Foodtrend Kürbispommes selbstgemacht: So einfach geht’s!

Pommes aus Kartoffeln oder Süßkartoffeln sind mega lecker. Jetzt sind aber Kürbisse dran, um uns in Form leckerer Pommes zu verzaubern. Und so bereitest du das Herbstgemüse zu!

Kürbispommes selber machen Kürbispommes selbstgemacht: So einfach geht’s! © Gräfe & Unzer Verlag / Schardt, Wolfgang/Seasons

Warum Kürbispommes?

Pommes sind schnell gemacht, mit dem richtigen Dip nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan und in unserem Rezept mit etwas Olivenöl gesund und einfach nachzumachen. Sie schmecken als Hauptmahlzeit mit einem Salat oder als Beilage zu Fleisch, warmen Ziegenkäsetalern,  Tofu oder ähnlichen vegetarischen Varianten. Dazu schmecken Dips auf Basis von Mayonnaise oder Ketchup. Probieren Sie dazu auch cremige Varianten mit Curry und Chili oder leckeren Kräuterquark. Wenn Sie eine kleine herbstliche Dinner-Party planen oder Ihren Kindern das leckere Gemüse schmackhaft machen wollen, servieren Sie doch einfach unsere Kürbispommes! Der Vorteil gegenüber Süßkartoffeln: Kürbis hat nur 26 kcal und 5 g Kohlenhydrate auf 100g, Süßkartoffeln ganze 86 kcal und 20 g Kohlenhydrate. Klassischerweise wird für Kürbispommes hauptsächlich Hokkaidokürbis verwendet.

Rezept für Kürbispommes

Zutaten

  • 1 Hokkaido
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • Paprikapulver
  • Salz, am besten Meersalz

Zubereitung Kürbispommes

  1. Waschen Sie den Kürbis gut ab und entfernen Sie den Strunk. Die Schale müssen Sie nicht entfernen, da diese praktischerweise beim Hokkaido mitgegessen werden kann und richtig gut schmeckt.
  2. Halbieren und vierteln Sie den Kürbis nun und entfernen Sie alle Kerne und das weiche Fruchtfleisch um die Kerne herum.
  3. Schneiden Sie das Kürbisfleisch nun in pommesartige Stifte.
  4. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vor.
  5. Füllen Sie die Pommes in eine Schüssel und geben Sie Olivenöl hinzu, bis alle Pommes mit einer dünnen Schicht Öl bedeckt sind. Nun mit etwas Rosmarin, Salz und Paprikapulver würzen und gut vermengen. Bei einem Kürbis von etwa 750 Gramm benötigen Sie etwa 1 Teelöffel Rosmarin, 3 Esslöffel Olivenöl und 1 Teelöffel Salz.
  6. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und geben Sie die Kürbispommes darauf.
  7. Nun das Blech auf einer der oberen Schienen bei 180 Grad in den Ofen geben und etwa 15 Minuten backen. Die Pommes sind fertig, wenn Sie innen weich und außen leicht knusprig sind. Tipp: In einer Heißluftfriteuse werden alles Pommes wesentlich knuspriger – das steht zweifelsohne fest. Im Backofen ist es aber die gesündere Zubereitung. Wenn Sie häufig Pommes selber machen, wäre die Heißluftfriteuse dem normales Frittieren aber vorzuziehen, weil sie dafür weniger Fett benötigen.

Probieren Sie auch unser Rezept für Süßkartoffel-Pommes>>

Update: 24.09.2019

Autor: Lena Radke