Achtung: Was wirlich passiert, wenn Sie zu schnell essen

Achtung: Was wirlich passiert, wenn Sie zu schnell essen

Sie sind beim Essen eher von der schnellen Sorte? Dass das nicht unbedingt gesund ist, wissen Sie vermutlich schon. Welche Beschwerden aber genau mit zu hastigem Kauen einhergehen, verraten wir Ihnen hier.

4 Dinge, die passieren, wenn Sie zu wenig kauen

Wie das Sprichwort "Gut gekaut ist, halb verdaut" bereits verrät, ist es für unseren Organismus gesünder, sich zum Essen ordentlich Zeit zu nehmen. Doch, warum eigentlich? Wir verraten Ihnen, was passiert, wenn Sie Ihre Mahlzeit zu wenig kauen.

1. Sie essen mehr als nötig

Wer zu schnell kaut, gibt seinem Körper nicht die Chance zu realisieren, was wir bereits im Magen haben. Dafür braucht dieser in der Regel 15 Minuten. Schlingen wir unser Essen herunter, kommt unser Hungergefühl folglich nicht hinterher, sodass wir uns (noch) nicht satt fühlen. Deshalb schaufeln wir gerne mal eine zweite Portion hinterher. Das kann auf Dauer zu Übergewicht führen.

2. Sodbrennen und Verdauungsprobleme

Das Kauen unserer Nahrung erfüllt wichtige Zwecke für den Körper. So wird das Essen bereits eingespeichelt und gut zerkleinert, was unserem Magen und Darmtrakt viel Arbeit erspart. Tun Sie dies nicht, reagiert der Körper mit unangenehmen Folgen: Aufstoßen, Sodbrennen, Magenschmerzen, Blähungen und Völlegefühl. Helfen können hier frei verkäufliche Mittel gegen Sodbrennen, beispielsweise Talcid, das es in Form von Tabletten oder auch als Liquid gibt. So wird überschüssige Magensäure schnell neutralisiert und die unangenehmen Beschwerden legen sich in kürzester Zeit.

Im Video: Bewusster essen – wann Kalorienzählen sinnvoll ist

3. Die Psyche leidet

Nicht nur das Offensichtliche folgt auf nachlässiges Kauen: Auch unsere Psyche leidet darunter, wenn wir unser Essen zu sehr schlingen. Bei jedem Kauen wird die Durchblutung in unserem Kopf gefördert, was ein Tief nach dem Essen verhindert. Zudem wirkt sich das Beißen auch positiv auf unser Nervensystem aus, was dabei hilft, Stress abzubauen.

4. Weniger Nährstoffe

Kommt die Nahrung schlecht zerteilt im Magen an, droht ein weiterer Nachteil: Der Körper kann dem unzerkauten Essen viel schlechter wichtige Nährstoffe und Vitamine entziehen. Das benachteiligt nicht nur unser Immunsystem, sondern ist insgesamt suboptimal für allerlei wichtige Vorgänge im Körper.

Frau schält Orange
Orangenschalen sind super gesund und auch noch lecker! Doch sie lassen sich nur unter bestimmten Umständen verzehren... Lesen Sie hier, worauf es ankommt und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...