13. Oktober 2020
Rezept und Anleitung: Quittenkompott einkochen

Rezept und Anleitung: Quittenkompott einkochen

Aus Quitten lässt sich allerhand zaubern – egal, ob Mus, Kompott oder Gelee. Unser leckeres Quittenkompott schmeckt toll zu Waffeln, Pfannkuchen oder Kartoffelpuffern. Guten Appetit!

Kompott ist eine tolle Sache: Im Frühling und Sommer ist es schnell aus den leckersten, frischen Früchten zubereitet, im Herbst und Winter verfeinert es Waffeln, Pfannkuchen und sahnige Desserts oder füllt Kuchen. Schauen Sie doch auch mal in unser Rezept für Rhabarberkompott rein oder probieren Sie Mirabellen-Kompott.

Quitten kaufen: Das sollten Sie beachten

Wer die Früchte auf dem Markt oder im Supermarkt einkauft, sollte darauf achten, dass die Quitten reif sind. Das erkennen Sie an ihrer leuchtend zitronengelben Farbe. Sind die Früchte eher goldgelb, sind sie noch nicht reif.

Zudem sollten die Früchte leicht nachgeben, wenn Sie diese mit dem Finger vorsichtig eindrücken. Unreife Quitten haben eine sehr harte Konsistenz.

Ein weiteres Merkmal für reife Quitten: Sie enthalten fast keinen Flaum mehr, der sie während der Reifezeit vor Hitze schützt. Zum Herbst, und damit zur Erntezeit, verlieren sie immer mehr der pelzigen Schicht.

Rezept für Quittenkompott

Zutaten:

  • 2 kg Quitten
  • 250 g Zucker
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Vanilleschoten
  • 10 Gewürznelken
  • 3 Zimtstangen

Zubereitung:

  1. Zunächst müssen die Quitten von ihrem restlichen Flaum befreit werden. Dieser ist nämlich bitter! Reiben Sie die Quitten deshalb zuerst mit einem Papier- oder Geschirrtuch ab. Anschließend entfernen Sie das Kerngehäuse und vierteln Sie die Früchte. Zerkleinern Sie die Quittenstücke weiter in feine Spalten.
  2. Pressen Sie dann die Zitrone aus und vermengen Sie den Saft mit den Fruchtspalten.
  3. Geben Sie die Quitten anschließend in einen großen Kochtopf. Fügen Sie Zimt, Nelken und Zucker hinzu, ebenso wie das Mark der Vanilleschoten und die ausgekratzten Schoten selbst.
  4. Gießen Sie die Früchte mit Wasser auf, sodass diese bedeckt sind. Rühren Sie alle Zutaten gründlich durch, sodass sich die Gewürze verteilen und der Zucker auflösen können.
  5. Erhitzen Sie das Wasser und kochen Sie die Quitten etwa 30 Minuten lang in dem Gewürzsud. In dieser Zeit können Sie einige Einmachgläser sehr heiß ausspülen, sodass Bakterien in den Gläsern abgetötet werden.
  6. Heben Sie die Früchte nach dem Kochen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf und füllen sie diese vorsichtig in die Gläser.
  7. Kochen Sie den Sud noch einmal auf und gießen Sie die Früchte mit der heißen aber nicht mehr kochenden Flüssigkeit auf, sodass noch etwa fünf Millimeter Platz zum Glasrand bleibt.
  8. Wischen Sie den Rand mit einem feuchten, sauberen Tuch ab und verschließen Sie die Gläser sehr fest.

Haltbarkeit von Quittenkompott

Sofern Sie das Quittenkompott an einem dunklen und trockenen Ort lagern, können Sie es bis zu einem Jahr genießen. Ist das fruchtige Kompott geöffnet, bewahren Sie es im Kühlschrank auf. 

Auch lecker:
Rezept für Quittenmus
So machen Sie Quittenlikör 

Video: Rezept für Pecanuss-Pinienkern-Braten mit Quitten-Chutney

Quitten
Die gelben Früchte duften fantastisch, sind gesund und aromatisch. Bei uns erfahren Sie alles rund ums Thema Quitten entsaften - für leckeren Quittensaft und Co...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...