenleber-Tramezzini - Das leckere Rezept der Starköchin finden Sie bei uns
Die Tramezzini mit Entenleber sind eine feine Alternative zum Club-Sandwich. Star-Köchin Cornelia Poletto macht auch dem simplen Snack einen kulinarischen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...