Digitales Fitnessstudio Home Workout: Die besten Sport-Apps für Zuhause

Das Fitnessstudio ist zu, der Yoga-Kurs findet nicht statt? Wer den ganzen Tag schon im Home Office sitzt, braucht erst recht einen sportlichen Ausgleich. Deshalb haben wir die besten digitalen Sportangebote herausgesucht, mit denen Sie sich in dieser Krisenzeit ganz einfach von Zuhause aus fit halten können.

Workout für Zuhause Home Workout: Die besten Sport-Apps für Zuhause © Fotolia

Fitness im Wohnzimmer? Das sind die Vorteile

Auch wenn sich einige von uns darüber ärgern, dass das Yogastudio oder das Fitnessstudio zu hat: Aus einer Krise entstehen immer auch Chancen, wenn man es positiv betrachtet. Ein Homeworkout bringt nämlich auch so einige Vorteile mit sich! Man muss keinen langen Weg auf sich nehmen, spart dadurch Zeit und kann unabhängig von festen Kursen jederzeit loslegen. Das steigert die Motivation und wer weiß – vielleicht stehen Sie am Ende häufiger auf der Gymnastikmatte, als Sie es zuvor getan haben.

Auch interessant: Die besten Po-Übungen für Zuhause >>

Zuhause Sport machen ohne Geräte

Für die meisten Streamingdienste benötigen Sie gar keine Hilfsmittel – maximal eine Gymnastikmatte, auf der man die Übungen bequemer durchführen kann. Wer gerne eine Stufe hochschalten möchte, kann für viele Übungen auch Gewichte verwenden. Wer soetwas nicht Zuhause hat, kann ganz einfach tricksen: Nehmen Sie statt Hanteln zum Beispiel gefüllte Wasserflaschen.
Um die digitalen Sportangebote nutzen zu können, brauchen Sie grundlegend natürlich noch ein internetfähiges Gerät, auf dem Sie die Fitness-Videos abspielen können. Das kann ein Fernseher, Computer, Tablet aber auch das Smartphone sein.

Auch interessant: Yoga-Übungen für einen starken Rücken >>

Die besten digitalen Sportangebote fürs Home Workout

Die Vorteile, die Sport im eigenen Wohnzimmer mit sich bringt, haben mittlerweile viele Unternehmen erkannt. Und deshalb Portale und Apps gegründet, mit denen wir tolle Fitnessvideos streamen können. So lassen sich Übungen und Sporteinheiten unkompliziert Zuhause nachmachen. Wir stellen hier unsere vier Lieblings-Fitnessapps und -Portale vor!

1. YogaEasy
Die Online-Plattform YogaEasy bietet die volle Bandbreite Yoga für Zuhause: Von Entspannung über leichte Workouts bis hin zu Poweryoga ist hier alles vertreten. Die über 1.000 Videos werden von Experten aus aller Welt angeleitet und unterstützen mit praktischen Tipps. Ob Anfänger oder Fortgeschritten – hier gibt es für jeden eine Trainingseinheit auf dem passenden Level. YogaEasy unterstützt in der aktuellen Krisensituation alle Interessierten, indem sie einen kostenlosen Testmonat anbieten (unter www.yogaeasy.de/homeyoga).
Die volle Auswahl gibt es dauerhaft für 16 Euro pro Monat oder 130 Euro pro Jahr.

2. Tabata Stopwatch Pro
Schon mal etwas von Tabata gehört? Dabei handelt es sich um die Basisversion des HIIT-Trainings (High Intensity Intervall Training). Das Intervalltraining zeichnet sich durch das Abwechseln von Phasen hoher Belastung, die 20 Sekunden dauern, und kurzen Pausen, die 10 Sekunden dauern, aus. Insgesamt wiederholt sich das ganze acht Mal. Beliebte Tabata-Übungen sind Liegestütze, Planking, Kniebeugen, Jumping Jacks oder Burpees. Die App Tabata Stopwatch Pro kann auf den gewünschten Schwierigkeitsgrad reguliert werden und die Tabata-Intervalle individuell getimed werden.
Die App ist gratis, die Pro Version kostet 16,99 Euro und für iOS und Android geeignet.

3. Cyberobics
Die App von Cyberobics bietet eine riesige Auswahl an verschiedenen virtuellen Sportkursen. Ob Krafttraining, Bauch-Beine-Po, Entspannung, Tanzen oder HIIT – hier ist für jeden etwas dabei. Die Kurse dauern in etwa 30 bis 60 Minuten und werden vom jeweiligen Fitnessprofi vorgeführt. Eine Einschätzung, ob der Kurs für Anfänger oder Fortgeschrittene geeignet ist, gibt es ebenfalls dazu.
Die App stellt nach Anmeldung 20 Kurse gratis zur Verfügung, eine größere Auswahl inklusive Trainingsplan gibt es für 5 Euro im Monat. Übrigens: Wer in der Fitnessstudiokette McFit angemeldet ist, darf die Cyberobics momentan gratis nutzen!

4. Seven
Die App Seven hat den Vorteil, simpel und selbsterklärend zu sein. Damit kommt also jeder User klar, auch, wenn man noch wenig Erfahrung hat. Den Namen verdankt die App ihrer Vorgehensweise: Nur sieben Minuten dauert das schweißtreibende Training. Dafür ist es intensiv! Seven bietet verschiedene Workouts an, die sich aus mehreren Übungen zusammensetzen. Mithilfe einer Animation werden sie vorgeführt und können so gut nachgemacht werden. Super für ein schnelles Training, das aufgrund seiner kurzen Dauer regelmäßig in den Alltag eingebunden werden kann.
Die App gibt es als Basis-Version kostenlos für iOS und Android. Der Preis für die Pro-Mitgliedschaft liegt bei 9,99 Euro pro Monat oder 59,99 Euro pro Jahr.

Datum: 22.03.2020

Autor: Silva Oldenburg