5 Dinge, die Ihr Kleiderschrank über Sie verrät

5 Dinge, die Ihr Kleiderschrank über Sie verrät

Kleider machen Leute, das wissen wir bereits. Doch nicht nur unser Outfit verrät uns etwas über unseren Charakter, auch ein Blick in den Kleiderschrank selbst lässt Rückschlüsse auf unseren mentalen Zustand zu. Lesen Sie hier, was Ihr Kleiderschrank über Sie verrät.

5 Dinge, die Ihr Kleiderschrank über Ihre Psyche verrät

Natürlich beeinflusst unser Kleidungsstil unseren äußeren Eindruck – ob wir uns besonders trendy kleiden, Basics lieben oder gerne elegant erscheinen, all das sagt viel über einen Menschen aus. Doch nicht nur das Outfit selbst, auch der Blick in den Kleiderschrank kann so einiges über jemanden verraten.

1. Extrem trendy: Geringes Selbstwertgefühl

Wer ständig das neuste Piece im Schrank hat, jedem Trend folgt und immer up to date ist, hat einen Kleiderschrank voller modischer Teile. Das verrät jedoch auch etwas über Ihren Charakter: Wer fast blind jedem Modetrend folgt, neigt dazu, auf die Anerkennung von außen angewiesen zu sein. Sie definieren sich selbst über beliebte Teile und angesagte Marken und legen eventuell ein bisschen zu wenig Wert auf Ihren echten Charakter. Arbeiten Sie ein wenig an Ihrem Selbstwertgefühl und tragen Sie nur das, was Ihnen selbst wirklich gefällt.

Übrigens: Diese Dinge haben im Kleiderschrank nichts verloren >>

2. Chaotisch: Emotional gestresst

Ihr Kleiderschrank besteht aus großen Haufen, sie stopfen und ziehen Kleiderstücke rein und raus, ohne viel Zeit in ordentliches Falten und Sortieren zu investieren? Das könnte ein Zeichen für emotionalen Stress sein. Wer mit sich selbst und seiner Lebenssituation nicht im Reinen ist, hat keine Zeit und Nerven, banale Dinge wie Kleidung in Ordnung zu halten. Versinken Sie in Stress, ist das zwar verständlich. Versuchen Sie es aber mal als therapeutische Wirkung andersherum zu sehen: Nehmen Sie sich mal ein paar Stunden Zeit, den Schrank richtig zu sortieren. Anschließend werden Sie sich selbst auch aufgeräumter fühlen.

Diese 3 Fragen helfen Ihnen beim Aussortieren des Kleiderschrankes >>

3. Fehlkäufe: Emotionales Verdrängen

Haben Sie viele Teile im Schrank, die Sie eigentlich gar nicht mögen oder noch nie getragen haben? Wer blind drauf loskauft, nutzt Shopping vielleicht als ein emotionales Ventil, um Problemen aus dem Weg zu gehen. Mit dem angenehmen Gefühl, wenn wir etwas Neues gekauft haben, verdrängen wir gerne mal negative Gedanken. Versuchen Sie, den Ursachen für die Fehlkäufe auf den Grund zu gehen und hinterfragen Sie, was Sie wirklich brauchen und möchten.

4. Viele Stilrichtungen: Unentschlossen

In Ihrem Kleiderschrank befindet sich so gut wie alles? Von Goth über Retro bis girly ist jede Stilrichtung dabei? Das kann auf eine gewisse Unentschlossenheit hindeuten. Sich auszuprobieren bringt Spaß und ist ein wichtiger Entwicklungsschritt. Wer dauerhaft damit zu kämpfen hat, seinen eigenen Stil festzulegen, hat allerdings eventuell Probleme damit, sich selbst zu finden und seine eigene Identität auszumachen. Setzen Sie sich gerne einmal tiefer damit auseinander, wer Sie sind, wer Sie sein wollen und womit Sie sich wirklich wohlfühlen – frei von den Erwartungen anderer und angesagten Trends.

5. Wenig Inhalt: Niedriger Selbstwert

In Ihrem Kleiderschrank befinden sich kaum Teile, und die Kleidung, die darin enthalten ist, besitzen Sie schon ewig? Sparsam zu sein, ist natürlich per se nichts Schlechtes. Vielleicht legen Sie auch einfach wenig Wert auf Objektives wie Kleidung, oder Materielles im Allgemeinen.

Wichtig einmal zu hinterfragen ist jedoch: Sind Sie allgemein extrem sparsam und gönnen sich nur sehr wenig? Das könnte aus dem psychologischen Aspekt auf ein Trauma hindeuten, das ein niedriges Selbstwertgefühl und das Denken in die Richtung „Ich verdiene dies und jenes nicht” verursacht hat. Überlegen Sie einmal genauer, ob das auf Sie zutreffen könnte – falls ja, gehen Sie das Thema gerne genauer an.

Im Video: Die besten Tipps zum Ausmisten

Auf Blasen können wir im Sommer gut verzichten. Dabei lassen sich die fiesen Dinger ganze einfach vermeiden – wenn man die richtigen Sandalen kennt. Erfahren...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...