18. August 2021
DIESE Zutat sollten Sie niemals zu Haferflocken essen

DIESE Zutat sollten Sie niemals zu Haferflocken essen

Haferflocken sind super gesund und helfen beim Abnehmen. Allerdings gibt es eine Zutat, mit der wir die Flocken besser nie kombinieren sollten. Welche das ist und warum Sie davon lieber die Finger lassen sollten, erfahren Sie hier.

Haferflocken sind derzeit wortwörtlich in aller Munde. Kein Wunder, sie enthalten wichtige Nährstoffe wie Vitamin B und E, Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium, pflanzliche Proteine und Ballaststoffe und sind somit ideal für alle, die sich gesund ernähren möchten. Auch beim Abnehmen können uns die zarten Flocken unterstützen. Doch es gibt eine Zutat, die Sie besser nie in Kombination mit Haferflocken zu sich nehmen sollten. Welche das ist, verraten wir hier. 

Diese Zutat sollten Sie niemals zu Haferflocken essen 

Ob als Porridge, mit Früchten, im Riegel oder als Keks, Haferflocken lassen sich auf verschiedenste Art und Weise zubereiten. Außerdem machen Haferflocken lange satt und beugen Heißhungerattacken vor. Allerdings sollten Sie niemals Trockenobst dazu essen. Grund hierfür ist, dass man bei Rosinen, getrockneten Früchten oder Bananenchips gern mal ein bisschen mehr dazugibt, schließlich schmecken die Trockenfrüchte einfach zu gut.

Wer abnehmen will, genießt Haferflocken mit diesen Zutaten

Da die Früchte allerdings während des Trocknungsprozesses deutlich zusammengeschrumpft werden, nimmt man oft zu viel davon zu sich - ohne es zu merken. Und genau hier liegt das Problem: Wer viel Trockenobst zu seinen Haferflocken genießt, nimmt dementsprechend auch viel Zucker zu sich. Die Folge: Der Blutzuckerspiegel steigt an und Heißhunger stellt sich ein. 

Wer Gewicht verlieren möchte und keine Lust auf fiese Hungerattacken hat, genießt statt Trockenobst einfach Beeren, Äpfel oder anderes frisches Obst zu seinen Flöckchen. Auch lecker und gesund sind Nüsse oder Mandeln. Wer Lust auf ein klein wenig Süße hat, bestreut das Ganze noch mit echtem Kakaopulver oder etwas Zimt. Diese Zutaten sind dazu auch noch sehr kalorienarm und eignen sich daher perfekt zum Abnehmen!

Unser Abnehm-Tipp: Wer sich mehr Abwechslung wünscht, kann seine Flocken statt mit Milch oder Wasser auch mit Tee aufgießen. Dieser Haferflockentrick ist ideal für alle, die abnehmen und wenig Kalorien zu sich nehmen wollen. Tee hat nämlich keine Kalorien, wertet die Mahlzeit aber geschmacklich enorm auf! Lecker dazu schmecken zum Beispiel Früchtetees wie dieser Himbeer-Lemon-Tee von Meßmer >>

Lust auf noch mehr Haferflocken-Rezepte? Inspirationen gibt's im Buch "Porridge Rezepte: 111 einfache und schnelle Rezepte für ein gesundes Frühstück" von Julia Lapenti, das es für ca. 9 Euro hier gibt >>

Im Video: Das steckt hinter dem Superfood Hafer

Lauwarmes Porridge mit Zimt-Äpfeln
Mögen Sie auch so gern Porridge? Ob zum Frühstück oder als süßes Mittagessen: So bereiten Sie köstlichen warmen Haferbrei mit Zimt und Äpfeln zu.
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...