18. Juni 2021
Geschwollene Finger: Was im Sommer wirklich hilft

Geschwollene Finger: Was im Sommer wirklich hilft

Geschwollene Hände und Finger sind gerade im Sommer besonders unangenehm. Bemerkbar machen sich die harmlosen Ödeme oft durch einen kneifenden Ring. Welche Tricks besonders schnell Linderung verschaffen, verraten wir hier!

Der Ring kneift, die Hände fühlen sich irgendwie seltsam an. Der Sommer hat eben leider nicht nur schöne Seiten. Gerade Schwellungen an Händen und Fingern treten während dieser Zeit besonders häufig auf. Bei Hitze erweitern sich die Blutgefäße, auch der Blutfluss verlangsamt sich. Die Venen werden durch den erhöhten Druck durchlässiger - Wassereinlagerungen in den Händen und Fingern sind die Folge. Und die sind ganz schön unangenehm. Doch die harmlosen Ödeme lassen sich zum Glück sehr gut behandeln. 

Geschwollene Hände und Finger im Sommer: Was wirklich hilft

Bewegung

Bei geschwollenen Händen und Fingern kann Bewegung sofortige Linderung verschaffen. Schließen und öffnen Sie Ihre Hände hierfür einfach für ein paar Minuten immer wieder. Die gesteigerte Muskeltätigkeit lässt die Ödeme verschwinden. Auch eine kleine Massageeinheit kann an den Fingern wahre Wunder wirken.

Salzkonsum mäßigen

Salzreiche Lebensmittel begünstigen Wasseransammlungen im Gewebe. Fast Food und Fertiglebensmittel sind bekanntlich voll davon. Aber auch häufiges Nachsalzen ist tückisch und kann Schwellungen in Händen und Fingern begünstigen. Achten Sie im Sommer daher darauf, Obst, Gemüse sowie Ballaststoffe in Ihren Speiseplan zu integrieren. Auch entwässernde Lebensmittel sind eine gute Lösung, um den Ödemen entgegenzuwirken.

Kühlen

Gerade Kälte kann bei geschwollenen Händen und Fingern hilfreich sein. Halten Sie die Handgelenke und Hände einfach unter fließendes, kaltes Wasser. So wird auch noch gleich der Kreislauf in Schwung gebracht. Wir fühlen uns erfrischt und weniger müde.

Die Sonne meiden

So schön der Sommer auch ist, für den Körper kann die Jahreszeit ganz schön belastend sein. Bei Hitze sind alle Gefäße durchlässiger. Vor allem der Abflussmechanismus des Körpers hat in dieser Zeit eine Menge zu tun. Ist er überlastet, macht sich dies an geschwollenen Händen und Fingern bemerkbar. Um Ihren Körper nicht unnötig zu belasten, meiden Sie die direkte Sonne. Auch der Kreislauf und die Haut profitieren davon.

Ein Blähbauch ist nicht nur ganz schön unangenehm, er stört auch. Doch welche Ursachen stecken dahinter und wie wird man ihn wieder los? Diese Tipps schaffen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...