22. Juni 2021
Schildläuse bekämpfen: So geht es besonders schnell

Schildläuse bekämpfen: So geht es besonders schnell

Mit ihrem Stechrüssel saugen Schildläuse den Lebenssaft aus unseren Pflanzen. Sie wollen die Schädlinge ganz schnell wieder loswerden? Mit diesen hilfreichen Hausmitteln, Tipps und Tricks klappt's garantiert!

Neben Blattläusen und Wollläusen zählen auch Schildläuse zu den wohl nervigsten und penetrantesten Schädlingen. Sie ernährend sich am liebsten vom Pflanzensaft, der für das Überleben der betroffenen Pflanze von essenzieller Bedeutung ist. Laben sich die Schildläuse an ihm, werden der Pflanze nicht nur wichtige Nährstoffe entzogen, sie stirbt früher oder später auch an den Folgen des Befalls. Und der fällt meistens viel zu spät auf. Denn die Schädlinge erinnern eher an pockenartige Gebilde als an Insekten - echte Tarnungskünstler also. Betrachten Sie die Blätter daher genau! Sind diese komisch verklebt oder glänzen sogar? Dann könnten es sich die Schildläuse bereits bequem gemacht haben. Diese sichtbaren Ausscheidungen werden auch Honigtau genannt. Auch Ameisen können auf einen Befall mit Schildläusen hindeuten. Die kleinen Insekten werden von dem klebrig-süßen Sekret der Schildläuse angelockt. 

Schildläuse bekämpfen: Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks

Abbürsten und abwischen

Ist die betroffene Pflanze nur leicht befallen, können Sie den Schädlingen mit einem Lappen oder einer Zahnbürste zu Leibe rücken und diese vorsichtig entfernen. Wichtig ist, dass Sie besonders gründlich vorgehen und dabei wirklich ALLE Tiere entfernen. Arbeiten Sie sich vom Stamm am besten zu den Blättern sowie deren Unterseiten vor. Die Maßnahme ist zwar zeitaufwendig, lohnt sich jedoch. Vergessen Sie nicht, beim Entfernen der Schädlinge Handschuhe zu tragen.

Die richtige Pflege

Stehen Ihre Pflanzen an einem ungeeigneten Standort, bekommen zu viel oder zu wenig Wasser oder werden sogar überdüngt, fördert dies Schädlinge aller Art - auch Schildläuse. Denn eine geschwächte Pflanze ist das gefundene Fressen für die penetranten Schädlinge. Damit es erst gar nicht zu einem Befall kommt, sollten Sie die Bedürfnisse Ihrer Pflanzen daher das ganze Jahr sorgfältig im Blick haben. So machen Sie es nicht nur Schildläusen, sondern auch Woll- und Blattläusen schwer. 

Auch interessant: So bekämpfen Sie Trauermücken>>

Sud kochen

Als vorbeugende Maßnahme können Sie nach dem Entfernen der Schildläuse auch einen Sud aus Knoblauch, Rainfarn oder Brennnesseln kochen. Hacken Sie für einen Knoblauchsud etwa 100 Gramm Knoblauch fein. Übergießen Sie die Knoblauchzehen mit drei Litern kochendem Wasser. Nach dem Abkühlen können Sie das Gemisch in eine Sprühflasche geben und die betroffene Pflanze damit einsprühen. Die Rezepte für den Sud aus Rainfarn und Brennnesseln finden Sie übrigens hier>>

Orangenöl einsetzen

Kommen Schildläuse mit Öl in Kontakt, ersticken sie. Als Hausmittel können Sie beispielsweise auf Rapsöl zurückgreifen und dieses möglichst dünn auf alle Teile der Pflanze auftragen. Als besonders wirksam hat sich im Kampf gegen Schildläuse auch Orangenöl erwiesen. Beim Schälen von Orangen bemerken wir häufig, dass sich unsere Finger nach dem Kontakt irgendwie stumpf anfühlen. Das Öl der Orangen hat den Fettfilm der Haut aufgelöst. Einen Effekt, der auch Schildläuse bekämpft. Werden Schildläuse mit Orangenöl behandelt, löst dieses den wachshaltigen Schutzpanzer der Insekten auf. Die Schädlinge sterben ab. Hier können Sie ein besonders gut bewertetes Orangenöl kaufen>>

Dahlien im Garten oder auf dem Balkon sind ein echter Hingucker. Im Herbst heißt es jedoch: Abschied nehmen. Denn die exotische Pflanze ist leider nicht...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...