Fit durch den Winter: 3 leckere Getränke mit Manuka Honig

Fit durch den Winter: 3 leckere Getränke mit Manuka Honig

Honig ist ein kleiner Alleskönner. Er schmeckt nicht nur auf dem Frühstücksbrötchen oder ist eine köstliche Zutat im Gebäck, Honig hat auch heilende Wirkungen. Kein Wunder also, dass viele Menschen auf Honig als Hausmittel setzen, sei es bei Erkältungen oder Magen-Darm-Problemen.

© Art Rachen/Unsplash
Honig ist nicht nur lecker, sondern auch gut für die Gesundheit. 

Insbesondere der Manuka Honig ist bekannt dafür, gesundheitliche Beschwerden zu lindern. Der außergewöhnliche Honig wird von den Bienen aus dem Nektar des Manuka-Strauchs gewonnen, der in den bergigen Regionen Neuseelands beheimatet ist.

Manuka Honig und seine einzigartigen Eigenschaften

Dass Honig eine wundreinigende und antibakterielle Wirkung hat, war schon im alten Ägypten bekannt. Auch der weltweit geschätzte Manuka Honig wird vom Volk der Maori als Heilmittel bei der Wundversorgung verwendet. Der Grund: Da Honig zu 80 Prozent aus Zucker besteht, wird der Wunde und den darin befindlichen Bakterien das Wasser entzogen. In der Folge trocknen die Bakterien aus und sterben ab.

Das Prinzip kennen Sie sicherlich auch vom Marmelade zubereiten. Die Früchte werden mit so viel Zucker versetzt, dass die Bakterien unschädlich gemacht und die leckeren Aufstriche haltbar gemacht werden.

Manuka Honig ist dabei mehr als „nur“ Honig und für eine Vielzahl weiterer Anwendungen geeignet. Das Superfood aus Neuseeland ist wegen des natürlich enthaltenen Inhaltsstoffes Methylglyoxal (MGO) so besonders wertvoll.

Bei Methylglyoxal handelt es sich um eine Carbonylverbindung, die unter anderem gegen Staphylokokken hilft. Die Bakterien sind die häufigsten Auslöser von Wundinfektionen. MGO wirkte zudem gegen Kolibakterien, die Darmbeschwerden und Durchfall verursachen können.

Gesund und lecker: 3 leckere Getränke mit Manuka Honig für den Winter

Sie können Manuka Honig pur zu sich nehmen, ihn sich zum Frühstück schmecken lassen oder in Form von Halsbonbons lutschen. Als medizinischer Wundheilhonig eignen sich Pflegeprodukte mit Manuka Honig zudem zur sicheren Verwendung auf Wunden oder auf geschädigter Haut.

Zur Stärkung Ihres Immunsystems, bei Husten und Heiserkeit und als perfekte Begleiter in der kalten Jahreszeit, empfehlen wir zudem köstliche Getränke mit Manuka Honig, die der ganzen Familie schmecken.

1. Der Klassiker: Heißer Tee mit Manuka Honig.

Wenn bei einer Erkältung der Halsbereich schmerzt, kommt der Manuka Honig mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften genau richtig. Er lindert nicht nur das brennende Gefühl im Rachen, sondern stärkt auch das Immunsystem. Wir empfehlen bei Erkältungen mehrmals täglich einen heißen Tee zu trinken, den Sie am besten mit einem Esslöffel Manuka Honig süßen.

Hier ist der Manuka Honig übrigens den anderen Honigsorten deutlich überlegen. Denn während das heiße Teewasser die wertvollen Inhaltsstoffe von herkömmlichem Honig zerstört, sind die Wirkstoffe des Manuka Honigs auch bei höheren Temperaturen von über 40 °C hitzebeständig. Das macht Manuka Honig zu einer idealen Zutat in heißem Tee oder heißer Milch.

2. Das Hausmittel: Warme Milch mit Manuka Honig

Wenn der Kopf brummt, der Hals schmerzt und Schüttelfrost den Körper zittern lässt, ist eine heiße Milch mit Manuka Honig nicht nur angenehm wärmend, sondern stillt den Hustenreiz und lindert den Halsschmerz.

Nicht nur bei Kranken, auch bei Kindern oder gestressten Menschen sehr beliebt ist die sogenannten „Gute-Nacht-Milch“. Und das nicht von ungefähr. Sie hilft uns, nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Der positive, psychologische Effekt, die heiße Milch mit Manuka Honig als abendliches Ritual, Schluck für Schluck zu sich zu nehmen, ist nicht zu unterschätzen.

3. Auch im Winter cool: Eiskaffee mit Manuka Honig

Eiskaffee schmeckt nicht nur im Sommer und in der Eisdiele, wo er oft mit Unmengen an Schlagsahne und Industriezucker zubereitet wird. Eiskaffee geht auch deutlich gesünder, wenn Sie statt Zucker Manuka Honig dem Espresso-Milch-Mix hinzuzufügen. Unser Tipp: Als besondere Note schmecken Sie zum Schluss den Eiskaffee mit einem halben Teelöffel Meersalz ab. Lecker!

Übrigens: Manuka Honig ist auch eine ganz wohlschmeckende und gesunde Zutat beim Kochen. Gerichte wie Möhrensuppe mit Ingwer und Manuka Honig oder Süßkartoffeln mit einem Dressing aus Olivenöl, gemahlenem Sesam und Manuka Honig sind nicht nur echte Gaumenfreuden, sondern auch zuträglich für Ihre Gesundheit.

Als Snack sind Datteln ziemlich beliebt. Doch was können die Früchte aus 1001 Nacht? Wir verraten, was passiert, wenn man täglich Datteln isst.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...