Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse

Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse

Fingerfood vom Feinsten.

Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse
© Jalag Syndication
Yufka-Törtchen mit Ziegenkäse

ZUTATEN (für 4 Portionen):

8 Scheiben Yufka-Teig (türkische Spezialität)
1 rote Zwiebel
1 TL brauner Zucker
2 EL Portwein
100 g Rauke
50 g Walnusskerne
60 g Ziegenkäse (Weichkäse)
1 EL Walnussöl
1 TL Honig
2 EL weißer Balsamico-Essig
Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 Backofen auf 200 Grad (Heißuft: 180 Grad) vorheizen. Aus den Yufka-Platten 16 Kreise (ca. 13 cm Ø) ausschneiden. Jeweils 2 Kreise übereinander in Brioche-Förmchen (ca. 8 cm Ø) oder Muffin-Förmchen legen. Im Backofen ca. 6 Minuten backen. Abkühlen lassen.

2 Zwiebel abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Mit Zucker in einem Kochtopf andünsten und mit Portwein ablöschen. Flüssigkeit einkochen lassen.

3 Rauke waschen, Stiele abschneiden, Raukeblätter etwas zerkleinern. Walnusskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Ziegenkäse etwas zerböckeln.

4 Geschmorte Zwiebeln mit Rauke, Ziegenkäse und Walnüssen mischen und in die Yufka-Schälchen füllen. Öl mit Honig und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Marinade über den Salat träufeln.

SCHWIERIGKEITSGRAD: einfach
ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.
PRO PORTION: ca. 210 kcal, 8 g Eiweiß, 9 g Fett, 20 g Kohlenhydrate
TIPP: Die knusprigen Teigschälchen erst kurz vorm Servieren anrichten, damit sie nicht durchweichen.

Diese türkische Spezialität zählt zu unseren Favoriten unter den Diätrezepten. Die vegetarische Vorspeise aus Yufka-Teig, Rucola und Ziegenkäse ist einfach köstlich.

Blumenkohl und Broccoli zählen zu den gesündesten sowie kalorienärmsten Gemüsesorten. Sie stärken mit reichlich Vitaminen Ihr Immunsystem und schützen Sie vor...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...