Dieser Fehler macht Ihr Smartphone zum Stromfresser

Dieser Fehler macht Ihr Smartphone zum Stromfresser

Wenn Sie Strom sparen möchten, sollten Sie auch Ihr Smartphone nicht aus den Augen verlieren. Ein Fehler (den wirklich jeder macht) verschwendet völlig unnötig wertvolle und teure Energie.

Kaum ist das Smartphone aufgeladen, stöpseln wir es vom Ladegerät ab – und lassen dieses in der Steckdose stecken. Ist ja auch so schön praktisch. So hat man es immer griffbereit und muss nicht lange suchen, wenn sich der Akku des Smartphones wieder dem Ende zuneigt. Die Sache hat aber auch einen Haken.

Dieser Fehler macht Ihr Smartphone zum Stromfresser

Bleibt das Ladegerät in der Steckdose stecken, verbraucht das Gerät weiter Strom. Eine Kilowattstunde Strom kostet 2022 zwischen 30 und 40 Cent. Bleibt das Ladegerät für mehrere Stunden in der Steckdose, kostet Sie das etwa 20 bis 30 Cent pro Jahr. Dieser Betrag mag vielleicht lächerlich klein erscheinen, doch die Masse macht's:

Im Video: Ab Mitte 2024 nur noch ein Ladekabel in der EU

Ladekabel in der Steckdose lassen verursacht bis zu 12.000.000 Euro Mehrkosten

Laut Statista besitzen über 60 Millionen Deutsche ein Smartphone. Würden alle so unbedacht Ihr Smartphone in der Steckdose lassen, kämen wir auf satte 12.000.000 Euro Mehrkosten im Jahr für Strom. Je nachdem, wie der Strompreis gerade ausfällt, kann die Summe sogar noch weiter steigen. Das Schlimme daran: Dieser Strom bleibt wohlgemerkt ungenutzt! Wird also nicht etwa dafür verwendet, um Computer zum Laufen zu bringen oder den WLAN-Router oder Wasserkocher mit Strom zu versorgen.

Auch interessant: Dieser Fehler macht den Kühlschrank zum Stromfresser>>

Wenn wir (auch unabhängig von der aktuellen Situation) mit gutem Beispiel vorangehen und das Ladegerät aus der Steckdose nehmen, sparen wir nicht nur Strom, sondern schonen so ganz nebenbei auch noch die Umwelt.

Wechseln lohnt sich, oder nicht? Steigende Strompreise lassen uns gerade mit Blick auf den Winter erschaudern. Wer jetzt noch wechseln möchte oder muss, sollte...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...