So gesund ist heimisches Obst Sauerkirschen: Superfood gegen Cholesterin und Bluthochdruck

Man muss nicht in die Ferne schweifen, um Superfood zu finden. Vor unserer Haustür wachsen Sauerkirschen, die nicht nur vielseitig in der Küche sind. Sie wirken sich auch positiv auf unsere Gesundheit aus. Lesen Sie, wie gut uns Sauerkirschen tun!

Sauerkirschen Sauerkirschen: Superfood gegen Cholesterin und Bluthochdruck © Unsplash


Sauerkirschsaft ist gut fürs Gedächtnis, Blutfettwerte und Blutdruck

Greifen Sie öfter auf Sauerkirschen zurück, denn eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass sie ein wahres Superfood sind: Sie sind gut fürs Sehvermögen und andere Aspekte der kognitiven Leistungsfähigkeit. Außerdem haben die Inhaltsstoffe eine positiv Wirkung auf den LDL-Cholesterinwert sowie den systolischen Blutdruck.

Forschende der University of Delaware haben herausgefunden, dass der regelmäßige Verzehr von Sauerkirschsaft, vor allem aus der Montmorency-Kirsche, viele positive Effekte für unsere Gesundheit hat. Nicht nur die kognitive Leistungsfähigkeit (Fähigkeit, Signale aus der Umwelt wahrzunehmen und zu verarbeiten) konnte bei den Probanden gesteigert werden. Auch die Blutfettwerte und der Blutdruck haben sich verbessert. Die Teilnehmer im Alter von 65 bis 80 Jahren tranken zweimal täglich ein Glas mit 230 Milliliter Sauerkirschaft aus der Montmorency-Kirsche. Vor allem das „schlechte“ LDL-Cholesterin hat sich verbessert! Details der Studienergebnisse wurden im Fachjournal „Food & Function“ präsentiert. Die Montmorency-Sauerkirsche darf also getrost als Superfood bezeichnet werden, denn der hohe Gesundheitsaspekt ist damit wissenschaftlich belegt – entsprechende Nachweise lassen mache Lifestyle-Superfoods leider missen!

Warum ist die Montmorency Kirsche ein Superfood?

Die Wissenschaftler vermuten, dass bioaktive Substanzen wie beispielsweise Polyphenole in der Frucht für den Effekt verantwortlich sind. Die genauen Hintergründe sind noch nicht abschließend geklärt. Auch muss der Effekt bei einer größeren Anzahl von Probanden getestet werden, damit die Studienergebnisse eine allgemein gültige Aussage haben. Die bisherigen Ergebnisse zeigen aber, dass der Sauerkirschsaft helfen kann, eine gesunde Gehirnfunktion zu erhalten und oxidativen Stress sowie Entzündungen zu reduzieren. Für ältere Menschen kann der Saft daher eine sinnvolle Ergänzung zur herkömmlichen Nahrung sein, aber auch für Menschen mit entsprechendem Bluthochdruck und Cholesterinwerten.

Kirschen richtig einkochen

 
Schlagworte: