14. September 2021
Wie resistente Stärke Ihre Darmflora unterstützt

Wie resistente Stärke Ihre Darmflora unterstützt

Kalorien sparen trotz Kohlenhydrate und der Darmflora dabei etwas Gutes tun? Ja, klappt wirklich! Denn es gibt einen ganz einfachen Trick, der nicht nur Kartoffeln, sondern auch Nudeln und Reis figurfreundlicher, kalorienärmer und sogar gesünder macht.

Ob Nudeln, Reis oder Kartoffeln. So lecker die Lebensmittel auch sind, im Hinblick auf die Figur werden sie lieber gemieden oder gleich ganz vom Speiseplan gestrichen. Denn Kohlenhydrate sind echte Figurkiller, so die weit verbreitete Meinung. Dabei haben Forscher der renommierten Harvard-Universität längst das Gegenteil bewiesen.

Doch es gibt noch einen weiteren guten Grund, warum Kohlenhydrate ruhig öfter auf Ihrem Speiseplan landen sollten. Werden Kohlenhydrate auf eine ganz bestimmte Weise zubereitet, sind sie besonders gut für die Darmflora. Der Trick? Ist simpel. Aber unglaublich effektiv! Werden Kartoffeln, Nudeln oder Reis bereits am Vortag gekocht und über Nacht (oder auch länger) kühl gestellt, haben sie deutlich weniger Kalorien. Der Grund? Beim Abkühlen entsteht die sogenannte resistente Stärke. 

Was ist resistente Stärke?

Kühlen Kartoffeln und Co. nach der Zubereitung ab, wird die enthaltene Stärke in resistente Stärke umgewandelt. Anders als normale Stärke kann die resistente Variante nicht vom Körper abgebaut werden. Sie passiert also unseren Darm, ohne dabei vom Körper in Zucker umgewandelt zu werden und liefert demnach auch keine Kalorien.

Ist resistente Stärke gesund?

Nicht nur die Figur profitiert von resistenter Stärke, auch die Darmflora freut sich. Denn sie dient unseren Darmbakterien als Nahrung. Wird resistente Stärke im Körper abgebaut, entsteht die Fettsäure Butyrat. Dieser werden entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt. Ein chronischer Mangel an Butyrat wird übrigens häufig mit Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Also, ran an die Kartoffeln, Nudeln und Co. und losgeschlemmt!

Tipp: Nicht nur resistente Stärke hilft dabei, Ihre Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch diese Tipps verhelfen Ihnen zu einem gesunden Darm>>

Welche Lebensmittel enthalten resistente Stärke?

Sie möchten Ihrer Darmgesundheit oder Figur etwas Gutes tun? Dann integrieren Sie in Ihren Speiseplan am besten Lebensmittel, die reich an resistenter Stärke sind. Dazu zählen beispielsweise folgende Lebensmittel:

  • Hülsenfrüchte
  • wenig reife Bananen
  • Vollkornbrot
  • Möhren
  • Kartoffeln
  • Reis
  • Vollkorn-Pasta
  • Vollkorn-Haferflocken

Besonders viel resistente Stärke ist übrigens in Hülsenfrüchten enthalten. Weiße Bohnen enthalten beispielsweise ganze 10 Gramm resistente Stärke pro 100 Gramm.

Ist resistente Stärke ein Ballaststoff?

Werden verschiedene Unterarten von Stärke im Dünndarm nur teilweise verdaut oder kaum absorbiert, so sprich man von resistenter Stärke. Sie wirken somit wie ein Ballaststoff. Im Dickdarm wird die resistente Stärke aus Kartoffeln, Reis oder Nudeln von den Bakterien fermentiert, wodurch ein besonders hoher Anteil von Butyrat (Salz der Buttersäure) entsteht. Das daraus entstehende Nebenprodukt, sogenannte Postbiotika, können zu einer gesunden Darmflora beitragen. Alles in allem ist resistente Stärke also sehr empfehlenswert. Übrigens kann auch ein Reizdarm mithilfe von resistenter Stärke verbessert werden.

Hilft resistente Stärke bei einem Reizdarm?

Gerade der Reizdarm hat ein besonders hohes Frustpotenzial. Im ersten Schritt gilt es daher, die Darmflora wieder aufzubauen. Eine genaue Anleitung in 3 Schritten finden Sie hier. Mit resistenter Stärke in Lebensmitteln wie Brot, Pasta oder Kartoffeln lässt sich das Problem zwar nicht aus der Welt schaffen, es kann sich jedoch positiv auf die Gesundheit Ihres Magen-Darm-Traktes auswirken. Denn resistente Stärke fördert vor allem gesundheitsfördernde Darmbakterien. Und genau die sind bei einem Reizdarm besonders wichtig.

Video: 6 Lebensmittel, die Ihrer Darmflora helfen

Fett-weg-Spritze - Mehr über Risiken und Nebenwirkungen bis zu den erstaunlichen und langanhaltenden Ergebnissen
Sagen Sie Hüftspeck und Doppelkinn den Kampf an mit der neuen Fett-weg-Spritze. Von Risiken und Nebenwirkungen bis zu den erstaunlichen und langanhaltenden...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...