Backofen: Diesen Fehler macht jeder beim Vorheizen

Backofen: Diesen Fehler macht jeder beim Vorheizen

Ob leckerer Auflauf, saftiger Kuchen oder knusprige Plätzchen: Der Backofen spielt eine wesentliche Rolle beim Gelingen der Gerichte. Dabei ist nicht nur die Temperatur ausschlaggebend, sondern auch das richtige Vorheizen. Wir verraten, ob es wirklich nötig ist und welchen Fehler fast jeder beim Backofen Vorheizen macht!

Backofen vorheizen: Muss das sein?

Jeder kennt es: Der Hunger ist groß, die Pizza soll in den Ofen und so schnell wie möglich fertig werden. Oft fehlt uns dann die Geduld, den Ofen für 10 Minuten vorzuheizen. Dann wird dieser Schritt auch schnell mal übersprungen. Stört das überhaupt? Ist das Vorheizen des Backofens generell überflüssig?

Auch interessant: Backen in der Mikrowelle >>

In diesen Fällen ist Vorheizen unnötig

Nicht vorgeheizt werden muss der Backofen bei Gerichten, die sowieso sehr lange im Ofen verweilen. Zum Beispiel Braten oder Schmorgerichte. Auch ganz normale Kuchen gelingen ebenso gut, wenn sie in einen noch kalten Ofen geschoben werden.

Vorheizen sollten Sie den Backofen aber auf jeden Fall, wenn das Gericht eine ganz genaue Zeit in den Ofen muss – zum Beispiel bei Plätzchen, die nur wenige Minuten brauchen. Ansonsten können Sie nicht abschätzen, wie lange die Backware in welcher Temperatur bereits gegart wurde – und riskieren, dass das Essen anbrennt. Auch bei Blätterteig und Brot sollten Sie sehr korrekt sein und lieber genau vorheizen.

Probieren Sie unser Rezept für leckere Streusel >>

Diesen Fehler macht fast jeder beim Vorheizen

Ein häufiger Fehler beim Vorheizen, der unser Gebäck ruinieren kann, ist folgender: Das Backblech wird häufig im Ofen gelassen, während sich dieser aufheizt. Vermeiden Sie dies unbedingt!

Zum Einen handelt es sich dabei um Energieverschwendung. Das Backblech wird unnötigerweise mitaufgeheizt und frisst so Energie.

Ein zweiter, ausschlaggebender Grund ist, dass unsere Speisen tatsächlich misslingen können, wenn wir sie auf das aufgeheizte Backblech legen. Der Temperaturunterschied ist für den Teig nämlich viel zu groß und führt zu einer Art Hitzeschock. Dann kann das Gebäck zu weich oder zu hart werden. Kekse können ihre Form verlieren, Kuchen zäh und Pizzen trocken werden. Je mehr Auflagefläche die Speise auf dem Blech hat, desto ausschlaggebender ist der Effekt.

Der Kuchen ist nichts geworden? Wir haben die besten Tipps, mit denen Sie Ihr Gebäck vielleicht noch retten können >>

Achten Sie also darauf, die Backbleche vor dem Vorheizen aus dem Ofen zu entfernen und die Speisen anschließend auf dem Blech in den vorgewärmten Ofen zu schieben. 

Torte zum Geburtstag
Beglücken Sie Ihre Geburtstagsgäste mit einer leckeren Torte. Damit Ihr Tag perfekt wird, haben wir ein paar Tipps. So gelingt Ihnen jede süße Sünde.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...