19. August 2021
Essen Sie Haferflocken mit DIESER Zutat, nehmen Sie ab – laut Studie

Essen Sie Haferflocken mit DIESER Zutat, nehmen Sie ab – laut Studie

Dass uns Haferflocken beim Abnehmen helfen können, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch wussten Sie, dass eine ganz bestimmte Zutat diesen Effekt sogar noch verstärken kann? Wir wissen, um welche Geheimzutat es sich dabei handelt.

Sie sind lecker, sie sind gesund und sie helfen uns beim Abnehmen: Haferflocken feiern derzeit so etwas wie ein Comeback auf dem Frühstückstisch und liefern uns gleich mehrere gute Gründe, warum wir Sie am besten täglich zu uns nehmen sollten. Möchten Sie mit Porridge & Co. in erster Linie ein paar überschüssige Kilos verlieren, sollten Sie jedoch zusätzlich auf eine ganz bestimmte Zutat setzen …

Buch-Tipp: In diesem Rezeptbuch finden Sie 60 leckere Rezeptideen mit Haferflocken sowie wichtige Hintergrundinformationen über das heimische Getreide >>

Laut Studie: Essen Sie Haferflocken mit dieser Zutat, nehmen Sie ab

Eine wissenschaftliche Studie der University of Central Florida hat nun ergeben, dass Overnight Oats, Porridge und Co. mit einer bestimmten Zutat ergänzt werden sollten, damit wir noch leichter und effektiver abnehmen – und bei dieser Geheimzutat handelt es sich tatsächlich um Proteine. Diese gelten nämlich als echte Fettkiller und pushen zusätzlich unseren Stoffwechsel. Auch vor dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt sollen die Eiweiße uns bewahren.

Diese Haferflocken-Toppings stecken voller Proteine

Haferflocken selbst kommen bei 50 Gramm schon auf 7,5 Gramm pflanzliches Eiweiß, was wirklich eine Menge ist. Möchten Sie Ihren Porridge jedoch noch mit zusätzlichen Proteinen anreichern, können Sie diesen mit ein paar Nüssen oder Kernen verfeinern, um den Schlank-Effekt zu intensivieren. Besonders Leinsamen, Chiasamen, Hanfsamen, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne sind tolle Toppings für Ihr Proteinfrühstück. Auch Erdnussmus ist eine tolle Alternative, um die Flocken noch geschmackvoller, cremiger und proteinreicher zu gestalten. Milchprodukte wie zum Beispiel Joghurt reihen sich ebenfalls in die Liste mit den proteinreichen Lebensmitteln ein. Wer es herzhaft mag, kann Porridge sogar auch mit einem Ei servieren.

"Proats": Haferflocken mit besonders vielen Proteinen

Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, sollte unbedingt auf "Proats" setzen. Hierbei handelt es sich nämlich um einen ganz besonders eiweißreichen Haferbrei, den Sie zusätzlich mit einem Esslöffel Quark zubereiten. Ein Rezept für leckere "Proats" haben wir natürlich auch für Sie >>

Im Video: Tipps für ein gesundes Frühstück

Wenn es eine Diät gibt, die in den Wechseljahren wahre Abnehm-Wunder verspricht, dann ist es wohl die Galveston-Diät. Wir verraten, was es mit der speziellen...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...