19. April 2021
Bärlauchpesto selber machen – So geht's!

Bärlauchpesto selber machen – So geht's!

Von Mitte März bis Mitte Mai hat Bärlauch Saison. Nutzen wir das kurze Zeitfenster und machen wir ein leckeres Bärlauchpesto selbst – mit diesem leckeren Rezept! 

Rezept für Bärlauchpesto

Bärlauchpesto mit Brot
© iStock
Bärlauchpesto lässt sich sehr leicht zu Hause zubereiten. 

Bärlauchpesto ist so schön vielseitig

Bärlauchpesto ist die ideale Möglichkeit, den Bärlauch jetzt zu kaufen und noch ein bisschen länger etwas davon zu haben. Sofern Sie die Einmachgläser luftdicht verschließen, können Sie sich auch noch ein paar Wochen nach Saisonende daran erfreuen.

Das Schöne: Bärlauchpesto lässt sich sehr gut mit Pasta genießen, aber auch als Topping aufs Brot oder zu einem Salat macht das Pesto dem Gaumen viel Spaß.

Probieren Sie unser leckeres Rezept, das sie im Handumdrehen zubereitet haben. 

15 Minuten
5 Minuten
10 Minuten
leicht
€ € € €

Zutaten

  • 2 Bund frischer Bärlauch
  • 30 g Pinienkerne
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis sie eine goldgelbe Farbe haben. Danach in den Mixer geben und grob zerkleinern.
  2. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und nun die Blätter klein schneiden.
  3. Geben Sie den Bärlauch zu den Pinienkernen in den Mixer zerkleinern Sie alles. Nach und nach das Sonnenblumen - oder Olivenöl dazugeben. Pürieren bis das Pesto eine schöne cremige Konsistenz hat.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipps zum Rezept

Veganer ersetzen den Käse ganz leicht einfach mit etwa 25 g Hefeflocken und etwas mehr Salz. 

Bärlauch ist sehr gesund

Bärlauch schmeckt nicht nur sehr lecker, das Kraut punktet auch mit einer Menge gesundheitlicher Vorteile: Bärlauch ist reich an Vitamin C, außerdem an wertvollen Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium und Eisen. Zudem fördert er die Verdauung, da er die Gallenproduktion ankurbelt. 

Video: Pesto mal anders! Kreative Pasta-Soßen

Pesto im Glas
Wir alle lieben ein gutes Pesto – der einziger Haken: Es hält sich meist viel zu kurz. Pesto einkochen ist daher DIE Idee überhaupt! Wir haben ein paar Tipps...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...