Plätzchen verzieren: Tricks und tolle Ideen

Plätzchen verzieren: Tricks und tolle Ideen

Ganz egal, ob Zuckerguss oder Schokolade, Streusel oder Perlen – es gibt wirklich viele Möglichkeiten, Plätzchen kreativ zu verzieren. Wir haben ein paar tolle Ideen für Sie gesammelt und geben Ihnen außerdem ein paar Tricks zum erfolgreichen Dekorieren mit an die Hand.

In der Weihnachtsbäckerei gibt's so manche Leckerei – Plätzchen stehen dabei natürlich ganz hoch im Kurs. Wir verraten, wie Sie das beliebte Weihnachtsgebäck hübsch verzieren können. Einem bunten Plätzchenteller dürfte so nichts mehr im Wege stehen …

Plätzchen verzieren: Die schönsten Ideen

Weihnachtsplätzchen zu verzieren macht kleinen und großen Bäckern Freude. Vor allem, weil es so viele Möglichkeiten gibt, die frisch ausgestochenen Kekse zu dekorieren. Ein paar tolle Ideen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Plätzchen mit Zuckerguss dekorieren

Der Klassiker! Zuckerguss ist schnell hergestellt und eignet sich hervorragend, um Plätzchen in wahre Kunstwerke zu verwandeln. Einen Zuckerguss können Sie ganz einfach aus Puderzucker und Wasser (oder Zitronensaft) herstellen. Mit Lebensmittelfarbe können Sie Zuckerguss obendrein sogar bunt einfärben.

Auch spannend: Warum Sie Plätzchen nie in Keksdosen aufbewahren sollten >>

Sie haben keine Lebensmittelfarbe zur Hand? Kein Problem, denn Zuckerguss kann auch mit natürlichen Zutaten gefärbt werden. Wer Matchapulver zu Puderzucker und Zitronensaft gibt, erhält ein schönes Tannengrün, Kurkuma färbt den Zuckerguss gelb, rot wird der Guss mit Rote Bete Pulver.

Kekse mithilfe von Schablonen verzieren

Ganz egal, ob Puderzucker oder Kakao – beide Zutaten eignen sich perfekt um hübsche Muster auf die Kekse zu stäuben. Alles, was Sie dafür benötigen ist eine kleine Papierschablone, die Sie vor dem Bestäuben auf den Keks legen. Entfernen Sie die Schablone vorsichtig, um das Muster nicht zu verwischen.

Plätzchen mit Schokolade verzieren

Auch Schokolade ist ein echter Alleskönner. Sie können Plätzchen entweder mit einem Backpinsel einstreichen oder direkt in Schokoladenguss eintauchen. Besonders hübsch sieht es auch aus, wenn Sie mithilfe einer Gabel feine Schokostreifen über die Plätzchen ziehen.

Im Video: Zehn Fakten über Lebkuchen, die Sie noch nicht kannten

Plätzchen mit Dekor verzieren

Dekor-Konfetti oder Zuckersterne, Streusel oder glitzernde Perlen – es gibt ja so viele hübsche Verzierungen, mit denen Sie Ihre Weihnachtsplätzchen zu einem echten Hingucker machen können. Es muss aber nicht immer der teure Dekor aus dem Supermarkt sein. Sie können Plätzchen auch wunderbar mit Pistazien oder Nüssen bestreuen.

Sind die nicht süß? Weihnachtsstreusel von Super Streusel >>

Plätzchen mit gesunden Zutaten dekorieren

Und wo wir schon beim Thema sind – nicht nur mit Schokolade & Co. lassen sich Weihnachtsplätzchen hübsch dekorieren. Auch gesunde Zutaten wie Rosinen, getrocknete Beeren oder Bananenscheiben, die zuvor in kleine Stücke gebrochen wurden, machen sich toll auf Plätzchen.

Kekse mit Ornamenten gestalten

Eine einfache Methode, Plätzchen ohne Zuckerguss und Dekor zu verzieren, haben wir hier für Sie: Nehmen Sie doch einfach mal ein Glas mit Relief auf der Unterseite zur Hand und drücken Sie dieses auf den ausgerollten Teig. Nun sollte ein hübsches Muster entstehen. Am besten funktioniert dies, wenn Sie vorher Kreise ausstechen.

Plätzchen vor oder nach dem Backen verzieren?

Ob Sie die Plätzchen schon vor oder erst nach dem Backen verzieren, hängt ganz allein von der jeweiligen Technik ab. Möchten Sie das Gebäck mit Zuckerguss oder Schokolade überziehen, sollte dies natürlich nach dem Backen passieren. Verzierungen, die sich direkt auf den Teig auswirken (zum Beispiel eingedrückte Reliefs oder Keksstempel) müssen schon vor dem Backen angewendet werden.

Lesen Sie hier, welche Fehler beim Plätzchen backen wirklich jeder macht >>

So hält die Deko auf den Plätzchen

Damit Streudekor auf den Plätzchen haften bleibt, müssen Sie diese vorher einstreichen – zum Beispiel mit Zuckerguss. Wichtig ist, dass der Guss noch feucht ist, denn sonst haftet die Deko nicht. Bestreichen Sie am besten einen Keks nach dem anderen mit Zuckerguss und verzieren Sie ihn direkt. Einfache Mürbeteigplätzchen können Sie übrigens auch mit Eigelb einstreichen. Rühren Sie das Eigelb mit etwas Wasser glatt und verteilen Sie es anschließend mit einem Pinsel auf den Keksen. Nun können Sie die Kekse dekorieren. Obendrein bekommt das Gebäck durch die Eigelb-Schicht einen tollen Glanz.

Sie lieben Kokosmakronen in der Weihnachtszeit genauso sehr wie wir? Von unserem schnellen und einfachen Originalrezept mit und ohne Oblaten werden nicht nur...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...