Turnschuhe waschen: So klappt es

Turnschuhe waschen: So klappt es

Schmutzige Turnschuhe sehen wirklich nicht schön aus. Wir haben jede Menge Tipps gesammelt, wie Sie die Sneaker wieder sauber bekommen!

Mit der Zeit werden unsere geliebten Turnschuhe immer schmutziger, irgendwann ist es dann Zeit, diese zu säubern. Doch was muss man dabei beachten? Welche Schuhe dürfen in die Waschmaschine und welche sollte man besser per Hand reinigen? Wir klären die wichtigsten Fragen rund ums Thema Turnschuhe waschen.

Turnschuhe waschen: Welche Schuhe darf man in der Waschmaschine waschen?

Die Turnschuhe einfach in die Waschmaschine schmeißen und los geht's? Besser nicht. Denn es dürfen nicht alle Schuhe in der Maschine gereinigt werden. Sportschuhe und Sneaker aus synthetischen Materialien dürfen jedoch meist bei 30 Grad und niedriger Schleuderzahl in die Maschine getan werden. Auf keinen Fall zu hohe Temperaturen einstellen, die Hitze kann dafür sorgen, dass die Sneaker einlaufen. Außerdem ist es möglich, dass sich der Kleber der Sohle löst und die Schuhe ruiniert werden. 

Hinweis: Auch bei niedrigen Temperaturen kann es beim Waschen in der Maschine immer vorkommen, dass die Schuhe Schaden nehmen. Ihre Lieblingssneaker oder zu teure Schuhe daher lieber von Hand reinigen und keine Experimente wagen.

>> Diese Dinge können Sie außer Wäsche noch in die Waschmaschine tun

Turnschuhe in der Waschmaschine waschen: Die wichtigsten Tipps

Hier erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Turnschuhe waschen, was es vor dem Waschgang zu wissen gibt:

  • Werfen Sie immer einen Blick auf das Etikett in den Schuhen. Dort finden Sie die jeweiligen Waschempfehlungen.
  • Befreien Sie die Sneaker zuerst mit einer Bürste von grobem Schmutz, damit dieser nicht in der Waschmaschine landet. 
  • Innensohle, Schnürsenkel und andere lose Teile entfernen Sie vor dem Waschgang.
  • Die Sportschuhe nie zusammen mit normaler Kleidung waschen, sondern immer separat.
  • Am besten lassen sich die Schuhe in einem Kopfkissenbezug waschen. Sie können auch ein spezielles Wäschenetz für Turnschuhe verwenden. Damit die Trommel beim Waschen nicht beschädigt wird, immer zusammen mit Handtüchern oder Bettwäsche in die Maschine tun.
  • Stellen Sie für Schuhe die Programme „Feinwäsche“ oder „Pflegeleicht“ ein. Tipp: Manche Waschmaschinen verfügen sogar über ein spezielles Programm für Turnschuhe!
  • Ganz normales Voll- oder Feinwaschmittel ist am besten fürs Reinigen von Schuhen geeignet. Finger weg von Weichspüler, dieser kann dafür sorgen, dass das Material der Sportschuhe porös wird.

Wichtig: Turnschuhe sollten nicht zu oft in der Maschine gewaschen, da sie dabei beansprucht werden.

Schuhe richtig trocknen: So klappt es

Damit die Turnschuhe nach dem Waschen schnell wieder trocken werden, stopfen Sie diese einfach mit Zeitungspapier aus. Auf diese Weise behalten sie ihre Form. Geben Sie die Schuhe niemals in den Wäschetrockner, da diese durch die hohen Temperaturen zerstört werden können. Und auch nie auf die Heizung stellen oder föhnen!

Diese Schuhe sollte man immer per Hand reinigen

Lederschuhe oder Schuhe mit einem Lederanteil sollten unter keinen Umständen in der Maschine gereinigt werden. Hier hat sich die Reinigung per Hand bewährt. Auch Sportschuhe und Schuhe mit Schnallen, Nieten, Metallelementen oder Strasssteinen immer per Hand putzen.

>> Hier finden Sie einen praktischen Schmutzradierer für Schuhe

Kann ich meine Turnschuhe auch in der Spülmaschine waschen?

Klingt verrückt, aber das Waschen in der Spülmaschine klappt super gut. Allerdings eignen sich hierfür nur Stoffschuhe. Legen Sie die Sneaker mit der Öffnung nach unten ins oberste Fach der Maschine und stellen Sie eine niedrige Temperatur und das Kurzprogramm ein. Falls eine Einlegesohle vorhanden ist, diese vorher entfernen.

>> Auch diese Dinge dürfen in den Geschirrspüler

Was hilft bei Schweißgeruch in Sneakers?

Ihre Schuhe sehen nicht schmutzig aus, riechen allerdings nach Schweiß? Versuchen Sie es mal mit Backpulver! Das Hausmittel hilft bei stinkenden Schuhen. Es hat nämlich die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden und kann auf diese Weise schlechte Gerüche in den Schuhen absorbieren. Einfach einen Löffel des Pulvers in jeden Turnschuh geben, verteilen und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag das Backpulver über dem Mülleimer ausschütten und alle Reste im Schuh mit dem Staubsauger entfernen.

Alternativ sind auch Zitronenschalen perfekte Geruchsneutralisatoren.  Legen Sie diese über Nacht in die Schuhe. Die ätherischen Öle in der Schale wirken wie ein natürliches Deo, sodass die Sneaker am nächsten Morgen richtig frisch riechen.

>> Hier gibt's ein Schuhdeo

Wie oft sollte man seine Turnschuhe waschen?

Auch wenn es die einfachste Lösung ist, waschen Sie Ihre Treter nicht zu oft in der Waschmaschine. Das tut ihnen auf Dauer nämlich nicht gut. Wer seine Schuhe regelmäßig von grobem Schmutz reinigen will, sollte dies lieber auf klassischem Wege per Hand tun. So halten die Sportschuhe länger.

Im Video: Clever Wäsche waschen

Spülmittel muss man nicht unbedingt immer kaufen, man ganz es auch super leicht selber herstellen. Wie das gelingt, lesen Sie hier.
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...