25. Februar 2021
Abnehm-Trick: SO werden Lebensmittel kalorienärmer

Einfacher Abnehm-Trick: SO werden diese Lebensmittel kalorienärmer

Kartoffeln, Reis und Nudeln ganz ohne Aufwand kalorien- und kohlenhydratärmer machen? Klingt wie ein  Zaubertrick – funktioniert aber tatsächlich. Wir verraten Ihnen, wie dieser simple Abnehm-Trick funktioniert!

Nudeln, Reis und Kartoffeln werden häufig gemieden, wenn wir ein paar Kilos verlieren wollen. Dabei sind die Sättigungsbeilagen super lecker! Wir verraten, mit welchem Trick Sie die Lebensmittel ganz einfach und ohne Aufwand kalorienärmer zaubern.

Abnehm-Trick: Kartoffeln, Nudeln und Reis kalorienärmer machen

Stärkehaltigen Lebensmitteln wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis geht es mit diesem einfachen Trick an den Kragen: Lassen Sie die Sättigungsbeilagen nach dem Kochen einmal vollständig abkühlen, bevor Sie sie verzehren. So werden ihnen sozusagen Kohlenhydrate und Kalorien entzogen.

Hier finden Sie kohlenhydratarme Alternativen zu Nudeln und Co. >>

Die Stärke, die in Nudeln, Reis und Kartoffeln steckt, verändert ihre chemische Struktur während des Abkühlens. Nach 12 bis 24 Stunden ist diese in sogenannte resistente Stärke umgewandelt. Der Ballaststoff kann dann vom Körper nicht mehr aufgespaltet werden, wodurch sich der Kohlenhydrat- und Kaloriengehalt der Lebensmittel senkt.

Video: Mit diesen 10 Lebensmitteln nehmen Sie nicht zu

    So gesund ist resistente Stärke

    Aber nicht nur für unsere Figur ist das vorteilhaft: Auch die Darmflora profitiert von der resistenten Stärke. Dadurch, dass der Ballaststoff nicht verdaut werden kann, gelangt er unverändert in den Dickdarm und wird erst dort abgebaut. Die dabei entstehenden kurzkettigen Fettsäuren wirken entzündungshemmend auf die Darmschleimhaut, liefern Energie und wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus.

    Zugegeben: Frisch und heiß gekocht schmeckt das Essen natürlich am besten – und wir wollen ja auch keinen ganzen Tag auf die leckere Mahlzeit warten. Der positive Effekt wirkt aber auch, wenn wir das Essen wieder aufwärmen. Deshalb funktioniert es prima, eine größere Menge zu kochen und diese am nächsten Tag aufzuessen – diesmal in kalorien- und kohlenhydratreduzierter Form. Außerdem gibt es noch weitere Lebensmittel, die schon vor ihrer Zubereitung resistente Stärke enthalten.

    Hier finden Sie leckere Rezepte mit Kartoffeln >>

    Welche Lebensmittel enthalten resistente Stärke?

    Nicht nur Kartoffeln, Reis und Nudeln enthalten resistente Stärke. Auch andere Lebensmittel sind schon reich an diesem entzündungshemmenden, gesunden Stoff:

    • reife Bananen
    • Hülsenfrüchte
    • Vollkornhaferflocken
    • Bratkartoffeln
    • Vollkornbrot
    • Möhren
    Frau misst ihre Taille aus
    Der Thermomix ist Standard in vielen Haushalten. Damit lassen sich schnell und unkompliziert allerhand leckere Gerichte zaubern. Doch wie sieht es aus, wenn man...
    Weiterlesen
    Lade weitere Inhalte ...