Rezept: Grillgemüse

Grillgemüse

Kerstin Görn ist stellvertretende FÜR SIE Food- Chefin. Und ihre Grillabende sind legendär. Denn von Vorspeise bis Dessert kommt bei ihr alles vom Rost, wie das köstliche Grillgemüse.

Grillgemüse mit Salbei - Ob Kürbis, Süßkartoffeln oder Karotten, im Ofen wird das Gemüse gar
© Wolfgang Schardt
Grillgemüse

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis (mit Schale)
  • 2 mittelgroße Fenchelknollen
  • 2 EL Butter
  • ca. 4 EL Zitronen-Olivenöl
  • ca. 10 Salbeiblättchen
  • Meersalz
  • Pfeffer (Mühle)
  • ca. 1 EL Amarettini-Kekse

Zubereitung

  1. Kürbis in Spalten schneiden. Fenchel putzen, Fenchelgrün aufbewahren. Fenchel in dünne Scheiben schneiden.
  2. Butter und 2 EL Zitronen-Olivenöl in einem Grilltöpfchen erhitzen, Salbei darin rösten.
  3. Kürbis auf dem Grill zuerst bei indirekter, dann bei direkter Hitze ca. 5 Minuten grillen. Auf eine Servierplatte geben, salzen und pfeffern. Dann die Salbeibutter und zerbröselte Amarettini darübergeben.
  4. Fenchelscheiben auf dem Grill von jeder Seite ca. 2 Minuten grillen, dabei mit etwas Zitronen-Olivenöl bepinseln.
  5. Fenchel ebenfalls auf eine Servierplatte geben, mit Meersalz und restlichem Zitronen-Olivenöl würzen. Fenchelgrün hacken, darüberstreuen.

Probieren Sie auch dieses Rezept für Spaghetti mit Grillgemüse, das mit Pecorino-Käse für eine besondere Geschmacksnote sorgt! >>

Gemüse grillen - wie bleibt es schön saftig? Mit diesem Rezept zaubern Sie saftig-würzige Gemüsepäckchen, die Sie als vegetarische Hauptspeise servieren können...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...