4. Juni 2021
Regenwasser auffangen: 5 Methoden für Balkon und Garten

Regenwasser auffangen: 5 Methoden für Balkon und Garten

Im Sommer freuen sich Pflanzen besonders über das kühle Nass. Mit aufgefangenem Regenwasser ist es sogar ganz umsonst. Und das klappt nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon!

Wozu teures Trinkwasser verschwenden, wenn man es auch kostenlos haben kann? Regenwasser tut nicht nur unseren Pflanzen gut, es schont auf lange Sicht auch den Geldbeutel. Natürlich muss dieses aber erst einmal aufgefangen werden. Und das gelingt nicht nur im Garten, sondern sogar auf dem Balkon!

Regenwasser auffangen: 5 Methoden für Balkon und Garten

1. Die Regentonne

Um Regenwasser aufzufangen, ist die Regentonne ein zuverlässiges Mittel. Beliebt ist sie vor allem im Garten, findet aber auch auf einem Balkon ohne Dach oder einer Dachterrasse ein Plätzchen. Die Regentonne können Sie entweder an ein Regenrohr anschließen oder Sie lassen den Deckel geöffnet, damit es in die Tonne hineinregnen kann. Besonders dekorativ sind Modelle, die an eine Amphore erinnern - wie etwa diese Regentonne>>

2. Sonnensegel

Ein Sonnensegel spendet an heißen Tagen nicht nur Schatten, bei schlechtem Wetter können Sie dieses auch zum Auffangen von Regenwasser nutzen. Die Methode ist am Anfang vielleicht etwas umständlich, doch der Aufwand lohnt sich. Bringen Sie das Sonnensegel hierfür in eine leicht geneigte Position, sodass das Wasser abfließen kann. Jetzt müssen Sie nur noch eine Regentonne oder einen Eimer darunter platzieren, schon können Sie Regenwasser auf dem Balkon oder im Garten auffangen!

Auch interessant: Bienentränke für den Garten selber bauen>>

3. Plastikkanister

Gerade bei einem überdachten Balkon kann das Sammeln von Regenwasser etwas schwierig werden. Unmöglich ist es aber trotzdem nicht! Falls Sie noch einen Plastikkanister herumstehen haben, können Sie diesen ganz leicht zweckentfremden. Am besten eignet sich ein Kanister mit 5 Liter Fassungsvermögen. Schneiden Sie den Boden des Kanisters hierfür komplett auf. Nun können Sie den Plastikkanister umgedreht am Balkongeländer - z.B mit Kabelbindern - befestigen. Wenn Sie einen Schlauch an der Öffnung des Kanisters montieren, wird das Wasser auf diese Weise sogar direkt in die Regentonne geleitet.

4. Wäscheständer

Auch der Wäscheständer lässt sich wunderbar zum Auffangen von Regenwasser verwenden. Klappen Sie den Wäscheständer hierfür komplett auf. Befestigen Sie die Enden einer wasserabweisenden Plane nun jeweils an den äußeren Flügeln des Wäscheständers. Die Plane sollte dabei nicht straff gespannt werden, sondern locker nach unten hängen. Nun können Sie eine Wanne unter die Plane stellen. Achten Sie auf eine ausreichende Größe. Damit das Regenwasser gezielter in die Wanne fließt, können Sie in die Mitte der Plane auch ein Loch schneiden.

Hätten Sie es gewusst? Diese Gemüsesorten kommen auch ohne viel Wasser aus>>

5. Küchenutensilien

Ihr Platz reicht vielleicht gar nicht für ein Sonnensegel oder eine Regentonne aus? Dann können Sie auch auf diverse Utensilien aus der Küche und der Putzkammer zurückgreifen. Ob Schüssel, Eimer oder Tasse - werden Sie erfinderisch! Erlaubt ist alles, womit sich Regenwasser bequem auffangen lässt.

Ihr Balkon ist noch nicht bereit für den Sommer? Dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Ganz egal, ob Sie Gemüse, Blumen, Obst oder Kräuter pflanzen möchten –...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...