Wer diese 5 Probleme hat, kann stolz auf sich sein

Wer diese 5 Probleme kennt, kann stolz auf sich sein

Das Leben ist kein Ponyhof – die Probleme türmen sich jeden Tag neu. Doch zum Glück sind nicht alle davon so schlecht, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Allem Ärger und Aufwand zum Trotz: Wenn Sie diese 5 Probleme kennen, können Sie sehr stolz auf sich sein!

5 Probleme, auf die Sie stolz sein können
© Andrea Piacquadio on Pexels
5 Probleme, auf die Sie stolz sein können

Diese 5 Probleme zeigen, dass Sie eine starke Persönlichkeit haben

Probleme sind in unserem Leben wie das Salz in der Suppe – es darf nicht zu viel werden. Zum Glück gibt es aber auch Probleme in unserem Alltag, die uns auf etwas Positives hinweisen. Wir verraten Ihnen, auf welche 5 Probleme Sie stolz sein können!

1. Schlechte Träume

Natürlich ist Schlaf ein wichtiger Grundbaustein unserer Gesundheit, und wir sollten ein gutes Auge darauf haben, regelmäßigen, erholsamen Schlaf zu bekommen. Wer allerdings Phasen hat, in denen er viel, unruhig und vermeintlich schlecht träumt, sollte jetzt einmal aufhorchen. Auch, wenn es nervt, weil wir uns am Morgen unerholt oder gar gerädert fühlen: Aufwühlende Träume können etwas Gutes bedeuten. Vor allem Träume, in denen ein geliebter Mensch stirbt, sind so gar nicht das, was wir gern erleben. Sie können uns sogar während des Schlafens die Tränen in die Augen treiben.
Psychologisch gesehen handelt es sich hierbei jedoch um ein ganz tolles Zeichen: Der Tod im Traum steht immer für Ablösung und Weiterentwicklung und zeigt, dass Sie einen Reifeprozess durchleben. Das ist angstregend, denn mehr oder weniger unterbewusst arbeiten Sie wie verrückt. Ablösung ist außerdem auch immer mit Schmerz und Trauer verbunden – das gehört zum Leben dazu. Seien Sie nach solch einem Traum also am nächsten Morgen IMMER stolz auf sich, denn Sie haben einen großen Schritt gemacht.

Auch spannend: Was Sexträume zu bedeuten haben >>

2. Scheitern

Natürlich scheitert niemand gern. Wer sich etwas vornimmt, möchte das natürlich auch erreichen – am besten mit wehenden Fahnen und Fanfaren. Niederlagen sind aber menschlich, und können jedem passieren. Nun ja – jedem, der es überhaupt erst versucht! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Sehen Sie Ihr Scheitern also nicht als Riesenfehler, sondern betrachten Sie es auch von der Seite, dass Sie Mut und Kraft bewiesen haben, es zu versuchen. Vergleichen Sie sich nicht mit Menschen, die noch nie gescheitert sind – vielleicht haben sie es nie probiert. Übrigens: Reden Sie sich nicht ein, sich selbst überschätzt zu haben. Personen mit großer Selbstüberschätzung bemerken ein Scheitern selten als ihren eigenen Fehler, sondern immer als den der anderen.

3. Kummerkasten

Sie sind für Freunde, Familie und Kollegen oft die Person, die sich Probleme anhören muss? Und manchmal zieht Sie das ganz schön runter, obwohl Sie sowieso bereits gestresst sind und den Kopf voll mit eigenen Gedanken haben?
Sehen Sie sich nicht als die olle Kummerkastentante, zu der alle kommen und ihre Probleme abladen. Tatsächlich braucht es für viele Menschen Überwindung, emotionale Themen ansprechen zu können. Kommt das bei Ihnen häufiger vor, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie nicht nur ein guter Zuhörer sind, sondern anderen Menschen Wohlbefinden, Vertrauen und Verständnis vermitteln können. Ihre Rücksicht macht Sie bei Ihren Freunden und Bekannten sehr beliebt und auch wenn es manchmal anstrengend ist: Auf Ihre gute, umsichtige und starke Art mit dem nötigen Feingefühl können Sie sehr stolz sein – das können nicht viele Menschen von sich behaupten!
Aber: Selbstverständlich sollte das Füreinanderdasein auf Gegenseitigkeit beruhen und Sie sollten durchaus in der Lage sein, auch mal Nein sagen zu dürfen.

Auch interessant: Laut Studie – wenig Anerkennung und Wertschätzung für Freunde >>

4. Nicht genug schaffen

Sie sind frustriert über all die Ungerechtigkeit, den Müll und die Luftverschmutzung auf dieser Welt? Sie ärgern sich, dass Sie nicht mehr von den Aufgaben geschafft haben, die Sie sich vorgenommen haben? Werten Sie das nicht nur negativ. Tatsächlich steckt hinter diesem Problem eine Eigenschaft, auf die Sie stolz sein können. Denn wenn Sie Ihren eigenen Ansprüchen nicht genügen, können Sie davon ausgehen, dass das aus der Sicht von anderen ganz und gar nicht zutrifft: Vermutlich schaffen Sie eine ganze Menge – haben einfach nur sehr hohe Ansprüche an sich selbst. Gratulation, dass Sie wahrnehmen, welche Baustellen und Verbesserungen noch zu erledigen sind. Mit dieser Einstellung können Sie und andere sich darauf verlassen, dass Sie immer Ihr Bestes geben. Seien Sie nicht so streng mit sich – belohnen Sie sich stattdessen lieber mal für das alles, was Sie täglich schaffen!

Lesen Sie auch: 9 einfache Tipps gegen Stress >>

5. Konfliktpotential

Sie haben das Gefühl, Sie ecken häufiger mal an? Sie diskutieren und zanken manchmal mit anderen, weil Ihre Standpunkte auseinandergehen? Lassen Sie sich nicht als Streithahn abstempeln – seien Sie stolz darauf, dass Sie für Ihre Meinung einstehen und Dinge aussprechen. Viele Menschen sind konfliktscheu und sprechen Missstände oder Probleme nicht an. Das führt auf Dauer zu schlechter Stimmung und Missverständnissen. Noch schlimmer: Stattdessen hinter dem Rücken mit anderen darüber zu sprechen – das kann kein gutes Ende nehmen.
Solange Sie also auch andere Meinungen zulassen und einen Streit irgendwann begraben können, sollten Sie stolz darauf sein, so offen kommunizieren zu können.

Frau ist peinlich berührt
Manchmal können uns bereits kleine Geräusche oder Eigenarten von anderen auf die Palme bringen! Doch was ist eigentlich mit uns? Nerven wir andere ebenso sehr...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...