Silvester feiern mit Kindern

Silvester mit den Kindern feiern

Silvester mit den Kindern feiern? Ob Groß oder Klein. Wir verraten Ihnen wie Sie ganz entspannt mit Ihrem Nachwuchs feiern können, ohne dabei auf Spaß zu verzichten. Mit unseren Tipps bleiben die Kleinen munter und gut gelaunt.

Silvester-Feuerwerk mit Kindern - Mit unseren Tipps bleiben die Kleinen munter und gut gelaunt
© Thinkstock
Silvester mit den Kindern feiern

Silvester mit Kindern feiern


Familien mit kleinen Kindern

Eltern mit kleinen Kindern bleiben in der Silvesternacht meistens zu Hause. Das Paar genießt den Rutsch in das neue Jahr dann zu zweit, wenn die Kinder schlafen. Eine andere Alternative wäre allerdings befreundete Paar die ebenfalls kleine Kinder haben einzuladen. Da hat dann jeder Verständnis wenn das Gespräch mal für das Stillen unterbrochen werden muss.

silvesterdeko.jpg
© Thinkstock
Deko für die Silvesterparty: Mit der richtigen Deko wird Silvester zum Knaller.
Nutzen Sie unsere Silvester-Bastelideen.

Familien mit Kindergartenkindern

Kindergartenkinder und jüngere Schulkinder halten in der Silvesternacht oft länger durch, manche vor lauter Spannung und Neugier sogar bis zum Feuerwerk. Besser ist es, wenn auch hier befreundete Paare mit etwa gleichaltrigen Kindern zu Besuch kommen. Ideal ist natürlich wenn sich die Kinder schon vorher kennen. Die Kinder können dann gemeinsam zusammen spielen, während sich die Erwachsenen in Ruhe unterhalten können.

Müdigkeit vorbeugen

Damit der Nachwuchs am Silvesterabend bis zum Feuerwerk durchhält und gemeinsam mit Ihnen feiern kann, ist ein Mittagsschlaf optimal. Auch wenn Ihre Kinder schon größer sind und normalerweise keinen Mittagsschlaf mehr machen, ist es für diesen Tag sehr empfehlenswert.

Essen für die Kleinen

Was ihre Kinder am liebsten essen, wissen Sie natürlich am Besten. Bereiten Sie zum Abendessen doch einfach ein kleines Buffet mit den Lieblingsspeisen Ihres Nachwuchses vor, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Besonders beliebt am Silvesterabend sind jedoch Raclette-Öfen, Fondues oder ein heißer Stein. Vorteil dieser Speisen: Sie sind unkompliziert und haben eine geringe Vorbereitungszeit. Hier kann jeder mitmachen und sich sein Essen selber zusammenstellen.

Anstoßen auch ohne Alkohol

Um Punkt 24 Uhr knallen die Korken, und es wird auf das neue Jahr angestoßen. Natürlich möchten auch die Kinder mit anstoßen, und das können sie auch: mit speziellem Kindersekt, wie zum Beispiel Rubby Bobble ohne Alkohol. Kindersekt lässt sich aber auch ganz einfach selbst herstellen. Zum Beispiel einen Liter Wasser zum Kochen bringen und darin 100 Gramm Zucker auflösen. Dann lässt man es abkühlen und gibt zwei Liter Säfte dazu (je nach Geschmack z.B. Kirsche, Pfirsich, Orange, Grapefruit). Vor dem Servieren kommt die Kohlensäure durch Zugabe von einem Liter Limonade in das Getränk, und fertig ist der Kindersekt.

Silvesterfeuerwerk

Nicht nur die Korken, sondern auch die Raketen knallen und steigen hoch in die Lüfte. Wenn Sie das neue Jahr ebenfalls mit einem Feuerwerk begrüßen wollen, sollten Sie Ihre Kinder unbedingt die ganze Zeit beaufsichtigen. Raketen und Feuerwerk sollten grundsätzlich auf keinen Fall von Kleinkindern angezündet werden. Auch ältere Kinder benötigen immer Hilfe von Erwachsenen. Am besten kaufen Sie für ihren Nachwuchs Wunderkerzen, Knallfrösche und Knallerbsen, die die Kinder selber benutzen können und absolut ungefährlich sind.

Silvester-Kurztrip

Wer lieber ausgeht, kann das auch mit Kindern tun. Es gibt viele Gaststätten und Restaurants, die den Abend komplett auf Familien ausrichten, beispielsweise mit einem Kinderbuffet und einem Spielbereich. Ein Kurztrip mit Kindern über Silvester ist ebenfalls möglich. Ob im Familienhotel oder im Ferienpark - es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Hier werden ihre Kinder betreut und können ausgelassen toben, während Sie sich vom Alltagsstress erholen und es sich im Wellness-Bereich gut gehen lassen.

