Mit Pilzen gefüllte Ravioli mit Salbeibutter

Mit Pilzen gefüllte Ravioli mit Salbeibutter

Pilzravioli mit Salbeibutter. Safran veredelt den Nudelteig.

Mit Pilzen gefüllte Ravioli mit Salbeibutter
© Jalag Syndication
Mit Pilzen gefüllte Ravioli mit Salbeibutter

FÜR 4 PORTIONEN:

ravioli-mit-raeucherforelle.jpg
© Jalag Syndication
Unsere Für Sie Rezepte für Ravioli:  
Lust auf mehr leckere Ideen für Ravioli? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:
Ravioli mit Räucherforelle
- Parmesan Ravioli
Spargelravioli mit Tomaten
Und wie Sie Ravioli selbermachen, erfahren Sie hier >>
  • 100 g Mehl (Type 405)
  • 100 g feiner Hartweizengrieß
  • 1⁄4 TL Safranfäden
  • Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 600 g Champignons
  • 100 g Schalotten
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 2–3 TL Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Eiweiß
  • 4 Zweige Salbei
  • 100–150 g Butter
  • 50 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

  1. Mehl und Grieß vermischen. Safranfäden mit 1⁄2 TL Salz im Mörser fein zerreiben unduntermischen. Eier zugeben und zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Champignons trocken abreiben, putzen und 2–3 mm fein würfeln. In einem sauberen Geschirrtuch sehr fest ausdrücken, so viel Flüssigkeit wie möglich herauspressen. Schalotten schälen, sehr fein hacken, im heißen Öl glasig dünsten. Pilzmasse dazugeben, bei mittlerer bis starker Hitze unter Rühren ca. 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen. Petersilie abbrausen, trocken tupfen und fein hacken. Unter die Pilzfarce mischen.
  3. Den Nudelteig portionsweise mit einer Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen und in ca. 5 cm große Quadrate schneiden. Jeweils 1 TL Farce daraufsetzen. Die Ränder mit Eiweiß bestreichen und zu Dreiecken zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel gut zusammendrücken. Reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen. Die Teigtaschen darin etwa 3 Minuten kochen.
  4. Inzwischen den Salbei waschen, trocken tupfen und die Blätter abzupfen. Die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Dabei darf die Butter nicht zu dunkel werden. Die Ravioli abtropfen lassen, auf Teller verteilen und mit der Salbeibutter begießen. Mit Parmesan bestreuen.

SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 2 Stunden
KÜHLZEIT: ca. 1 Stunde
PRO PORTION: ca. 600 kcal, 19 g Eiweiß, 41 g Fett, 38 g Kohlenhydrate

Ist das Essen noch nicht fertig? Spielen Sie doch unser Doppeldeckerspiel "Hauptspeisen":

Die gute bayerische Küche beschert uns heute das leckere Rezept für Käsespätzle mit Pilzen.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...