Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Sie wünschen sich einen flachen, straffen Bauch, vielleicht sogar ein Sixpack? Schluss mit dem ewigen Training, das ja doch nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Hier finden Sie die aktuellen Trends zum Thema Bauchmuskeltraining. So macht das Training Spaß.

Bauchmuskeln trainieren - So trainieren Sie Ihren Bauch richtig
© iStock/diego_cervo
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Sie wünschen sich einen flachen, straffen Bauch und möchten sich fitter fühlen? Wir sagen dem monatelangen, erfolglosen Training den Kampf an. Mit unseren Trainingsmethoden gehen Sie das Sixpack richtig an. Kein mühseliges Kalorien zählen mehr. Starten Sie mit einem trainierten Bauch in das neue Jahr!

Von Yoga und Pilates über Core-Training bis hin zu den klassischen Sit-ups. Mit unseren Übungen trainieren Sie einfach und unkompliziert Ihre Bauchmuskulatur. So klappt's mit dem straffen Bauch in wenigen Wochen, auch ganz ohne Personal Trainer!

Verschiedene Fitness-Workouts bieten sich für einen strafferen Bauch an:

Yoga-Pilates-Programm

Das Yoga-Pilates-Energieprogramm für den Morgen versorgt Sie nicht nur mit Energie für den ganzen Tag, sondern stärkt zudem ihre Bauchmuskulatur. Da die Bauchmuskeln unmittelbar mit dem Rücken verbunden sind, wirkt sich dieses Training auch positiv auf Ihre Stabilität und Rückenprobleme aus. Das tägliche Programm besteht aus nur fünf Übungen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für weitere Yoga- und Pilatesübungen.

Antara ist der neue Meditationstrend

Effektiver als Pilates und entspannender als Yoga - das ist das Motto der neuen Trendmeditation. Antara strafft den ganzen Körper und verhilft Ihnen zu einem besseren Bauch- und entspannteren Lebensgefühl. Mit sanften Übungen für die Tiefenmuskulatur und gleichmäßigem Atmen verhilft Ihnen dieses Training zu einem straffen trainierten Körper und einem klaren Geist.

Kräftige Muskeln

Mit unserer Anleitung für kräftige Muskeln trainieren Sie Ihren Körper sehr effektiv. Bei einem Einsatz von nur zweimal 10 Minuten pro Woche gelangen Sie so zu Ihrem Traumkörper. Dieses Training eigent sich auch hervorragend für Einsteiger und klappt ganz ohne Hilfsmittel.

Für Wassersportler

Absolut im Kommen ist zur Zeit eine neue Aquagymnastik-Kultur. Mit Kursen wie Aqua-Jogging, Aqua-Bauch-Beine-Po oder auch Aqua-Zumba gibt es gleich eine ganze Vielfalt an Trainingsprogrammen für den ganzen Körper und natürlich auch den Bauch. Informationen rund um dieses Thema finden Sie hier.

Training für zu Hause

Wir haben natürlich auch viele Übungen für zu Hause. Mit unseren Bilder- und Videoanleitungen klappen diese Trainingsmethoden ganz bestimmt.

Core-Training

Zum Schluss empfehlen wir Ihnen noch das Core-Training. Ziel dieser Trainings-Methode ist es einen möglichst ganzheitlichen Erfolg zu erzielen. Die Körpermitte soll gestärkt werden, sodass sich das Training positiv auf den ganzen Körper, vor allem die Stabilität, auswirkt.

Auch eine gesunde Ernährung kann einen flachen Bauch beeinflussen. So sollten Sie zum Beispiel Pasta am Abend weglassen. Raffen Sie sich auf, ab und zu etwas für sich und Ihren Körper zu tun. Das Training wird sich positiv auf Ihr Gemüt auswirken!

Weitere Tipps zum Abnehmen und ein Video mit Bauch-Weg Übungen für Zuhause finden Sie hier >>

Crunch Diagonal
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Eine starke Körpermitte sorgt nicht nur für einen flachen Bauch, sondern auch für eine aufrechte Haltung. Die Wirbelsäule wird nämlich nicht nur durch die Rückenmuskulatur, sondern vor allem auch durch die Bauchmuskulatur gestützt. Um sich dieser Stützfunktion bewusst zu machen, könnt ihr euch ganz aufrecht auf die Stuhlkante setzen und dann die Bauchmuskeln entspannen - ihr werdet dann automatisch einen runden Rücken machen.

Natürlich hat eine gut trainierte Bauchmuskulatur auch einen optischen Effekt. Dass man vom Bauchmuskeltraining allerdings ein Sixpack bekommt, stimmt so nicht ganz. Nicht umsonst heißt es schließlich „abs are made in the kitchen – Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht“. Damit die Bauchmuskeln sichtbar werden, ist es also notwendig den Körperfettanteil insgesamt zu reduzieren. Mit Bauchmuskeltraining kann man also nicht gezielt am Bauch abnehmen, aber die positiven Effekte des folgenden Workouts werden euch dennoch ein besseres Körpergefühl bescheren. Viel Spaß beim Training!

Plank
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Plank

Im Unterarmstütz beginnen und auf die Körperspannung achten.

Side Plank
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Side Plank

Den linken Arm senkrecht nach oben strecken, dabei den Oberkörper seitlich aufdrehen: Zurück in die Ausgangsposition kommen. Danach die Seite wechseln.

Crunch Diagonal
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Crunch Diagonal

Auf den Rücken legen, beide Fersen aufstellen und die Fußspitzen nach oben ziehen. Den unteren Rücken fest auf die Matte pressen und gleichzeitig die Bauchmuskulatur aktivieren.

Crunch Diagonal
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Crunch Diagonal rechts

Mit der Ausatmung die rechte Schulter anheben und diagonal nach oben schieben, mit der Einatmung wieder absenken. Danach die Seite wechseln.

Crunch Diagonal III
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Crunch Diagonal links

Toe Touch
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Toe Touch

In Rückenlage beginnen, beide Beine senkrecht nach oben strecken. Den Kopf und die Schultern vom Boden abheben und die Arme nach oben, Richtung Fußspitzen strecken.

Toe Touch II
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Toe Touch

Mit der Ausatmung den Oberkörper soweit es geht anheben und die Hände noch weiter Richtung Fußspitzen schieben. Die Beine bleiben während der Übungsausführung leicht geöffnet, der untere Rücken hält Kontakt zur Matte.

Crunch and Press
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Crunch and Press

Auf den Rücken legen und beide Beine im 90° Winkel anheben. Beide Hände an den Hinterkopf nehmen. Mit der Ausatmung die rechte Hand gegen das linke Knie pressen und gleichzeitig die rechte Schulter von Boden abheben. Zurück zur Ausgangsposition und die Seite wechseln.

Crunch and Press
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Crunch and Press

Auf den Rücken legen und beide Beine im 90° Winkel anheben. Beide Hände an den Hinterkopf nehmen. Mit der Ausatmung die rechte Hand gegen das linke Knie pressen und gleichzeitig die rechte Schulter von Boden abheben.

Side Crunch
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Side Crunch

Auf den Rücken ablegen, die Beine anwinkeln und die Fersen aufstellen. Beide Beine zur rechten Seite ablegen, das Becken kippt dabei zur Seite. Mit der Ausatmung beide Schultern gleichzeitig anheben, mit der Einatmung wieder absenken. Während der Übung die Konzentration auf die seitliche Bauchpartie lenken – der Rippenbogen nähert sich dem Hüftknochen an. Anschließend die Beine zur anderen Seite ablegen.

Side Crunch II
© Stefanie Bruckert
Bauchmuskeltraining leicht gemacht

Side Crunch

Anfänger starten mit 10 bis 12 Wiederholungen und 2 Sätzen (je Seite). Fortgeschrittene können 15 bis 20 Wiederholungen machen und 3 Sätze.

Das Fitnessstudio ist zu, der Yoga-Kurs findet nicht statt? Wer den ganzen Tag schon im Home Office sitzt, braucht erst recht einen sportlichen Ausgleich...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...