Hochbeet Balkon: Die wichtigsten Tipps und Infos

Hochbeet Balkon: Die wichtigsten Tipps und Infos

Ein Hochbeet ist toll zum Gärtnern: Durch die Erhöhung kann hier angenehm gearbeitet werden, Schädlinge wie Schnecken haben es schwerer und vor allem ist es eine super Lösung für alle, die keinen Garten drumherum besitzen. Wir verraten, wie Sie ein Hochbeet für Ihren Balkon anlegen und was Sie dabei beachten müssen.

Hochbeet für den Balkon: Die wichtigsten Infos

Ein Hochbeet ist nicht nur was für den Garten – ganz im Gegenteil. Durch seine kompakte Form lässt es sich, ähnlich wie einen Blumenkübel, prima auf Terrasse oder Balkon aufstellen! Einige Dinge sollten Sie jedoch dafür beachten.

Welche Größe?

Im Gegensatz zum Garten, in dem Platz häufig keine Rolle spielt, ist dieser auf einem Balkon eher begrenzt. Messen Sie deshalb Ihren Balkon vor der Anschaffung eines Hochbeetes in jedem Fall aus und überlegen Sie sich, wo es stehen könnte.

Das richtige Gewicht

Nicht nur der Platz, den das Hochbeet einnimmt, spielt eine Rolle. Auch die Tragfähigkeit des Balkons sollte beachtet werden. Ein Hochbeet wird mit Erde befüllt und kann insgesamt mehrere hundert Kilo wiegen. Informieren Sie sich deshalb unbedingt darüber, welche Lasten Ihr Balkon tragen kann. In der Regel sind das zwischen 300 und 500 Kilo pro Quadratmeter.

Art des Hochbeetes

Um Gewicht zu sparen, ist es sinnvoll, sich für ein Hochbeet auf Beinen zu entscheiden, ein sogenanntes Tischhochbeet, bei dem der Pflanzkasten nicht bis zum Boden reicht. Dieses wird mit deutlich weniger Erde befüllt und ist deshalb deutlich leichter. Zudem sparen Sie Platz, da sich unter dem Hochbeet Dinge verstauen lassen.
Tipp: Noch praktischer ist ein Hochbeet mit Rollen unter den Füßen – dies können Sie je nach Platzbedarf verschieben.

Das richtige Material

Ob Sie ein Hochbeet aus Metall oder Holz wählen, ist neben der Geschmackssache auch wieder ein Gewichtsfaktor.

Ist Ihr Balkon stabil genug, können Sie sich für ein Modell aus Holz entscheiden. Dieses sollte vor dem Gebrauch imprägniert werden und muss vor dem Bepflanzen außerdem mit Teichfolie ausgelegt werden.

Ein Hochbeet aus verzinktem Stahlblech ist relativ leicht und bleibt außerdem rostfrei.

Auch ein Kunststoff-Hochbeet punktet mit seinem leichtem Gewicht und Wetterfestigkeit.

Hochbeet für den Balkon selber bauen

Hochbeete lassen sich mit ein wenig handwerklichem Geschick auch selber bauen. Am einfachsten fertigen Sie ein Hochbeet aus Holz oder Paletten. Beachten Sie dabei vorher, welche Form und Größe Sie sich wünschen.

Hier finden Sie eine Anleitung für ein bodennahes Hochbeet >>

Hier lesen Sie, wie Sie ein leichtes Tischhochbeet selber bauen können >>

Balkon-Hochbeet richtig befüllen

Haben Sie Ihr Hochbeet auf dem Balkon platziert, geht es an das Bepflanzen. Bevor es an die Inhalte geht, sollte das Hochbeet mit einem Filtervlies ausgestattet werden. Dies sorgt dafür, dass Wasser ablaufen kann, die Erde jedoch im Beet bleibt. Dann folgen die Schichten, die bei einem kleinen Hochbeet für den Balkon etwas reduzierter ausfallen:

  1. Grünabfälle
  2. Erde
  3. Kompost
  4. Blumenerde

Bei der Balkon-Variante achten Sie darauf, die Schichten entsprechend dünn auszulegen, damit der ganze Inhalt auch in das Beet passt.

Hochbeet auf dem Balkon bepflanzen

Wie Sie Ihr Hochbeet nutzen möchten, ist ganz Ihnen selbst überlassen. Viele Menschen in der Stadt freuen sich über einen Kräutergarten, der auch in der Küche eingesetzt werden kann. Aber auch bestimmte Obst- und Gemüsesorten lassen sich auf dem Balkon anpflanzen. Ebenso toll: Ein dekoratives Blumenbeet, dessen Blüten Ihren Balkon zum Hingucker machen.

Flachwurzler wie Spinat, Zwiebeln, Radieschen, Kräuter und Salate eignen sich sogar für eine Beettiefe von nur 30 Zentimetern. Bohnen, Möhren und Erbsen kommen mit etwa 50 Zentimetern zurecht.

Achten Sie lediglich darauf, sinnvolle Mischungen zu setzen, da sich nicht alle Pflanzen gut miteinander verstehen. Andere wiederum profitieren voneinander. Hier erfahren Sie, welche Pflanzenpaare sich im Hochbeet gut zusammen machen.

Hier finden Sie die besten Kräuter für ein Hochbeet >>

Diese Gemüsesorten eignen sich für ein Hochbeet >>

Beachten Sie, dass Sie im ersten Jahr starkzehrende Gewächse setzen, da das Beet frisch und voller Nährstoffe ist. Im folgenden Jahr können Sie Mittelzehrer pflanzen, darauffolgend Schwachzehrer.

Auch spannend: So schützen Sie Ihr Hochbeet im Winter >>

Im Video: Hochbeet selber machen

Sie möchten Ihren Garten mit Lichtakzenten bereichern? Wir verraten Ihnen hier, welche technischen Optionen Sie haben, geben Ihnen hilfreiche Tipps und haben...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...