Silvesterspiele und Aktionen für die Kleinen

Silvesterspiele oder Aktionen sind für kleine Kinder perfekt, um die Zeit zwischen dem Abendessen und dem großen Feuerwerk zu überbrücken. Um Gequengel am Abend zu vermeiden, sollten Sie sich schon tagsüber mit der Familie zusammensetzen und überlegen, welche Spiele gespielt werden oder was sonst unternommen werden kann.

Folgende Spiele und Aktionen eignen sich ideal für den Silvesterabend:

Bleigießen

Bleigießen ist der Klassiker und sehr beliebt an Silvester. Unter einer Flamme erhitzt man Zinn auf einem Löffel so lange, bis es flüssig wird. Danach landet es in einem Topf oder einer Schüssel mit kaltem Wasser. Durch das kalte Wasser erstarrt das erhitze Zinn zu einer Form. Diese wird dann gedeutet. Das Rätselraten, um welche Figur oder welchen Gegenstand es sich handeln könnte, bereitet den Kleinen - und auch den Großen - meistens sehr viel Spaß. Allerdings sollten Familien lieber auf Zinn verzichten und stattdessen Wachs benutzen, da Wachs ungefährlicher und umweltverträglicher ist.

Promi Raten

Dieses Spiel kennt vermutlich auch jeder. Hier bekommt jedes Familienmitglied einen Zettel auf die Stirn geklebt. Auf diesen Zettel schreiben die anderen Familienmitglieder vorher eine bekannte Persönlichkeit oder Figur. Achten Sie darauf, dass die Kinder die Personen auf den Zetteln auch kennen. Gut eignen sich Zeichentrickfiguren wie Benjamin Blümchen oder Biene Maja. Ziel ist, durch gezieltes Fragen zu erraten, welche Figur man spielt. Die Fragen dürfen von den anderen allerdings nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Bei einem „Ja“ darf derjenige weiter fragen, bei einem „Nein“ ist der Nächste dran.

spiele-familie.jpg
© Thinkstock
Spiel und Spaß : Ein Brettspiel bringt Spaß für die ganze Familie

Montagsmaler

Montagsmaler, immer wieder ein lustiges Spiel für die ganze Familie, das für eine ausgelassene Stimmung und viel Spaß sorgt. Dazu schreiben Sie vor Beginn des Spiels verschiedene Begriffe auf einen kleinen Zettel. Jeder zieht einen Zettel und muss seinen Begriff so gut es geht auf ein großes Blatt oder eine Tafel malen. Ziel ist es, den Begriff so schnell wie möglich zu erraten. Das Familienmitglied, welches en Begriff zuerst errät bekommt dann eine kleine Belohnung. Wenn noch Freunde und Bekannte zu Besuch sind, können Sie auch Teams bilden und durch die erratenen Begriffe Punkte sammeln.

Pantomime

Dieses Spiel ist immer mit sehr viel Spaß und Lachen verbunden. Schreiben Sie vor Beginn des Spiels verschiedene Begriffe auf kleine Zettel. Achten Sie aber darauf, dass es etwas ist, das man auch darstellen kann. Jeder Mitspieler zieht einen Zettel und versucht dann, seinen Begriff pantomimisch darzustellen, während alle anderen versuchen, diesen zu erraten. Auch bei diesem Spiel ist es möglich, Teams zu bilden und durch die die erratenen Begriffe Punkte zu sammeln.

Unendliche Geschichte

Bei diesem Spiel erfinden alle Anwesenden zusammen eine Geschichte, indem jeder reihum immer das nächste Wort sagt. Man beginnt zum Beispiel mit „Gestern“, dann sagt der nächste „kam“ und der nächste sagt „ein“ und wiederum der nächste „Reh“ ... bis am Ende eine überraschende und meistens auch ziemlich lustige Geschichte entstanden ist. Das Spiel kann natürlich beliebig lange fortgeführt werden.

Kinoprogramm daheim

Mit der richtigen Filmauswahl verwandelt sich das Wohnzimmer in ein Heimkino für Eltern und Kinder. Bei selbstgemachtem Popcorn lassen sich Kinderfilmklassiker wie z.B. „Das Dschungelbuch" oder auch neue Filme wie „Tom Sawyer“ genießen.

Gesellschaftsspiele allgemein

Um die Zeit bis Mitternacht zu vertreiben, eigenen sich aber auch Gesellschaftsspiele aller Art. Ob "Monopoly", "Spiel des Lebens", "Tabu" oder "Twister" - Spiele, die Sie zusammen mit der ganzen Familie spielen können, eignen sich sehr gut zum Zeitvertreib.

Mehr Spiele-Tipps für und mit Kindern finden Sie hier >>>

Manchmal findet man einfach nicht die richtigen Worte. Doch keine Sorge – wir haben die schönsten Gedichte, mit denen sich Ihre Mutter ganz bestimmt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...