6. September 2021
5 Dinge passieren, wenn Sie jeden Tag eine Avocado essen

5 Dinge passieren, wenn Sie jeden Tag eine Avocado essen

Avocados? Lieben wir! Und das nicht nur, weil sie so unglaublich lecker sind. Hier kommen 5 gute Gründe, warum wir öfter Avocados essen sollten!

Ja, wir geben es gerne zu: Auch wir sind echte Avocado-Fans und würden am liebsten andauernd zu der gesunden Power-Frucht greifen. Und das machen wir jetzt auch! Die folgenden Gründe beweisen nämlich einmal mehr, dass die Avocado ein echter Alleskönner ist …

Darum sollten Sie öfter eine Avocado essen

1. Avocados fördern die Verdauung

Auf 100 Gramm Avocado kommen fast sieben Gramm Ballaststoffe – eine stolze Summe! Und das kommt natürlich auch unserer Verdauung zugute. Ballaststoffe sind enorm wichtig für eine gesunde Darmfunktion. Sie helfen dabei, den Stuhl aufzulockern und erleichtern es dem Darm somit, den Nahrungsbrei weiterzubefördern. Nehmen Sie viele Ballaststoffe zu sich, verbessern Sie auch Ihre Darmflora. Lesen Sie hier, welche Lebensmittel außerdem für eine gesunde Darmflora sorgen >>

2. Avocados helfen beim Abnehmen

Und wo wir schon beim Thema sind: Avocados helfen natürlich auch beim Abnehmen! Neben den enthaltenen Ballaststoffen wären da nämlich noch eine Menge ungesättigte Fettsäuren, die dem Körper nachweislich bei der Fettverbrennung helfen sollen. Auch können Avocados ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl hervorrufen, wodurch unnötige Zwischenmahlzeiten und Heißhungerattacken natürlich vermieden werden.

Auch interessant: Diese überraschenden Lebensmittel helfen gegen Bauchfett >>

3. Avocados sind gut für die Haut

Wussten Sie, dass Avocados auch als echtes Beauty-Food gelten? Sie enthalten nämlich eine Menge ungesättigte Fettsäuren, die dafür sorgen, dass unser natürlicher Hautton bestehen bleibt. So erhalten sie zum Beispiel Feuchtigkeit in der oberen Hautschicht, wodurch sich die Haut weich und gesund anfühlt. Inhaltsstoffe wie Antioxidantien können zudem dem Alterungsprozess sowie Schäden durch UV-Strahlung vorbeugen.

4. Avocados verbessern die Nährstoffaufnahme

Dass Avocados reich an Nährstoffen sind, ist bekannt – aber hätten Sie gedacht, dass sie sogar dabei helfen können, andere Vitamine besser aufzunehmen? Insbesondere Vitamin A, Vitamin E, Vitamin D und Vitamin K können dank der zahlreichen Nährstoffe und gesunden Fette in der Avocado besser vom Körper absorbiert werden. Kombinieren Sie also gern ganz viel Gemüse mit Avocados, damit Sie das volle Nährstoffpotenzial der Lebensmittel ausschöpfen können!

5. Avocados sind gut für die Augen

Es kommt noch besser: Denn ja, tatsächlich werden Avocados auch mit einem besseren Sehvermögen in Verbindung gebracht. Sie enthalten nämlich die gesunden Pflanzenstoffe Lutein und Zeaxanthin, die ein natürlicher Schutz für die Netzhaut sind. Sogar vor altersbedingten Augenerkrankungen sollen uns diese Stoffe bewahren können.

Der Umwelt zuliebe Avocados nur in Maßen konsumieren

Es gibt jedoch einen ganz wichtigen Faktor, der gegen den täglichen Verzehr von Avocados spricht: Und das ist unsere Umwelt! Die vielen gesundheitlichen Vorteile der Avocado stehen nämlich leider in einem großen Konflikt mit ihrer Ökobilanz. Avocados, die wir in Deutschland kaufen können, stammen meistens aus Südamerika. Der Transportweg ist also lang, hohe CO2-Emissionen sind die Folge. Auch werden in Mexiko Wälder illegal abgeholzt, um neue Anbauflächen für das Superfood zu schaffen. Hinzu kommt, dass Avocados viel Wasser brauchen – circa 1000 bis 2000 Liter Wasser für ein Kilo! Aus diesen genannten Gründen sollten Sie Avocados natürlich nur in Maßen genießen. Achten Sie zudem darauf, fair gehandelte Früchte zu kaufen.

Im Video: Warum Avocados so gut für uns sind

Frau isst Datteln
Datteln sind mehr als nur ein Snack für zwischendurch, sie gelten als echtes Superfood. Doch was können die Früchte aus 1001 Nacht? Wir verraten, was passiert...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...