4. Juni 2021
4 Tipps, wie Sie Vögel im Garten vor Katzen schützen

4 Tipps, wie Sie Vögel im Garten vor Katzen schützen

Was können wir tun, damit Vögel in unserem Garten sicher leben und brüten können? 4 Tipps, wie man Vögel im Garten vor Katzen schützen kann. 

Blaumeise
© iStock/Andyworks
Vögel brauchen genug Versteckmöglichkeiten im Garten, um vor Katzen sicher zu sein.

Gerade zur Brutzeit ist es für Vögel purer Stress, wenn Katzen im Garten umherstreifen. Umso wichtiger ist es, die kleinen Piepmätze zu schützen. Das können wir Menschen tun, um die Welt für die Vögel im Garten etwas sicherer zu machen.

4 Tipps, wie Sie Vögel im Garten vor Katzen schützen

1. Einen geschützten Ort für Vogelhäuschen oder Brutkästen auswählen:

Der ideale Nistplatz verfügt über eine gute Rundumsicht, damit die kleinen Piepmätze alles gut im Blick haben können. Dabei sollte auf einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zum nächsten Strauch geachtet werden, damit Katzen nicht auf das Häuschen springen oder sich unbemerkt anschleichen. Zudem sollte es mindestens 2 Meter über dem Erdboden befestigt sein. Dafür eignen sich Hausfassaden ebenso gut wie dünne Seitenäste, welche die Katzen nicht erreichen können.

Tipp: Auch Vogeltränken mindestens 2 Meter vom nächsten Gebüsch entfernt aufstellen, damit Katzen sich nicht unbemerkt heranpirschen können.

>> Vogelhäuschen selber bauen

2. Einen naturnahen Garten gestalten

Ein naturnaher Garten mit Stauden, Bäumen und Sträuchern bietet viele Versteckmöglichkeiten für Vögel. Ein kurz gemähter Rasen oder ein Kiesgarten bieten hingegen wenig Möglichkeiten, um sich vor Katzen zu verstecken. Daher ist ein naturnaher Garten das Beste, wenn wir Vögeln und anderen kleinen Tieren helfen möchten.

3. Auf den richtigen Duft kommt es an

Katzen mögen bestimmte Gerüche nicht. Der Harfenstrauch verströmt einen Geruch, der Katzen abstößt und sie die betreffende Ecke im Garten meiden.

4. Bäume absichern

Um Vogelnester in den Bäumen zu schützen, können Sie laut NABU "Abwehrmanschetten aus Blech oder Kunststoff" installieren. Auch natürliche Brombeerranken halten Katzen fern. Finger weg von Stacheldraht, hieran können sich die Vierbeiner verletzen!

So vertreiben Sie fremde Katzen aus dem Garten >>

Maulwurf
Maulwürfe können den Garten ganz schön verwüsten. Am meisten leidet der Rasen unter dem kleinen Säugetier. Wir verraten Ihnen 4 tierfreundliche Tipps, um...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...