9. September 2021
Darum sollten Sie Bananen nie zum Frühstück essen, wenn Sie abnehmen möchten

Darum sollten Sie Bananen nie zum Frühstück essen, wenn Sie abnehmen möchten

Bananen zum Frühstück? Keine gute Idee! Wir verraten, warum das so ist – und warum Sie besser erst im späteren Tagesverlauf zur gelben Lieblingsfrucht greifen sollten.

Muss es am Morgen mal wieder schnell gehen, greifen viele Menschen zur Banane. Die liefert schließlich eine Menge Energie und wichtige Mineralstoffe. Der perfekte Snack also, um nicht mit leerem Magen in den Tag zu starten. Doch genau hier liegt der Fehler! Auch wenn das Bananenfrühstück voll im Trend liegt – gesund ist es nicht! Oder um es noch deutlicher auszudrücken: Ernährungswissenschaftler warnen sogar davor, Bananen auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen.

Lesen Sie hier, welche Frühstückszutaten gegen Bauchfett helfen >>

Bananen niemals auf nüchternen Magen essen

Klar, Bananen sind unglaublich gute Energielieferanten und reich an Kalium, Magnesium und Vitamin B6. Ein Energieschub ist da garantiert. Doch genau so schnell wie dieser kommt, geht er auch wieder – und schon vor dem Mittag stellt sich ein Tief ein. Um bis zum Mittagessen fit zu bleiben, sind Bananen also definitiv nicht geeignet.

Auch enthalten Bananen eine Menge an Zucker – und zwar ganze 25 Prozent. Sie lassen den Insulinspiegel also regelrecht in die Höhe schnellen. Wenn dieser nur wenig später wieder sinkt, stellt sich nicht nur Müdigkeit ein, es kommt auch zu Heißhungerattacken. Auch gärt der Zuckerhaushalt im Körper, wodurch die Verdauung verlangsamt wird.

Essen Sie Bananen immer in Kombination mit Fett

Um diese Abnehm-Falle zu umgehen, sollten Sie Bananen immer gemeinsam mit gesunden Fetten einnehmen – die helfen dem Körper nämlich dabei, die Nährstoffe der Banane aufzuspalten. So können Sie Bananen zum Beispiel in Kombination mit Nüssen, Müsli oder auch Joghurt essen. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern hält auch viel länger satt. Hunger- und Müdigkeitsattacken bleiben Ihnen somit erspart.

Hier finden Sie unser leckeres Rezept für Bananenbrot mit Haferflocken >>

Tipp: Wussten Sie, dass Sie bei der Banane wirklich alles mitessen können? Und das gilt nicht nur für die weißen Fäden, sondern sogar auch für die Schale! Beides enthält viele wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Vitamin C, B6 und B12, Magnesium und Ballaststoffe.

Im Video: Mit diesen Tricks bleiben Bananen länger frisch

Natürlich muss es nicht immer vorbildlich Haferbrei sein – jedoch gibt es 3 Lebensmittel, die ganz besonders ungesund sind. Sie verleiten uns zu noch mehr...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...