1. Juli 2021
Obst grillen: So gelingen Früchte vom Grill

Obst grillen: So gelingen Früchte vom Grill

Wie wäre es mit einem saftigen Nachtisch vom Grill? Wir verraten, welche Obstsorten sich herrlich grillen lassen und wie sie besonders gut gelingen!

Zugegeben, die Zeiten, in denen nur Fleisch auf unserem Grill gelandet ist, sind lange vorbei. Denn genau wie Gemüse hat nun auch Obst einen festen Platz auf unserem Grillrost verdient. Sie glauben ja gar nicht, wie viele Obstsorten sich wunderbar grillen lassen – und wie wunderbar vielseitig die leckeren Früchtchen vom Grill tatsächlich schmecken können!

Diese Obstsorten können Sie grillen

Beim Grillen von Obst sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Am besten eignen sich Obstsorten, die etwas fester sind und somit nicht ganz so schnell matschig werden. Ananasscheiben, Äpfel und Birnen sind somit ein echter Klassiker auf dem Grill. Exotisch wird es mit Mango und Papaya, aber auch mit Pfirsichen, Melonen und Erdbeeren. Das rauchige Aroma passt einfach toll zu den sonst so süßen Früchten! Unser persönlicher Favorit? Gegrillte Banane! Dafür die Banane einfach ungeschält der Länge nach halbieren und sie nun so lange auf den Grill legen, bis die Schale eine dunkelbraune Farbe angenommen hat. Jetzt noch etwas Vanilleeis, Honig oder Schokolade dazu – und fertig ist der Nachtisch vom Grill!

Obst vom Grill: So bereiten Sie die Früchte richtig zu

Möchten Sie Obst grillen, dann greifen Sie am besten zu Bio-Früchten, bei denen Sie auch die Schale gefahrenfrei mitessen können. Gründlich putzen und abtrocknen sollten Sie das Obst vor dem Grillen aber dennoch. Nun können Sie das Obst in Scheiben schneiden, damit es schneller gart. Doch Vorsicht, schneiden Sie die Scheiben nicht zu klein, sonst fallen Sie noch durch den Rost. Und jetzt? Ab auf den Grill! Hier hängt die Garzeit vor allem von der Obstsorte und der Dicke der Scheiben ab. Generell können Sie sich jedoch merken, dass Obst nie direkt gegrillt werden sollte und auch nie länger als 10 bis 15 Minuten auf dem Rost braucht.

Gegrilltes Obst richtig würzen

Wenn Sie mögen, können Sie Ihr Obst vom Grill natürlich auch noch ein wenig würzen. Wer es süß mag, greift zu einer Marinade aus Honig, Ahornsirup oder braunem Zucker. Aber auch Zimt und Vanille passen toll zu einzelnen Obstsorten. Etwas kontrastreicher hingegen wird es mit Pfeffer, Basilikum oder Chili. Auch hier gilt: Erlaubt ist, was schmeckt!

Obstspieße grillen

Nur eine Obstsorte zu grillen, ist Ihnen zu langweilig? Dann probieren Sie es doch gerne mal mit leckeren Obstspießen! Denn gegrillte Früchte sind nicht nur solo ein Traum, sondern natürlich auch in Kombination mit anderen. Wirklich viel Arbeit macht der Obstsalat vom Grill übrigens auch nicht: Reihen Sie das Obst einfach in bunter Reihenfolge auf einen Spieß auf – Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Richtig lecker wird es auch hier, wenn Sie Eis, Sirup oder etwas Minze dazu servieren.

Bei Hitze scharf essen? Hört sich komisch an, wirkt aber tatsächlich wahre Wunder!
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...