8. Oktober 2020
Verfärbte Tupperdosen mit Hausmitteln sauber kriegen

Verfärbte Brotdosen: Mit diesen 3 Hausmitteln werden sie wieder sauber

Eine leckere Spaghetti Bolognese oder Möhren in einer hellen Tupperdose transportiert? Da bleiben unschöne – und leider hartnäckige – Verfärbungen nicht aus. Wir verraten, mit welchen Hausmitteln Sie die Brotdose ganz einfach wieder sauber bekommen.

Brotdosen sind super praktisch: Sie transportieren Frühstück, Lunch und Snacks unbeschädigt in unseren Taschen, ohne zu kleckern. Sogar für Suppe und Müsli gibt es auslaufsichere Boxen. Und das Beste: Die wiederverwendbaren Ausbewahrungsboxen sind auch noch umweltfreundlich!

Rötliche Verfärbungen in Brotdosen

Leider passiert früher oder später meist folgendes: Die milchig-weiße Plastikbox läuft rötlich, gelblich oder orange an – und lässt sich selbst mit kräftigstem Schrubben nicht mehr säubern. Auch die Spülmaschine will hier nicht helfen. Die Verfärbungen sitzen hartnäckig fest! Was tun mit der unsauber aussehenden Tupperdose?

Keine Sorge – unhgienisch ist die Plastikbox deshalb nicht. Die Optik leidet jedoch unter den Verfärbungen. Das ist allerdings kein Grund, die Aufbewahrungsboxen zu entsorgen.
Um unschöne Verfärbungen aus hellen Plastikdosen zu entfernen, gibt es ein paar einfache Tricks. Wir verraten Ihnen, welche drei Hausmittel rötliche Spuren in Tupperdosen im Handumdrehen beseitigen.

Tupperdose reinigen: Diese drei Hausmittel entfernen hartnäckige Verfärbungen

Backpulver

Natron oder alternativ auch Backpulver sind die Wunderwaffe schlechthin im Haushalt. Auch um verfärbte Brotdosen wieder in Schuss zu bringen, lohnt sich der Einsatz des Pulvers. Füllen Sie die besagte Plastikbox dazu mit heißem Wasser und ein bis zwei Tütchen Backpulver oder zwei bis drei Esslöffel Natron.
Lassen Sie die Mischung über Nacht einwirken und waschen Sie die Dose anschließend gründlich aus.

Hartnäckig verschmutzte Backbleche zum Glänzen bringen? Das können diese Hausmittel >>

Speiseöl

Dieses Hausmittel hat jeder Zuhause: Mit Speiseöl lassen sich spielend einfach fiese Verfärbungen aus hellen Plastikboxen entfernen. Geben Sie etwas Sonnenblumen- oder Rapsöl in die Dose, lassen Sie dieses einen Moment einwirken und wischen sie dann mit einem Papiertuch aus.
Anschließend sollte die Tupperdose noch per Hand oder in der Spülmaschine herkömmlich gereinigt werden.

Zitronensaft

Wie wir es auch schon von anderen Reinigungstricks kennen, hat Zitronensaft eine aufhellende Wirkung. Deshalb ist die saure Lösung auch perfekt geeignet, um Verfärbungen aus Tupperdosen zu entfernen. Geben Sie dafür Zitronensaft in die Plastikbox oder wischen Sie mit einer aufgeschnittenen Frucht über die Oberflächen der Dose.

Lesen Sie auch: Das hilft gegen trübe Schleier auf Gläsern >>

Tipp: Zum Trocknen können Sie die Dosen zusätzlich in die Sonne stellen. Diese trägt ebenfalls dazu bei, Verfärbungen auszubleichen.

Wer Verfärbungen komplett verhindern möchte, kann stattdessen auf Aufbewahrungsdosen aus Glas oder Metall setzen.

Brennende weiße Kerze
In der Advents- und Vorweihnachtszeit zünden wir besonders häufig Kerzen an. Beim Auspusten der Kerzen auf dem Adventskranz kann es schnell mal passieren, dass...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...