Weihnachtsplätzchen: Schnelles Gebäck mit Mandarinen

Weihnachtsplätzchen: Schnelles Gebäck mit Mandarinen

Sie haben noch jede Menge Mandarinen übrig und möchten diese schnell weiterverarbeiten? Wunderbar! Die Früchte sind wie gemacht für unser himmlisches Rezept für Mandarinen-Weihnachtsplätzchen mit nur 5 Zutaten. Schnell, einfach und soo lecker!

Warum wir das Jahresende ganz besonders lieben? Wegen der Mandarinenzeit natürlich! Von November bis März können wir die leckeren Früchte endlich wieder schlemmen. Vor allem pur sind die ein echter Genuss. Aber wussten Sie, dass man aus den kleinen Früchten auch unglaublich leckere Weihnachtsplätzchen backen kann? Falls nicht, dann haben Sie auf alle Fälle etwas verpasst. Sollten Sie noch einige Mandarinen übrig haben, legen Sie die unbedingt für unser Plätzchen-Rezept zur Seite.

Weihnachtsplätzchen: Schnelles Gebäck mit Mandarinen

© Pavil Danilyuk/Pexels
Aromatisch und so lecker: Mandarinen-Plätzchen aus nur 5 Zutaten.

Ja, wir essen Mandarinen am liebsten pur. Doch auch, wenn es schwerfällt: Bewahren Sie unbedingt ein paar Früchte auf! Denn Mandarinen machen sich auch hervorragend im Plätzchenteig, wie unser schnelles und einfaches Rezept beweist.

50 Minuten
30 Minuten
20 Minuten
leicht
Bewertung: 5
deutsch
Backen, Dessert
Weihnachten

Zutaten

  • Saft und Schale von zwei Mandarinen (bio)
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vor. Waschen Sie nun die Mandarinen mit heißem Wasser ab und entfernen Sie die Schale vorsichtig mit einer Reibe.
  2. Mandarinen halbieren und auspressen. Jetzt Zucker, Butter, Mehl und Eier zu einem Mürbeteig kneten und den Saft der Mandarinen inklusive Zesten langsam hinzugeben. Tipp: Sollte der Teig zu klebrig werden, fügen Sie einfach noch ein wenig Mehl hinzu.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Teig nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsplatte auf etwa 6 Millimeter ausrollen und mit einer beliebigen Form ausstechen.
  5. Die Mandarinen-Plätzchen zum Schluss noch auf ein Backblech legen und für etwa 15-20 Minuten in den Ofen schieben.

Tipps zum Rezept

Besonders schön werden die Plätzchen, wenn Sie nach dem Auskühlen mit weißer Lebensmittelfarbe verziert werden. Um Ihrem Weihnachtsbaum eine ganz besondere Note zu verleihen, können Sie außerdem Seidenbänder an den Plätzchen anbringen. Stechen Sie das Loch am besten noch vor dem Backen mit einem Strohhalm aus. Auf diese Weise können Sie das Band ohne Probleme durch das Loch ziehen. Um den Geschmack der Mandarinen zu intensivieren, empfehlen wir Ihnen eine kleine Prise der Schale in den Teig zu reiben oder die fertigen Plätzchen mit Zuckerguss und ein paar Zesten zu bestreuen. Verwenden Sie aber bitte nur Bio-Mandarinen, da Früchte aus konventionellem Anbau häufig stark belastet sind.

Im Video: Können Mandarinen giftig sein?

Der Teig für Ihre Plätzchen bleibt ständig am Nudelholz kleben? Vergessen Sie Mehl. Wir kennen einen unglaublich einfachen Trick, mit dem Ihnen dieses Problem...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...