6 überraschende Haushaltstricks mit dem Dampfreiniger

6 überraschende Haushaltstricks mit dem Dampfreiniger

Der Dampfreiniger zählt im Haushalt zu den beliebtesten Geräten überhaupt. Schließlich kann man eine ganze Menge damit reinigen. Aber was eigentlich alles? Psst. Wir verraten Ihnen 6 ziemlich überraschende Dinge, die damit ganz schnell blitzblank und sauber werden.

Es soll ja Menschen geben, die den Dampfreiniger wirklich FÜR ALLES im Haushalt verwenden. Selbst für die Vorhänge im Wohnzimmer. Und mal ganz ehrlich, wir können es irgendwie auch verstehen. So ein Dampfreiniger ist schließlich ganz schön praktisch. Aber was kann man mit dem Multitalent eigentlich abgesehen von Böden, Oberflächen oder Fenstern reinigen? Wir verraten Ihnen 6 ultimative Geheimtricks, die Sie unbedingt kennen sollten.

6 überraschende Haushaltstricks mit dem Dampfreiniger

Trick 1: Heizung mit dem Dampfreiniger reinigen

Ein Örtchen, dass wirklich JEDER beim Putzen vergisst? Das Innere der Heizung! Ja, auch dort sollten Sie in regelmäßigen Abständen für ein wenig Ordnung und Sauberkeit sorgen. Denn Staub und Dreck setzen sich hier besonders gerne fest. Gerade für Allergiker eine unnötige Belastung. Wie Sie den Schmutz am besten aus den Lamellen bekommen? Mit einem Dampfreiniger natürlich. Mit einer besonders schmalen Dampfreiniger-Düse kommen Sie sogar dann ins Innere, wenn die obere Abdeckung fest verbaut ist. Tipp: Um Schmutz, Dreck und Wasser aufzufangen, empfehlen wir Ihnen, den Boden unter der Heizung vorher mit einem alten Handtuch oder Lappen auszulegen. Besonders praktisch finden wir diesen übrigens diesen Hand-Dampfreiniger von Kärcher>>

Sie haben keinen Dampfreiniger im Haus? Hier verraten wir Ihnen, wie Sie die Heizung von innen mit nur einem Hausmittel schnell und einfach reinigen können.

Trick 2: Couch mit dem Dampfreiniger reinigen

Gerade Polstermöbel wie die Couch oder der Lieblingssessel sind in Sachen Reinigung ein echtes Mammutprojekt. Weil es so umständlich ist, fängt man oft gar nicht erst damit an. Dabei kann die Reinigung so einfach sein! Wenn man denn einen Dampfreiniger zur Hand hat. Besonders in Kombination mit einem Waschsauger können Sie Ihre Couch oder den Sessel auf diese Weise sehr gründlich reinigen und von Gerüchen (z.B. aufgrund von Haustieren) befreien. Und schon sehen Ihre Polstermöbel wieder wie neu aus.

Trick 3: Den Garten mit dem Dampfreiniger reinigen

Klingt im ersten Moment zwar etwas schräg, klappt aber tatsächlich. Was genau wir damit meinen? Na, Sie können den Dampfreiniger verwenden, um lästiges Unkraut dauerhaft zu entfernen. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus. Der heiße Dampf und das Wasser vernichten die unliebsamen Pflänzchen praktisch beim Zusehen. Bedampfen Sie das Unkraut im ersten Jahr etwa drei bis viermal. In den Folgejahren können Sie die Behandlung auf zwei Anwendungen reduzieren. Umweltschonend und günstig zugleich.

Trick 4: Filter der Dunstabzugshaube mit dem Dampfreiniger reinigen

Klebriges Fett, Schmutz und Essensreste setzen der Dunstabzugshaube ganz schön zu. Während die Reinigung von außen noch spielend einfach gelingt, sieht es im Inneren schon ganz anders aus. Gerade die Reinigung des engmaschigen Filters gestaltet sich oft als besonders schwierig und aufwendig. Probieren Sie es doch mal mit dem Dampfreiniger! Der heiße Wasserdampf beseitigt klebriges Fett und Schmutz im Nu. Sie haben keinen Dampfreiniger im Haus? Dieses Hausmittel reinigt den Filter in Sekunden>>

Trick 5: Gartenmöbel mit dem Dampfreiniger reinigen

Die Gartensaison ist zwar noch nicht eröffnet, aber man kann sich ja jetzt schon mal darum kümmern, das grüne Paradies auf Vordermann zu bringen. Der Dampfreiniger hilft nämlich nicht nur dabei, Unkraut zu vernichten, Sie können mit dem Gerät auch schnell, einfach und ohne großen Aufwand Ihre Gartenmöbel reinigen. Damit gehört aufwendiges Schrubben endgültig der Vergangenheit an. Tipp: Lesen Sie hier, was Sie bei der Reinigung von Gartenmöbeln sonst noch beachten müssen.

Trick 6: Zimmerpflanzen mit dem Dampfreiniger reinigen

Zimmerpflanzen verschönern unser Zuhause zwar in Windeseile. Damit die aber auch wirklich schön bleiben, müssen die Blätter regelmäßig von Staub und Schmutz befreit werden. Die Staubschicht sieht nicht nur ziemlich unappetitlich aus, sie verhindert auch, dass die Pflanze ungehindert der Photosynthese nachgehen kann. Zum Entstauben können Sie entweder einen feuchten Lappen oder aber Ihren Dampfreiniger verwenden. Wichtig: Stellen Sie das Gerät dafür unbedingt auf die niedrigste Stufe!

Im Video: Regelmäßiges Putzen ist genauso schädlich wie Rauchen

Auf Sauberkeit legen wir natürlich großen Wert. Doch selbst die ordentlichsten Menschen übersehen schnell mal was. Unseren Gästen bleibt sowas nur leider selten...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...