22. Juni 2021
Bienentränke für den Garten selber bauen

Bienentränke für den Garten selber bauen

Sie wollen dem Bienensterben entgegen wirken und Ihren Garten bienenfreundlich gestalten? An heißen Tagen geht den Insekten schnell mal das Wasser aus. Wir verraten Ihnen deshalb, wie Sie eine Bienentränke für den Garten ganz einfach selber bauen können.

Wenn die Temperaturen steigen, kann Wasser schnell mal zur Mangelware werden. Bäume, Blumen, Tiere und Insekten brauchen das kühle Nass aber zum Überleben. Der ein oder andere Sommer hat uns bereits gezeigt, wie schnell Rasen, Blumen und Co vertrocknen und braun werden.

Darum brauchen Bienen Wasser

Auch die bereits bedrohten Bienen benötigen Wasser, um ihre Arbeit ausführen zu können. Die fleißige Honigbiene greift im Frühjahr gerne auf Tautropfen zurück – im Sommer sind diese jedoch rar.

Nicht nur zum Trinken, auch zum Verdauen seines Futters und zum Tränken seiner Brut benötigt das kleine Flügeltier dringend Flüssigkeit. Je näher die Wasserquelle, desto weniger erschöpfte Bienen, die verenden oder verzweifelt in einem Gartenteich ertrinken. Deshalb verraten wir Ihnen, wie Sie eine geeignete Bienentränke für Ihren Garten selber bauen können, um die Insekten zu unterstützen.

Anleitung: Bienentränke ganz einfach selber bauen

Bienen können – wie viele andere Insekten – nicht schwimmen. Deshalb ist es wichtig, die Tränke mit kleinen Inseln oder Landeplätzen auszustatten. So bauen Sie eine geeignete Tränke selbst:

Material

Bauanleitung

  1. Verteilen Sie die Landehilfen in der flachen Schale. Platzieren Sie zum Beispiel ein Stück Holz so, dass es über den Rand hinaus ragt oder verteilen Sie mehrere ausreichend große Steine in der Schüssel.
  2. Füllen Sie die Schale nun zur Hälfte mit Wasser, sodass die Inseln hinausgucken.
  3. Suchen Sie einen guten Standort für die Bienentränke aus, zum Beispiel in der Nähe eines Blumenbeetes. Achten Sie darauf, die Bienentränke nicht in die pralle Sonne zu stellen.

Befüllen Sie die Bienentränke regelmäßig mit frischem Wasser. Ein niedriger Wasserpegel genügt. Hat sich Ihre Wasserquelle erst einmal etabliert, werden die Bienen sie zukünftig gerne anfliegen. Damit tun Sie den Tieren nicht nur etwas Gutes, sondern haben auch etwas Spannendes zu beobachten.

Ob klein oder groß, laut oder leise: Wir lieben Vogelbesuch in unserem Garten. Im Sommer freuen sich die Piepmätze besonders über eine Wasserstelle, an der sie...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...