7. April 2021
Sport nach Corona-Impfung: Muss ich mich körperlich schonen?

Sport nach Corona-Impfung: Muss ich mich körperlich schonen?

Wie lange sollten wir uns nach der Corona-Impfung körperlich schonen? Ein Sportmediziner verrät, wie lange wir auf Sport verzichten sollten und worauf wir nach der Corona-Impfung noch so achten müssen.

Corona-Impfung: Sollte ich mich danach körperlich schonen?

Wie verhalte ich mich nach der Corona-Impfung? Sollte ich mich körperlich schonen? Ob wir nach der Corona-Impfung besser auf Sport verzichten sollten, oder uns sogar ausruhen sollten, verrät uns Prof. Dr. med. Axel Preßler, Facharzt für Kardiologie, Innere Medizin und Sportmedizin in München.

Auch interessant: Bekommen Geimpfte bald Vorteile beim Besuch von öffentlichen Dienstleistern? >>

Darf ich nach der Corona-Impfung Sport machen?

Ganz unabhängig von Ihren Symptomen rät Sportmediziner Prof. Dr. med. Axel Preßler dazu, am Tag der Impfung selbst keinen Sport zu treiben.

Gönnen Sie sich am Tag der Corona-Impfung eine Pause, damit die Einstichstelle optimal verheilen kann.

Hören Sie dann auf Ihren Körper: Entwickeln Sie keinerlei Krankheitssymptome wie Kopfschmerzen, Fieber, Gliederschmerzen oder Erschöpfung, können Sie am nächsten Tag gerne wieder körperlich leicht aktiv werden. Ein leichtes Ausdauertraining ist also unproblematisch, solange Sie keine Beschwerden verspüren und Ihren Arm schonen.

Lesen Sie auch: Darf ich mich bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen? >>

Treten Viruserscheinungen auf und Sie leiden unter den Nebenwirkungen der Corona-Impfung, sollten Sie mindestens eine Woche pausieren.

Vermeiden Sie starke körperliche Belastungen, da sehr intensiver Sport das Immunsystem schwächen und es dadurch eher zu Impfreaktionen kommen kann,

weiß der Experte.

Corona-Impfung: Welche Sportart darf ich danach nicht ausüben?

Vor allem der betroffene Arm, an dem sich die Impfeinstichstelle befindet, sollte geschont werden. Verzichten Sie deshalb unbedingt ein paar Tage lang auf Krafttraining.

Warten Sie am besten zwei bis drei Tage nach der Impfung ab, bevor Sie mit dem Krafttraining starten und stemmen Sie am Anfang keine zu schweren Gewichte.

empfiehlt Prof. Dr. med. Axel Preßler.

Auch andere intensive, schweißtreibende Sportarten wie HIIT (High Intense Intervall Training) oder Wettkämpfe sollten nach der Impfung erst einmal aussetzen. Vermeiden Sie ebenfalls starke körperliche Belastung des betroffenen Arms – das gilt nicht nur für Sport, sondern auch für das Schleppen von Umzugskartons und ähnlichem.

Reagieren wir nach der Corona-Impfung besonders empfindlich auf Alkohol? Oder schadet uns ein kühles Bier oder ein abendliches Glas Wein nicht mehr als sonst...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...