9. April 2021
Haare stylen: Friseure verraten 5 geheime Insider-Tipps

Haare perfekt stylen: Friseure verraten 5 geheime Insider-Tipps

Diese 5 exklusiven Insider-Tipps von Friseuren sollten Sie unbedingt kennen – denn mit diesen geheimen Tricks sparen Sie sich nicht nur Zeit und Geld beim Haare stylen, sondern werden endlich alltägliche Frisur-Probleme los!

Haare perfekt stylen: Mit diesen 5 Profi-Tipps vom Friseur sind Bad-Hair-Days passé

Genauso wenig, wie ein Koch seine besten Rezepte preisgibt, verraten auch Friseure ungern ihre ultimativen Styling-Tricks. Doch in Zeiten der Pandemie, die viele Menschen zum Zuhause bleiben zwingt, haben die Experten erbarmen. Wir verraten Ihnen die geheimen Experten-Tipps der Friseure, mit denen Sie im Nu Ihre alltäglichen Frisur-Probleme los sind!

Lesen Sie auch: Profi-Tipps für langanhaltenden Nagellack >>

1. Fettige Haare durch Mützen

An kalten Tagen geht es einfach nicht anders: Die Mütze muss her! Sie hält nicht nur warm, sondern sieht auch stylisch aus. Das Problem: Unsere Haare kleben danach häufig an Stirn, Schläfen und Kopfhaut – fettig! Da hilft es auch nicht, dass der Schopf gerade erst frisch gewaschen wurde. Was also tun?

Friseure kennen einen Experten-Trick, um fettige Haare nach dem Tragen von Mützen zu verhindern. Vor dem Aufsetzen sollten Sie etwas Trockenshampoo in den Ansatz geben. So wird überschüssiges Fett und Schweiß sofort aufgenommen, bevor es überhaupt durch die Mütze in die Haare gedrückt wird.

2. Pony rauswachsen lassen

Nerviger geht es kaum: Das größte aller Frisur-Probleme ist wohl, wenn man seinen Pony herauswachsen lassen will. Die unpraktische Zwischenlänge ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Dazu fällt der länger werdende Pony immer wieder vor die Augen und verdeckt uns die Sicht. Was hier hilft?

Nach dem groben Trocknen der Haare mithilfe von etwas Haarbalm die unliebsame Pony-Strähne bändigen und ihr eine leichte Welle hinzufügen. Das funktioniert ganz einfach: Klemmen Sie die gewachsten Haare hinters Ohr – fertig! Durch das Haarbalm hält die Strähne auch, wenn Sie eigentlich noch etwas zu kurz ist.

3. Trockene Haare sofort reparieren, bevor sie brechen

Abgebrochene Spitzen lassen unseren Schopf stumpf und ungepflegt wirken. Wer wirklich schöne, lange und seidige Haare haben möchte, muss die Spitzen regelmäßig schneiden lassen. Leiden Sie unter trockenen Längen, haben die Friseure außerdem einen weiteren Experten-Tipp in Petto: Kamelien! Der Inhaltsstoff spendet extrem viel Feuchtigkeit und repariert trockene Haare sofort, bevor sie anfangen, zu brechen.

Auch spannend: Die besten Tipps bei kaputten Haaren >>

Tragen Sie Kamelienöl vor der Haarwäsche in großzügiger Menge auf Ihre Haarlängen auf und lassen Sie diese 15 Minuten einwirken. Anschließend wie gewohnt waschen!

4. Fliegende Haare

Elektrostatisch aufgeladene Haare sind der wahre Graus! Fertig gestylt, noch schnell der Pullover über den Kopf gezogen und Schwupps – schon ist die ganze Frisur wieder ruiniert. Doch das muss nicht sein! Auch hier haben die Friseur-Profis einen Soforthilfe-Trick: Sprühen Sie etwas Haarspray auf ein Taschentuch und fahren Sie damit über die abstehenden Haare. Dieser Tipp wirkt wahre Wunder.

5. Vorsorgen statt Nachsorgen

Eine gute Nachricht: Unsere Beauty-Behandlungen sind nicht für die Katz. Die Experten sind sich einig: Eine wöchentliche Haarkur ist der Schlüssel zu gesundem, hydriertem und glänzendem Haar. Zum Glück – denn wir lieben den Duft und die weichen Längen nach der Beauty-Behandlung! Einmal pro Woche anstelle eines Conditioners anwenden.

Frau mit Locken von hinten
Sie wünschen sich eine wundervolle Lockenpracht, haben aber Angst davor, dass Hitze Ihr Haar schädigt? Dann sind unsere drei Tipps, wie Sie Locken ohne Hitze...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...