9. Januar 2021
Aufwachen: Das verrät die Uhrzeit über Ihre Gesundheit

Nächtliches Aufwachen: Das verrät die Uhrzeit über Ihre Gesundheit

Sie wachen immer zu einer bestimmten Uhrzeit auf? Der chinesischen Medizin zufolge lässt das Rückschlüsse auf Ihre Gesundheit zu. Wir verraten Ihnen, was die Uhrzeit des Aufwachens über Ihren Körper verrät.

Nächtliches Erwachen: Das verrät die Uhrzeit über Ihren Körper

Laut der chinesischen Medizin arbeiten unsere Organe in bestimmten Zeit-Takten. Wachen Sie regelmäßig zu einer speziellen Uhrzeit auf, könnte laut der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Ihre Organ-Uhr aus dem Takt geraten sein. Wir verraten Ihnen, welche Organe zu welcher Zeit mit Energie versorgt werden.

Lesen Sie auch: 7 Tipps für einen besseren Schlaf >>

Abends zwischen 23 und 1 Uhr

Die Gallenblase ist nachtaktiv und nun auf Trab. Wer zu Koliken neigt, wacht zu dieser Uhrzeit häufig auf und hat Schmerzen. Mit grünem Gemüse, wenig Fett und dem Verzicht auf Alkohol können Sie Ihre Galle tagsüber stärken. Leiden Sie länger unter Beschwerden, suchen Sie einen Arzt auf.

Auch spannend: Mit Socken schlafen - das sind die gesundheitlichen Folgen >>

Nachts zwischen 1 und 3 Uhr

In dieser Zeit wird die Leber entgiftet. Wachen Sie zu dieser Zeit auf, haben Sie eventuell zu schwer gegessen oder zu viel Alkohol getrunken. Achten Sie auf ausreichend Bewegung vor dem Schlafen gehen und genug Zeit zwischen Bettruhe und Abendbrot.

Morgens zwischen 3 und 5 Uhr

Normalerweise schlafen wir um diese Uhrzeit tief und fest. Wachen Sie häufig auf, könnte dies auf Lungenprobleme hinweisen. Haben Sie Asthma oder Allergien? Lassen Sie sich einmal durchchecken, achten Sie auf genug Bewegung und viel frische Luft.

Morgens zwischen 5 und 7 Uhr

Jetzt finden die letzten Traumphasen statt. Wer um diese Uhrzeit aufwacht, bemerkt vielleicht seine Dickdarm-Aktivität. Dieser ist jetzt besonders auf Trab! Das muss nichts negatives sein – sofern es Sie nicht aus dem Schlaf reißt, ist dies die beste Uhrzeit, um seinen Darm zu entleeren. Ihr Verdauungstrakt tut also, was er soll.

Kräutertee selber machen: die wichtigsten Tipps
Kräutertee wärmt nicht nur schön, sondern lindert auch noch das ein oder andere Wehwehchen. Wer Lust hat, kann sich den perfekten Tee einfach selbst anfertigen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...