Diätrezepte Veggie Rain-Bowl

Bunte Gemüse-Spaghetti aus Möhren, Zucchini und Roter Bete tummeln sich mit fein-süßen Erbsen, herzhafter Ringelbete, cremiger Avocado und gerösteten Kichererbsen in der Schüssel. Getoppt wird die vegetarische Bowl mit Frischkäse und würzigen Frühlingskräutern. Das Rezept zum Ausprobieren!

Veggie Rain-Bowl-Rezept Veggie Rain-Bowl © Milram

Zutaten für die Veggie Rain-Bowl

Schwierigkeitsgrad: einfach
Dauer: ca. 25 Minuten
Nährwertangaben pro Portion: 771 kcal/3222 KJ, Eiweiß: 42 g, Fett: 36 g, Kohlenhydrate: 67 g

Fruchtige Protein-Bowl mit Skyr und Topping

Tagesplan mit viel Eiweiß: Nach der bunten Veggie Rain-Bowl zum Mittag könnten Ihnen morgens und abends folgende Rezepte schmecken:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 80 g Feldsalat
  • 1 Avocado
  • 2 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 2 Knollen Rote Bete (vorgegart)
  • 1 Knolle Ringelbete
  • 6 Stängel Petersilie
  • 8 EL Erbsen (tiefgefroren)
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1 EL Mandeln
  • 400 g vorgegarte Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g)
  • 1⁄2 TL Piment
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • 200 g körniger Frischkäse (beispielsweise von Milram)
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 kleine Schalotte
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Sesampaste
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL milder Weißweinessig
  • 100 ml Wasser
  • Gartenkresse nach Geschmack


Zubereitung Veggie Rain-Bowl

  1. Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Avocado waschen, halbieren und den Kern vorsichtig mithilfe eines Messers herauslösen. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben. Ebenfalls die Ringelbete waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden.                          
  2. Die Zucchini und Möhren waschen, anschließend die Möhren schälen. Zucchini, Möhren und vorgegarte Rote Bete mit Hilfe eines Spiralschneiders in feine Gemüse-Spaghetti schneiden.
  3. Die Erbsen in einem Topf mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten leise köcheln lassen, anschließend in einem Sieb abgießen. Tipp: Die Erbsen kurz in Eiswasser abschrecken – dann leuchten diese knackig grün. Auf einem Brett die Cashewkerne und Mandeln grob zerhacken und in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten. Zum Schluss die Petersilie waschen und trocknen.
  4. Die Kichererbsen in einem Sieb gründlich abspülen, abtropfen lassen und in einer Schüssel mit Piment und 1⁄2 TL Kurkuma vermischen. Die gewürzten Kichererbsen in einer beschichteten Pfanne 3- 4 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Salat, das zubereitete Gemüse und die Gartenkresse nach eigenem Geschmack in großen Lunchschüsseln anrichten. Anschließend mit dem körnigem Frischkäse toppen und diesen mit Salz und Pfeffer würzen
  6. Für das Dressing die Schalotte fein hacken und mit Zitronensaft, Sesampaste, Olivenöl, Weißweinessig, Wasser und 1⁄2 TL Kurkuma in ein hohes Gefäß oder Messbecher geben. Mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Salat und das Gemüse geben.
Downloads