Warum wir unsere Haare ausfetten lassen sollten

Warum wir unsere Haare ausfetten lassen sollten

Die Haare zu waschen gehört für viele Frauen zur alltäglichen Pflegeroutine. Vor allem für jene, deren Kopfhaut schnell nachfettet. Doch gerade das häufige Waschen kann die Talgproduktion erst richtig anregen. Die Lösung? Unserer Pracht eine Auszeit gönnen und eine Pause einlegen. Wir verraten, wie das Entfetten funktioniert.

Haare ausfetten
© iStock
Warum wir unsere Haare ausfetten lassen sollten

Wasch-Auszeit für gesündere Haare

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation befinden sich viele von uns in ihren eigenen vier Wänden und meiden soziale Kontakte. Welcher Zeitpunkt würde sich besser eignen, um den Haaren eine Auszeit zu gönnen? Das Haar einmal durchfetten zu lassen hilft nicht nur, die Talgproduktion wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sondern schont auch die Haut und die Haarlängen.
Eine derartige Detox-Kur kann den Kampf gegen fettige Haare unterstützen: Durch das tägliche Waschen wird unsere Kopfhaut nämlich stark strapaziert. Das Einmassieren kurbelt die Durchblutung und damit die Talgproduktion an – was wiederum zu schnell fettigen Haaren führt. Besonders die Haarlängen, in die das Fett nicht gelangt, trocknen aber durch Shampoos und das kalkhaltige Wasser aus, brechen und entwickeln Spliss.

Auch interessant: Haarmythen – was ist wirklich dran an den Gerüchten? >>

Haare richtig ausfetten lassen: So geht's

Wer sich überwindet, ein paar Tage mit fettigem Schopf zu leben, hat nach dem Prozedere gesündere Haare und kann die Abstände zwischen den Haarwäschen dauerhaft reduzieren. Und so funktioniert's:
Tägliches Bürsten steht auf dem Programm. Denn so werden die gesunden Fette vom Ansatz in die Längen verteilt. Am besten klappt dies mit einer Bürste mit Naturhaarborsten. Auch wenn es wenig appetitlich klingt – es hilft, die Spitzen natürlich zu pflegen. Wer sich wohler fühlt, kann die Mähne während dieses Zeitraumes nach dem Kämmen auch zu einem lockeren Zopf zusammenbinden. Ob man nun zwei, drei oder sieben Tage durchhält: Unsere geschmeidigen Längen werden uns für diese Auszeit danken.
Tipp: Wer die Phase überstanden hat und seine Haare wieder wäscht, sollte es nicht übertreiben. Ein kleiner, haselnussgroßer Klecks eines pH-neutralen Shampoos reicht völlig aus!

Auch interessant: Kann ich mein Haar überpflegen? >>

Oh nein, eigentlich hatten wir uns so auf den Friseurbesuch gefreut - doch anstelle einer hellblonden strahlenden Mähne haben wir nun einen fiesen Gelbstich in...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...