Psychologie: 4 typische Anzeichen für toxische Eltern

4 Anzeichen, an denen Sie toxische Eltern erkennen

Nicht alle von uns wachsen in einem glücklichen Elternhaus auf. Toxische Eltern können das eigene Leben ordentlich aus der Bahn werfen. Auch im Erwachsenenalter. Bei diesen 4 Anzeichen, sollten Sie hellhörig werden. Denn oft ist uns gar nicht klar, wie toxisch unsere Eltern wirklich sind.

Friede, Freude, Eierkuchen? Das trifft auf die wenigsten Familien zu. Klar, Streitereien und Meinungsverschiedenheiten gehören dazu. Doch es gibt Grenzen. Und die kennen toxische Eltern für gewöhnlich nicht. Das Tückische: Nicht nur als Kind, auch als Erwachsener kann das sehr belastend sein. Doch woran erkennt man, ob die Eltern oder ein Elternteil einem nicht guttun? Wir wissen, welche 4 Anzeichen besonders typisch sind.

4 Anzeichen, an denen Sie toxische Eltern erkennen

1. Ihre Grenzen werden ignoriert

Grenzen setzen ist wichtig und jedes Familienmitglied sollte diese respektieren. Toxische Eltern scheinen davon aber nichts wissen zu wollen. Egal, wie deutlich Sie Ihren Standpunkt auch machen: Die Grenzen werden absichtlich oder unabsichtlich überschritten. Und zwar jedes Mal aufs neue. Das zeugt nicht nur von fehlendem Respekt, sondern birgt auf Dauer auch jede Menge Konfliktpotenzial. Lassen Sie sowas nicht mit sich machen, stehen Sie für Ihre Rechte ein! 

2. Sie vergleichen Sie mit anderen

"Warum bist du nicht wie dein Bruder?", "Hättest du nicht auch einfach in die Fußstapfen deines Vaters treten können?" Autsch! Sätze wie diese können ganz schön weh tun – und sind leider typisch für toxische Eltern. Statt Liebe, Wertschätzung und Anerkennung, hagelt es nur ein unterschwelliges "Du bist nicht genug." Versuchen Sie sich eins klarzumachen: Sie leben Ihr Leben für sich, nicht für Ihre Eltern. Sie sind Ihnen also keine Rechenschaft darüber schuldig, wie Sie wohnen, welchen Job Sie ausüben oder wen Sie lieben!

9 Sätze, die typisch für toxisch positive Menschen sind>>

3. Fehlende Empathie

Verständnis und Einfühlungsvermögen sind bei toxischen Eltern ebenfalls Mangelware. Sie haben gerade Ihren Job verloren und hören nur ein "Jetzt reiß dich aber mal zusammen?" oder "Es gibt schlimmeres im Leben"? Sowas möchte niemand hören. Ganz egal, wie alt sie sind. Mit diesem toxischen Verhalten zeigen Ihre Eltern Ihnen nur, dass Ihre Gefühle es nicht wert sind, respektiert zu werden.

4. Übermäßig kritisch

"Willst du wirklich den Job annehmen?", "Bist du sicher, dass Ihr das Haus kaufen wollt? Ist das nicht ein wenig zu groß für euch?" – diese Sätze kommen Ihnen irgendwie bekannt vor? Hier hätten wir auch schon das 4. Merkmal, an dem Sie toxische Eltern erkennen. Ganz egal, was Sie auch tun, wirklich ALLES wird kritisiert. Das ist nicht nur anstrengend, es vermittelt auch ein Gefühl der Wertlosigkeit. Rufen Sie sich noch einmal Punkt 2. in Erinnerung: Sie sind nicht auf dieser Welt, um Ihren Eltern zu gefallen. 

Im Video: Wie Sie toxische Menschen erkennen und richtig mit ihnen umgehen

Ängste sind lähmend und unberechenbar. Gespräche können dabei helfen, das Gefühl zu lindern. Doch nicht alle Sätze sind auch wirklich hilfreich. Gerade diese 7...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...