Sardinen auf Crostini

Sardinen auf Crostini

Mit zitronen-aromatisiertem Erbsenpüree.

Sardinen auf Crostini
© jalag-syndication.de
Sardinen auf Crostini

FÜR 4 PORTIONEN:
16 Sardinen
8 EL Olivenöl
300 g frische, gepalte Erbsen
Saft von 1/2 Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
16 dünne Scheiben geröstetes Brot
1 geschälte Knoblauchzehe

1 Sardinen ausnehmen, vorsichtig ausspülen und trocken tupfen. 3 EL Olivenöl über die Sardinen geben.

2 Erbsen in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abkühlen. Zwei Drittel der Erbsen mit restlichem Olivenöl und etwas Zitronensaft pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, übrige Erbsen unterziehen.

3 Die frisch gerösteten Brotscheiben mit der Knoblauchzehe leicht einreiben und jeweils 1 EL Erbsenpüree darauf verteilen. Sardinen mit Salz und Pfeffer würzen und auf jeder Seite 1 Minute grillen. Sofort auf die Crostini setzen und je nach Geschmack mit Zitronensaft beträufeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 30 Minuten

PRO PORTION: ca. 180 kcal, 9 g Eiweiß, 6 g Fett, 20 g Kohlenhydrate

Am besten schmeckt Forelle doch vom Grill. Mit dem passenden Zubehör gelingt Ihnen diese Spezialität ganz leicht. In unserem Rezept erfahren Sie, worauf es bei...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...