Obstkuchen backen Schneekuchen mit Stachelbeeren

Die süß-sauren Früchte harmonieren perfekt mit der himmlischen Creme aus Quark und Vanillepudding. Hier wird jeder Bissen zum fruchtig-frischen Sommergenuss!

Schneekuchen mit Stachelbeeren Schneekuchen mit Stachelbeeren © seasons.agency / Jalag / Grossmann.Schuerle

Schneekuchen mit Stachelbeeren

Zutaten für ca. 20 Stücke

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g Zucker
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Butter (flüssig)

Für die Creme:

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Speisequark (20 %)
  • 140 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillepudding­pulver
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g geh. Mandeln
  • 50 g Sultaninen
  • 3 EL Rum

Außerdem:

  • 1 kg Stachelbeeren (aus dem Glas, abgetropft, 125 ml Saft abmessen)
  • 5 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 1–2 EL Puderzucker

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln, mit 1 Prise Zucker, 3 EL von der lauwarmen Milch und etwas Mehl vom Rand verrühren, ca. 15 Mi­nuten gehen lassen. Ei, Salz, Butter, Rest Zucker und Milch unterkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Cremezutaten glatt rühren. Teig auf einer mit Backpapier belegten Fettpfanne des Ofens ausrollen, einen kleinen Rand formen. Quarkmasse und Stachelbeeren daraufgeben. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 20–25 Minuten backen.
  3. Eiweiße in der Küchenmaschine steif schlagen. Unter Schlagen erst Zucker einrieseln, dann Saft zugießen. Herausnehmen, Masse daraufgeben, ca. 15 Minuten weiterbacken. Aus­kühlen, mit Puderzucker bestäuben.
 
Schlagworte: