Satt und schlank Warum Sie Pilze zum Frühstück essen sollten

Dass Pilze wenig Kalorien haben, wissen wir. Dass warmes Frühstück länger satt macht, ist auch kein Geheimnis. Beides zusammen ist DIE Wunderwaffe, wenn es ums Abnehmen geht.

Pilze zum Frühstück helfen beim Abnehmen Warum Sie Pilze zum Frühstück essen sollten © Unsplash

Pilze zum Frühstück machen satt

Wer jetzt denkt, dass dies eine rein subjektive Wahrnehmung ist, der irrt. Forscher der Universität von Minnesota haben in einer Studie belegt, dass Pilze zum Frühstück besonders effektiv sind. Sie enthalten viele Ballaststoffe bei wenig Kalorien. „Gewichtsverlust“ war zwar nicht das Kernthema dieser Studie, aber Forscher der Harvard Universität haben bewiesen, dass eine ballaststoffreiche Ernährung in direktem Zusammenhang mit Gewichtsverlust steht.

Viele Ernährungsberater empfehlen sowieso, morgens warm zu essen. Ein warmes Frühstück macht per se länger satt. Beliebt ist beispielsweise Porridge: Es enthält wie Pilze viele Ballaststoffe und ist extrem sättigend. Der Körper  wird also nicht nur mit jeder Menge Nährstoffen am Morgen versorgt, wir sparen durch das lange Sättigungsgefühl insgesamt Kilokalorien ein. Wir essen einfach weniger! Es ist daher nicht schlimm, wenn wir zum Frühstück mehr Kalorien zu uns nehmen, denn über den Tag rechnet sich das. Und: Wer gut frühstückt, ist konzentrierter!

Pilz-Rezepte

Starten Sie den Tag beispielsweise mit einem leckeren Omelett oder gebratenen Pilzen mit Schnittlauch auf Bauernbrot. Die leckersten Pilz-Rezepte, die besten Pilz-Gebiete und mehr Wissenswertes rund um die köstlichen Köpfe gibt's in unserem großen Pilz-Spezial.

Datum: 25.11.2019
Autor: Tanja Seiffert

Schlagworte: